European Court of Human Rights Inadmissible

European Court of Human Rights Inadmissible

Es ist die Produktion des chritlichen inneren Teufels und dessen kontrollierte Projizierung auf die politisch gebrandmarkten Haßobjekte  (vgl LKA: Nov 27): die untergründige Verbrechenspraxis der EU-Gottesstaaten durch ‘internal security forces’.

Die abstrakte Matrix, die seit Jahrtausenden in den Seelen ‘geritzt’ ist, ist der Gottesbegriff, der zum Aufrechterhalten des Status quo von jedwedem Großverbrecher mit neuen Inhalten lanciert wird_ am krassestn in der EU mit Geheimhaltungsgesetzen, ‘secrecy is the principal rule’ (Säpo: ‘Delusion, criminal impulses and imbecility’). Keine Institution, keine Instanz hat eine Verfügungsgewalt die im Schutz der göttlichen Dunkelheit[1] verübten Machenschaften wahrzunehmen, geschweige denn etwas dagegen unternehmen zu können/dürfen! Alle Wege, die seinen Sadismus, seine Destruktivität und diversen Verbrechensarten nachspüren können, sind blockiert. Manchmal weist er im Buch auf Stellen, die es tun können, die jedoch in Wirklichkeit, dank seiner sadistischen Täuschungsmanöver, nicht existieren.

Council of Europe. European Court of Human Rights. Application no. 71895/01 by Iraj Schimi against Sweden and Germany

The European Court of Human Rights (First Section), sitting as a Committee composed of

Mr Gaukur Jörundsson[2], President,

Mr R Türmen

Mr R Maruste, judges,

and  Mr T L Early, Deputy Section Registrar,

Delivered the following unanimous decision on 11 September 2001: ‘The Court has examined the application. In the light of all the material in its possession, and in so far as the matters complained of are within its competence

[[meticulously devised, it is virtually within the competence of no existing power: ‘because of clothing’ (fnt 6 main text). The lawmaker of the Gottesstaat_

“The identity of God and the Devi” (Brown, page 207)_

descendanft of the Trickster_

Cf: ‘The Devil is the lineal descendant of the trickster’; ‘deception, lies and tricks’ (1980-2004)_

gives the state excutioners

[the right persons for the right job. “Being of an administrative type, since otherwise they would not have obtained the posts they occupy” (Bertrand Russell: Marriage & Morals, page 217)]

free rein to smoothly run the inquisitorial measures

[‘We are told that legal system is independent. It is… in the sense that those ‘gnawing… rats [led] through a tube inserted up the anus or the vagina’… are independent in doing their job’ (Secret police judiciary bureaucracy)].

The inquisitor [here: the secret police (‘internal security forces’)] ’emancipated himself from the trammels of recognized judicial procedure [Säpo (June 27 2002): ‘Secrecy is the principal rule… According to Chapter 5, Article 1, second prg of the Secrecy Ac’; see also its verification by the Swedish Court (German translation)] which… would have rendered his labors futile’ (1980-2009)]]…,

the Court Declared the application inadmissible’ [3] (I asked about nationality and first names of the above mentioned persons_ received but no answer).

“The legal basis for ECJ (European Court of Justice) involvement is… inadequate”, and there are “matters which are effectively being carried out at EU level in virtual secrecy” (Michael Newman: Democracy, Sovereignity and the European Union, page 169).

Mr Gaukur Jörundsson, President, Mr R Türmen, Mr R Maruste, des europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte und ‘Marja Regner, Birtitta Ganting, Peter Dinnetz’ vom Stockholmer Kammergerichtshof (siehe Ende dieser Kategorie), sind_ zwecks Aufrechterhalten eines Zustands, der geschaffen worden ist und bleiben soll_ historisch gebildete Marionetten. “Seit dem Mittelalter formuliert sich die Macht in den abendländischen Gesellschaften immer im Recht” (Michel Foucault: Sexualität und Wahrheit 1, Seite 108).

