Archive for October, 2010

Austrian Radio ORF

Monday, October 25th, 2010

ORF 1ORF 2

Prof. Alfred Uhl

Monday, October 25th, 2010

Vgl File Professor Alfred Uhl

Dr. Thomas Herzka Rechtsanwalt

Saturday, October 23rd, 2010

FROM: Iradsch Schimi

TO:thomas.herzka@aon.at

Wednesday, April 18, 2012 10:11 PM
Sehr geehrter Herr Dr. Thomas Herzka,
Geboren in Teheran, 76 jahre alt, seit 19 Jänner 1978 österreichischer Staatsbürger,Komponist (Neue Musik), lebe derzeit in Griechenland, habe weder Krankenversicherung_
hier in Griechenland wollte mich wegen meines hohen Alters keine Versicherung haben, bekam jedoch die Aufenthalserlaubnis_
noch Altersversorgung (Rente).  In Österreich (Wien) hatte ich immer niedriges Einkommen(Gelegenheitsjob, Zeitungverkaufen in der Nacht), hatte keine Sozialversicherungsnummer und habe nie Steuer bezahlen müssen (erhielt Staatsstipendium für Komponisten, Kunstfonds, Theodor Körne Preis, etc).
Wegen eines in Indien geborenen  Kindes bin ich seit etwa 1980 in Österreich ausgeschrieben*.
Ich möchte bitte wissen, ob mir Rente (einschließlich der Krankenversicherung) zusteht, wenn mein Wohnort nicht in Österreich ist. Bestünde diese Möglichkeit, würde es mich freuen, nachdem ich Ihre Hompage gesehen habe, wenn Sie mich in der Abwicklung dieser Angelegenheit vertreten.
Kreditkarte habe ich nicht, werde per Überweisung (OnlineBanking) bezahlen_ bitte um Ihre Bankverbindung.
Mit freundlichen Grüßen
Iradsch Schimi
*Sehen Sie bitte im Anhang Krommer 1 und 2. In nächster Mail: Krommer 3 und 4 (um diese Mail nicht schwer zu machen).
Von Herrn Dr Herzka bekam ich keine Antwort. Warnung vor schweigsamen Anwälten in Wien!

Dr Georg Rihs Attorney at law

Saturday, October 23rd, 2010

Re: Rente

Hide Details

FROM: Iradsch Schimi

TO: office@rechtsanwalt-rihs.at

Message flagged

Thursday, October 4, 2012 10:18 PM

Sehr geehrter Herr DR. GEORG RIHS,

Ich: Iradsch Schimi (Herr), 76 Jahre alt, geboren in Teheran, seit 19 Januar 1978 österreichischer Staatsbürger, Komponist (NeueMusik), lebe derzeit in Griechenland, habe weder Krankenversicherung_

hier in Griechenland wollte mich wegen meines hohen Alters keine Versicherung haben, bekam doch ohne diese die Aufenthalserlaubnis_

noch Altersversorgung (Rente). In Österreich (Wien) hatte ich niedriges Einkommen  und keine Sozialversicherungsnummer.

Ich möchte bitte wissen, ob mir eine Rente zusteht, wenn mein Wohnort nicht in Österreich ist? Wenn ja, würden Sie mir bei der Abwicklung der Angelegenheit behilflich sein?

Ich habe keine Kreditkarte, kann die Anwaltskosten per Überweisung bezahlen.

Mit Dank und freundlichen Grüßen

Iradsch Schimi

PS Sollte bitte die Angelegenheit nicht in Ihrem Fachgebiet sein, wäre ich dankbar, wenn Sie mir einen Tipp geben, an wen ich mich wenden kann.

Von Herrn Dr Rihs bekam ich keine Antwort. Warnung vor schweigsamen Anwälten in Wien!

*

Meine Mail an  Frau Dr. Edeltraud Fichtenbauer, Wien, blieb ebenfalls ohne Antwort.