“Hier irrt das Recht_ wer schützt uns vor der Justiz… Das ist eine systemimmanenter Fehler, mit dem alle leben müssen” (Spiegel Online 28 Mai 2008). Sinnvoller: Wer schützt uns vor Gott: “Der Dekalog beginnt: ‘Und Gott redete alle diese Worte’. In den Büchern des Gesetzes ist es durchweg der Herr, der spricht” (Russell: Moral und Politik, Seite 28).

Es ist das sich über alles ausgebreitete Gottes Wesen als der Reflex der herrschenden Geistes: der Ausbeutung, des Raubs, Mords, Sadismus, der Destruktivität.

Freud: ‘Charakter der Heiligkeit, Unverletzlichkeit… [hat sich] auf alle… Gesetze und Verordnungen ausgebreitet’: “Die Geschichte der Vorstellungen vom Göttlichen…, angefangen von der freien, unverantwortlichen Gewalt” (Bataille: Faschismus, Seite 31).

Nahezu in allen Richtergewänden steckt ein erektiler Graf Rotz, der zu Wort kommt. Die Justiz kann über das im Kern göttliche System, dessen Produkt sie ist, nicht Gericht sitzen. Sie setzt Ehre und Ruhm Gottes[5] nicht auf dem Spiel_ im deutschen GG ausdrücklich: ‘Verantwortung vor Gott’_ ohne zu definieren, was unter ‘Gott’ zu verstehen ist. Die geheim-verklausulierten Intentionen Gottes werden von Gehlen-Six-Waldenström-Typen wahrgenommen und durch ‘[those] ‘with unsavory reputations including criminals’ (Hors d’oeuvre) umgesetzt (Vgl 1980-2004 und 2004-2009+).

It is not the law which makes the system, it is the system which makes the law.

Die ‘internal security forces’, ohne Uniform_ mit Montasgehalt, Krankenkasse und Altersversogung_, die im Dunkeln diebisch-sadistischen, destruktiv-verbrechrischen Aufgaben ausführen, sind göttliche ‘holy men’ (cf 1980-2004+: ‘holy men… the clandestine professionals’), nicht staatlich organisierte Kriminellen (vgl File: ‘Geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’), deshalb Privatpersonen. Ihre sadistisch-destruktiven Akte, ihr Verbrechen, Diebstahl usw. können deshalb von ‘European Convention for the Protection of Human Rights’ nicht geahndet werden: They don’t fall within the jurisdiction of the Court: ‘The Court cannot deal with complaints against private individuals’ (NOTES 5 of the Convention).  The 250,000 Swedish plainclothes-contingent [6] is for the European Court of Human Rights, because of clothing_

“The warring brothers of Europe meet intermittently at intergovernmental forums, the Schengen Group and the Ad Hoc Group on immigration, to discuss harmonizing their policies. The Schengen Group prefers the notion of absolute barriers on all those from outside Europe, combined with no passport controls once inside, but backed up by [plain clothes] internal security forces” (Socialist Review Dec 1996)_

non-existent_ as well as:

‘Der christliche Gott ist durch das ihn hüllende Liebesmäntelchen… der gepanzerte mordgierige jüdische Gott und umso gefährlicher’ (File Austrian psychiatrist…). ‘Devil… dresses himself up as pretty as may be’ (op cit).

Die Oliver Steyers Briefe, Briefe von Åse Persson, ihr Eindringen in meine Wohnung (vgl 1980-2004), Psychoterror, wiederholter Diebstahl usw_ ‘Removal from the sovereign territory being pressured by actual force_ physical harassment, expropriation of property and so on’ (Hors d’oeuvre)_, sind nix für den Gerichtshof_ auch nix sind meine wiederholt an die Behörden gerichteten Bitten, mich zu informieren, wo das Probelm lag (worüber ich den Gerichtshof in einem umfangreichen Manuskript detailliert informiert hatte).

‘Till Staumann… I saw him and a strong looking man sitting in the kitchen. The lock of my seabag had disappeared. Sonja Maria Kantig…’; ‘Manfred Loelf in Grossenwörden’; ‘Andreas Loos in Oederquart’; ‘jumped over the fence… four/five old pocket calendars’; ‘der Bärtige von der Theke, außer Atem, stürtze sich wie verrückt in die Toilette’ (1980-2004); ‘Begegnung mit einem mit Mercedes motorisierten Staatsgangster vor dem Haus’ (1980, as my girl friend and I came home with car)_

ohne Uniform, also ‘private individual’: He was most probably the German star gangster Werner Maus, whose picture my girl friend and I had seen in Spiegel. He had jumped over the fence and was going toward the house. The motor of his car was running, light on. As he noticed that we were back, jumped again over the fence, came to the street. I went to him, said: ‘Kommen Sie zu uns?’ He went fast to his car, turned the light off and puled out_

und mit einer Dame ‘am Frühstücktisch in der Jugendherberge, Stade, 17 September 1997’ (LKA June 19 2002). According to the European Court of Human Rights these persons, including those who stole things from my house/apartment in Sweden, Denmark and Greece, described in 1980-2004 and 2004-2009+ (z.B. ‘einen handgestrickten hellgrünen Schal aus Wolle über zwei Meter lang’: Stehlen und Zurückbringen: ‘vielleicht bringen sie die CDs auch zurück. Nach wenigen Tagen waren die CDs wieder da’), are all  ‘private indivuduals’ and fall into the category of tabooed face of the god of the Bible. Therefore: ‘inadmissible’.

Continuity of the appearance of ‘private indivuduals’: ‘Dimitrus… Tzafaras…  You and your colleagues sit on the material…’ (We-The-Team); those who stole ‘meine Hosen. Die erste verschwand am Strand’ (File Hose); those who stole ‘a bunch of music scores… and a suitcase, containing material for two orchestral works’ (EU-State);thosemixologists’_the biological Molotov cocktail’ (Austrian psychiatrist…)_, their Danish counterparts_ ‘ammonia smell of the underarms sweat’_ and the Greek ones: ‘colored sweat’ of the underarms (EU-State); File ‘EU Pit Bull Attack’: those ‘two Greek ladies’ (the pit bull ‘started immediately to attack me’ [‘private’ dog?]: ‘police must know this dog’).

‘Schergen… als Repräsentant des heiligen [Tabu]gesichts, mit dem Freibrief’ (EU-State) ‘zum reibungslosen Mord und Verbrechen’ (Denn-sie-wissen-was-schmerzt).

Vgl File ‘EU Justice Commissioner Viviane Reding’.

Ich weiß nicht, ob diese biblisch inspirierte Verbrechen nur gegen ‘those from outside Europe’ (1980-2004) verübt werden oder gegen die einheimische Bevölkerung auch? Wahrscheinlich das nicht… Für die Polizei und Geheimpolizei ist es ein köstlicher Bonbon ihren Sadismus/Rassismus gegen einen isolierten Ausländer aus einem vom Westen verhassten Landso abzureagieren. Hierzu (EU Pit Bull Attack): ‘Without entente cordiale, without connivance of the ‘warring brothers’ of the EU, those destructive criminal acts, described in the website, won’t be possible only in one country… Die Europäische Union ist eine geheimdienstlich kriminelle Vereinigung (‘backed up by [plain clothes] internal security forces’), eine organisierte Kriminalität’. File: Stop Deception You Bastard: ‘Data protection laws…, ECHR and ECJ… all fakes… ‘Gott [‘cruel’, ‘cannibal’, ‘pleased with carnage’] ist Liebe’.

To Åse Persson: ‘But the ‘familiar patterns’ [pointing to the treatments I received in Hässleholm] which can be repeated cause me also to repeat_ before the flood… Please don’t hesitate to question me about whatever that might cause misunderstanding. Also: ask me please questions in order to prevent misunderstanding. I repeat this because I want to confront problems which might possibly arise, and, however, being solved_ behind my back’ (1980-2004). To Åse Persson: ‘Please do whatsoever could be done by Länsstyrelsen to achieve some certainty about my status so that I can make a decision and choose a way of life on the basis of that certainty. Please write about this end of May_ in May I am not reachable’.

Not only a violent silence was the response, but precisely in May Åse Persson invaded my apartment as I was on trip’ (1980, 2004).

To Åse Persson: ‘If those books are the problem, then I would like to explain short…’ (1980-2004).

‘Der als Feind Erwählte wird schon als Feind wahrgenommen’ (Horkheimer/Adorno). Es ist der verbrecherische schwedische Staat mit der Komplizenschaft des deutschen Staats_

‘My crime has been to have elicited the destructive impulses of the Swedish and German underground states’ (Säpo Appeal)_

auf dem Schoß der EU_ mit der Kulmination in Dänemark und Griechenland (‘2004-2009+’; ‘… wahnsinniger Verbrecher’; ‘Denn-sie-wissen-was-schmerzt’).

Egon Schwan (Auf dem Weg zum Überwachungsstaat? Plädoyer für eine rechtsstaatliche Datenverarbeitung der Polizei. In Freiheitssicherung durch Datenschutz. Herausgegeben von Harald Hohmann) über Deutschland: Der “Verfassunsschutz [darf] nur mit verfassungskonformen Mitteln betrieben werden… Der Rechtsstaat darf seine Feinde nur mit legalen Mitteln bekämpfen, und er hat dies zumindest grundsätzlich mit offenem Visier zu tun, also Transparenz herzustellen und Auskünfte zu erteilen”.

“Die verfassungsmäßige Ordnung des Grundgesetzes geht davon aus, daß der Staat dem Bürger offen gegenübertritt, daß der Bürger zu erkennen vermag, wenn der Staat ihm gegenüber Maßnahmen ergreift” (Jochen Bölsche: Der Weg in den Überwachungsstaat, Seite 173).

In Wirklichkeit ist es jedoch ‘Gläserne Bürger für einen undurchsichtigen Staat’ (informationsdienst Überwachungsstaat, märz ’89): Dunkelheit des Gesichts Gottes versus ‘gläserne Bürger’.

Der “europäische Gerichtshof für Menschenrechte”, so weiter Schwan,  “führt… folgendes aus: ‘Gleichwohl unterstreicht der Gerichtshof, daß dies nicht bedeutet, die Vertragsstaaten hätten ein unbegrenztes Ermessen, Personen innerhalb ihres Hoheitsgebietes geheimer Überwachung zu unterwerfen. Im Bewußtsein der Gefahr, die ein solches Gesetz (das geheime Eingriffe gestattet) in sich birgt, nämlich die Demokratie mit Begründung, sie zu verteidigen, zu untergraben oder sogar zu zerstören, bekräftigt der Gerichtshof, daß die Vertragsstaaten nicht im Namen des Kampfes gegen Spionage und Terrorismus zu jedweder Maßnahme greifen dürfen, die ihnen geeignet erscheint’_ wie die Zerstörung meiner Person wegen ‘Prevention or detection of crimes against national security or the prevention of terrorism’ (Säpo). Eine ‘erkundende oder allgemeine Überwachung’ sei daher unzulässig [inadmissible]… ‘Der Gerichtshof kann es nicht hinnehmen, daß die zugesicherte Gewährleistung eines von der Konvention garantierten Rechts durch die einfache Tatsache beseitigt werden kann, daß der Betroffene in Unkenntnis über die Verletzung gelassen wird’: ‘Secrecy is the principal rule’. Eine Unverschämtheit des Gerichtshofs (in einem umfangreichen Bericht hatte ich dem Gerichtshof all das mitgeteilt gehabt): Was er sagt, ist im Gegensatz zu dem, was er praktiziert_ as well as the whole brouhaha of data protection being a huge pot of humbug. Cf: ‘illusion of data protection… watchdogs…’; ‘conceal facts from citizens’; ‘an inbuilt sadist-destructive scheme in the Swedish social structure’ (1980-2004). It is the ubiquitous holy ‘Hintern’ of the majesty–

‘Das heilige Tabu-Gesicht (secrecy is the principal rule) dient zum Aufrechterhalten von ‘Moral’ durch Sadismus, Diebstahl und sonstigen Verbrechensarten des Geheimdiensts (vgl File: ‘Geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’). In the Convention for the Protection of Human Rights (Council of Europe): ‘the protection  of… morals’ (Hors d’oeuvre). It is Christian morality (materialized for example in ‘Wiener Justizstallungen’ in the most dirty fashion): “Die in ihren Kirchen organisierte christliche Religion… war und ist… der Hauptfeind des moralischen Fortschritts in der Welt” (Bertrand Russell: Warum ich kein Christ bin, Seite 32). Vgl in ‘Wiener Justizstallungen’: ‘Da wir zu den 10 Geboten Gottes… Du sollst nicht… aber ICH’.

Der sich auf alles ausgebreitete ‘Charakter der Heiligkeit’ (Freud) als das Grundprinzip jüdisch-christlicher Kultur. Cf: ‘the very identity of the Devil [‘apparition of the Devil showing… his posterior’ (Hors d’oeuvre)] and… capitalism…: deception, lies, and tricks… Luther uses the verb bescheissen to describe the general nature of the Devil’s attacks…: ‘The Devil does not come in his filthy black colors, but slinks around like a snake, and dresses himself up as pretty as may be’ (1980-2004).

Es ist der vertrickste Gesetzgeber als der Umsetzer des christlichen Prinzips: ‘Das sittliche Recht im Staate’ = ‘das Grundprinzip der Religion’: ‘Abstraktion… von den sittlichen Banden’ (Hegel, Seiten 451/461)_

‘preached but not practiced’ (Szasz: The Manufacture of Madness, page 262). Schlimmer: ‘preached but‘ das Gegenteil practiced’ (vgl: Das christliche Kreuz): Nur das Pusten aus dem Gotteshintern, geronnen auf dem Papier_

‘Umgehen und Verdrehen eigener Gesetze… Often ignored or twisted in practice [‘Recht zur Farce’ (Prof Uhl)]… Allgemeinheit der Gesetzesnorm in vielen Fällen nur dem Wortlaut und der Form nach, nicht aber in Ansehung der tatsächlichen Konsequenzen gesichert ist’ (Wiener Justizstallungen)_,

um das geheimdienstliche Verbrechen ungeschehen erscheinen zu lassen

‘Die Logik der Macht… Einschärfung von Nichtexistenz, Nichtkundgabe und Schweigenmüssen’ (Michel Foucault). Vgl. File: ‘Silent violence’.

Betrug in der analen Kultur des Abendlands (cf Hors d’oeuvre: ‘Inauguriert wurde eine auf Lüge und Betrug beruhende anale Kultur’)_ aufgeschwungen in der Europäischen Union. Vgl: ‘Geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’.

‘Ihr Anliegen berührt mehrere zum Teil internationale Rechtsgebiete und viele Bereiche der Polizei- und Geheimdienste in den es erfahrungsgemäß äußerst schwer ist an vollständige zuverlässige Informationen bzw. Akten zu gelangen’ (File: Rechtsanwalt).

Hier, wie bei anderen Fällen, geht es nicht um Menschenrechte, sondern ums Papier (‘Allgemeinheit der Gesetzesnorm… nur dem Wortlaut… gesichert’)! Es geht um menschlich oder göttlich geschriebenes Papier: ‘In den Büchern des Gesetzes ist es durchweg der Herr, der spricht’. Die Staatsschergen  sind definitionsgemäß private Personen, agieren im heiligen Revier, gegen die der Gerichtshof, wie ihm das Papier anweist, nicht vorgehen darf. Und die Beamten haben für Betrug, Lüge und Diebstahl (hier die schwedische Åse Persson), wie den Hochwürden auch angewiesen ist, einen heiligen Freibrief. Under the law of secrecy the state crimes are untouchable, the ‘institutions [as the site of ‘political violence’ (Hors d’oeuvre)] in themselves sacred’ (N.O. Brown), und sie entziehen ‘sich der öffentlichen Kontrolle’ (Jaspers). Die verbrecherischen und destruktiven Praktiken des Staats fallen damit in die göttliche Tabuzone (als Gottesgesicht, daher tabu, und mit dem Tode bestraft, wenn gesehen) und nicht-existent: ‘The neatest trick of the Devil is to persuade you he does not exist’ (Hors d’oeuvre): the inculcated ‘negative paranoia’: ‘You shall see my [holy] back; but my [devil] face shall not be seen’.

‘Die Funktion des Verbots besteht darin, das Tabugeischt der Majestät als das des Teufels nicht zu erkennen. ‘No thing is as hateful to the Devil’ as being unmasked, when ‘he cannot conceal himself’ (‘EU-State’).

Hintern-Vorne-Prinzip: Gotteshintern (Papier). Gottesgesicht (‘carnage’_ umgesetzt durch plain clothes ‘internal security forces’).

It is incumbent on judges and courts to strictly ignore the secret police as the materialization of the tabooed-holy FACE. They reveal in this way the very fact of being accomplices of the secret police to uphold the on deception and forgeries based Gottesstaat, the western (as it is propagated) ‘democratic’ state as not only being the perpetrator of international terrorism (c.f. file EU-State: ‘Western State Terrorism’) but also of domestic terrorism (here the EU).

Der Gesetzgeber als Vertreter der herrschenden Klasse_

‘Die Bourgeoisie… hat sich hinter… eines… egalitären rechtlichen Rahmens verstellt’ (Hors d’oeuvre). Vgl also ‘Der Staat ist… das Sammelbecken geworden für die destruktivsten Züge des menschlichen Seins… Aggression…, die die herrschende Klasse gegen den Rest der Gesellschaft auslebt’ (ibid)_

hat Vorsorge getroffen, dass ‘Gewalt, Maßlosigkeit, Delirium und Wahnsinn’, die “dem heterogenen Ding” anhaften und “es von der homogenen oder gewöhnlichen Welt [durch ‘ein gewisses soziales Berührungsverbot (Tabu)’] fernhält” (Bataille: Faschismus, Seite 16-17), reibungslos, dh normalisiert, vostatten gehen. Es ist der Mechanismus der ‘demokratisch’ ausgeübten Pathologie und diversen Verbrechensarten (Hors d’oeuvre: ‘innocent people were sentenced, imprisoned and murdered on a legal basis’).

‘Inadmissible’ (unzulässig, unerlaubt) ist für den Europäischen Gerichtshof meine Anklage, weil er die untergründigen Verbrechensarten der EU-Staaten gegen mich als ‘admissible’ (zulässig, erlaubt) erachtet.

Wir leben “innerhalb unserer friedlichen und wohlhalbenden OECD-Gesellschaften”, so Habermas (Philosophie in Zeiten des Terrors, Seite 60), “mit der strukturellen…, eingewöhnten Gewalt

[‘Christian teaching… to crush men’s civic spirit, and make them endure humiliations uncomplainingly’: ‘Impfung der Seele gegen Ungerechtigkeit und Sadismus des Herrn’, amounting in fascism to ‘moral heroism… of subordination’ (File: Justizstallungen)]_

“Diese latente Gewalt”, so Habermas (zitiert nach Mario Erdheim: Die gesellschaftliche Produktion von Unbewußtheit, Seite 386), “stützt sich auf die stille Wirksamkeit von Legitimationen [in letzter Instanz auf die religiösen Dogmen], auf… systematische, aber unauffällige [Mechanismen]”_ am krassesten durch die Verkörperung des Gottes-Tabugesichts_ ‘cruel’ und ‘pleased with carnage’ (File: Justizstallungen)_ der “totalitäre[n] Geheimpolizei”, der “die ‘Ehre’ zuteil geworden [ist], die ‘Weltanschauung’, die Ideologie des Herrschaftsapparats selbst zu verkörpern”. Sie “steht… außerhalb des Gesetzes [not ‘within the jurisdiction of the’ European Court of Human Rights]…, und ihre Respektabilität ist über jeden Verdacht erhaben” (Hanna Arendt: Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft, Seiten 887, 889)]”_

von beleidigender sozialer Ungleichheit und entwürdigender Diskriminierung, von Verelendung und Marginalisierung

[mehr: Ausgrenzung. Es sind die rassistischen EU-Gottesstaaten: “The ‘second class’ and ‘non-citizens’ it [the EU] has created” (Michael Newman: Democracy, Sovereignty and the European Union, page 172); ‘Der Ausschließlichkeitsanspruch… durch den Machtwillen, dieses Unheil des Abendlandes’ (1980-2004); ‘absolute barriers on all those from outside Europe’; ‘negative population policy of the Nazis’ (Justizstallungen), and of the European Union as ‘something like fascism’].

Gerade weil unsere sozialen Beziehungen von Gewalt, strategischem Handeln und Manipulation durchzoen sind.”

*

Here, two think tank professors dedicated to doctoring the EU-realities.

‘This instituton and its counterparts EU’s ECHR and ECJ are all fakes_ representing only the ‘holy back’ (EU-State). Pusten aus Gotteshintern. Der heilige Betrug. ‘… eine auf Lüge und Betrug beruhende anale [, bescheißende: ‘the general nature of the Devil’s attacks’] Kultur’; ‘persistently anal character of the Devil… as the archetype of money sustaining the economic activity… flowered into capitalism…; structural feature shared… by the Devil and by capitalism…: deception, lies, and tricks’ (WJ).

‘den Fürsten und Staatsmännern ihr ganzes Gebaren zur absichtlichen Lüge zu machen’ (EU-State).

Swedish Prof Göran Therborn (in The Question of Europe, edited by Peter Gowan and Perry Anderson, page 369): “… the EU, and, for those countries that have ratified its human rights jurisdiction, the Council of Europe, are suprastate, not just legally binding on member states. That this is also functioning in practice is shown by the rulings of the European Court of Justice and Court of Human Rights’, and their de facto acceptance by member states”. Cf file: EU Justice Commissioner Viviane Reding.

António Vitorino (für Justiz und Inneres zuständiges Mitglied der Europäischen Kommission, Professor für Verfassungsrecht, Humboldt-Universität Berlin), in seiner Rede am 14 Juni 2001 im Europäischen Parlament: ‘Schaffung eines Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts… Wahrung der Demokratie und den Schutz der bürgerlichen Rechte und Freiheiten… Bekräftigung der zentralen Rolle der Bürger… Offenheit… Entwicklung eines europäischen Rechtsraums’. ‘Diese Worte rufen nur Kotzreflexe hervor’ (Hors d’oeuvre).


[1]‘Dunkelheit reizt zur Unanständigkeit’, und Gott, dessen Gesicht in Dunkel gehüllt, ist der im Gottesstaat umzusetzender Inbegriff von ‘Gewalt, Maßlosigkeit, Delirium und Wahnsinn’ (Bataille: Faschismus, Seite 17), was Bataille der heterogenen Instanz, die der homogenisierten Masse_ als einer abstrakten Tätigkeit und einem Bauch (Marx), als der ‘Auflösung des Menschseins’ (Jaspers)_ gegenüber steht, zuschreibt. Geheimhaltungsgesetze als Dunkelheit sind konzipiert, um diversen Verbrechensarten der EU-Staaten  (Sadismus, Diebstahl, Destruktivität) freien Lauf zu lassen.

[2]“As Cherie Booth QC, Tony Blair’s wife, conceded in the Guardian last year, ‘The selection of international judges is often a highly politicized affair’, and ‘some judges may find it difficult not to be loyal to their own states’ (SR March 2002).

[3]“Die Niederlande sind in zwei Fällen vom Europäischen Menschenrechtsgerichtshof verurteilt worden. Geklagt hatten zwei verurteilte Strafgefangene, die nach Verbüßung ihrer Haftstrafe in eine geschlossene psychiatrische Anstalt hätten überstellt werden sollen, stattdessen aber 14 beziehungsweise 15 Monate länger in Haft bleiben mussten, wie der Straßburger Gerichtshof am Dienstag mitteilte” (FR 12 Mai 2004). Für solche Angelegenheiten sind die Hochwürden flink. Und die Medien beeilen sich dem Volk zuzusichern, daß ein System da ist, das jedem Einzelnen Gerechtigkeit widerfahren läßt!

“Er sieht in den Herrschenden die Mächtigen, Starken, Weisen, Ehrfurchtgebietenden, glaubt daran, daß sie es gut mit ihm meinen und nur sein Bestes wollen” (Erich Fromm: Das Christusdogma, dtv 15076, Seite 20). Er göaubt, “daß ein Oberhaupt da ist [Christus oder Feldherr]…, das alle einzelnen der Masse mit der gleichen Liebe liebt” (Sigmund Freud: Massenpsychologie und Ich-Analyse, Fischer 10452, Seite 57).

Die Dokumentaion, die ich FR schickte, kam nicht an, wie mir dies telefonisch mitgeteilt wurde. Ich solle sie wieder schicken. Eingeschrieben schickte ich sie wieder. Keine Antwort. Terrorismus, psychische Folter und sonstige Verbrechen des Geheimstaats gehören der Rubrik Gottes und sind daher tabu!

[4]Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz (Bonn), 6. Mai 2002: “Da Ihrem Schreiben eine persönliche Betroffenheit im Sinne der gesetzlich beschriebenen Voraussetzungen

[‘Der Apparat entzieht sich der öffentlichen Kontrolle’; ‘Swedish [the EUs] mode of secret inquisition’; ‘The inquisitor speedily emancipated himself from the trammels of recognized judicial procedure’. Damit floriert das Verbrechen der EU-Staaten im Schutze des Gesetzes]

nicht zu entnehmen ist und öffentliche Stellen des Bundes an dem geschilderten Sachverhlat auch nicht beteiligt sind, bitte ich um Ihr Verständnis, dass ich Ihnen in Ihrer Angelegenheit nicht helfen kann”.

[5]“Für das Christentum ist alles durch Gott und um Gottes willen da, zu seiner Ehre, zu seinem Ruhme” (Ernst von Aster: Geschichte der Philosophie , Seite 111).

[6][1]See in 1980-2009 ‘Today… about 250,000 have… access to personal particulars’ downward.

7 Responses to “European Court of Human Rights Inadmissible”

  1. opole bhp says:

    There is apparently a bunch to know about this. I consider you made various nice points in features also.

  2. AloneBOX says:

    I like the valuable info you provide in your articles. I’ll bookmark your blog and check again here frequently. I am quite certain I will learn many new stuff right here! Good luck for the next!

  3. stock-options-picks.com says:

    Have you ever considered creating an e-book or guest authoring on other

    sites? I have a blog based upon on the same subjects you

    discuss and would love to have you share some stories/information.
    I know my subscribers would value your work. If you’re even remotely interested, feel free to

    send me an e mail.

  4. authenticlinks.com says:

    Very well written article. It will be

    useful to anyone who usess it, including myself.

    Keep up the good work – for

    sure i will check out more posts.

  5. Iraj says:

    Lieber Freund,

    danke für Ihr Interesse. Ihre E-Mail funktioniert nicht. Meine Mail an Sie wurde nicht geliefert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Iraj schimi

  6. business to business advertising agency

    Superb Web page, Stick to the very good job. With thanks!

  7. Your method of telling the whole thing in this article is actually fastidious,
    every one can effortlessly be aware of it, Thanks
    a lot.

Leave a Reply