11 Okt 2012

Sehr geehrte Frau Dr. Edeltraud Fichtenbauer [ Rathausplaz 8/4, 11010 Wien],

Ich: Iradsch Schimi (Herr), 76 Jahre alt, geboren in Teheran, seit 19 Januar 1978 österreichischer Staatsbürger, Komponist(Neue Musik), lebe derzeit in Griechenland, habe weder Krankenversicherung_

hier in Griechenland wollte mich wegen meines hohen Alters keine Versicherung haben, bekam doch ohne diese die Aufenthalserlaubnis_

 noch Altersversorgung (Rente).

In Österreich (Wien) hatte ich niedriges Einkommen  und keine Sozialversicherungsnummer (bekam Staatsstipendium für Komponisten, etc).

Ich möchte bitte wissen, ob mir eine Rente zusteht, wenn mein Wohnort nicht in Österreich ist? Wenn ja, können Sie mir bitte bei der Abwicklung der Angelegenheit behilflich sein?

Ich habe keine Kreditkarte, kann die Anwaltskosten per Überweisung bezahlen.

Mit Dank und freundlichen Grüßen

Iradsch Schimi

PS Sollte bitte die Angelegenheit nicht in Ihrem Fachgebiet sein, wäre ich dankbar, wenn Sie mir einen Tipp geben, an wen ich mich wenden kann.

SiteTool

Wednesday, October 20th, 2010

See: irajschimi.com.SiteTool.org

Avalanche of Comments

Tuesday, October 12th, 2010

Screen shot 2014-10-12 at 6.26.45 PM

Kanzlerin Merkels Propaganda (KMP)

Tuesday, October 12th, 2010

Pic Yahoo News Jan 02 2015

Kanzlerin Merkels Propaganda

‘Since the days of the Reformation, Satan’s power in this world has considerably increased’ (Obendiek/Norman O. Brown: Life Against Death, page 214).

 “Aus dem Christentum erfolgte der prägendste Einfluß in Europa… Kann man das Prägende des Christentums für die alltägliche Politik aufrechterhalten, wenn Politik sich nicht dazu bekennt?

[From my email of Aug 31 2014 to Wolfgang Kaleck (File: Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck ECCHR):

‘It is the Biblical structure_

God appeared with his back, said ‘no mortal man may see me and live’_

of the Western World, the Christian World without outside [‘The neatest trick of the Devil is to persuade you he does not exist’ (fnt 12)]. ‘Outside’ is the tabooed face of the god of the Bible (‘pleased with carnage’) als Freibrief für Machenschaften des Gottesstaats (hier, der EU-Staaten) durch ‘internal security forces’. Inside is his smiling holy ‘back’: institutions and parliament (Website: ‘Stop Deception You Bastard’)’]

Aber Europa muß sich mit dieser Frage weiter beschäftigen” (Kanzlerin Angela Merkel, Focus, 22 Januar 2007): Schon längst beschäftigt_ UND WIE! ‘Europa kommt zur Wahrheit, indem und insofern es sie zurückgestoßen hat…, indem [es] aus Unglück, Leiden… der Völker [seinen] absoluten Zweck und [seine] Ehre vollführt’ (Austrian psychiatrist Dr. Wolfgang Berner. Nacher APWB). ‘Europe undertook the leadership of the world with ardor, cynicism, and violence…, a succession of negations of man…, an avalanche of murders’; ‘European’s history… particularly savage, including its conquest of most of the world…, a kind of culture of savagery [‘extremes of savagery… in the earliest histories, in the Bible’ (APWB)]’; ‘europäische[] Raubvölker… fast die gesamte nichteuropäische Welt erobert, kolonisiert und ausgebeutet haben… Plage der Menschheit’; ‘all-destructive fury of European warfare’; ‘savage injustice of the Europeans’ (Eine deutsche Art zu sühnen). A mini-example is our documentation: Facing an alliance of the sadist-destrictive and thieving EU-states.

Vgl u.a. File ‘Tabu’; ‘Christianisierung in drei Stufen’; ‘EU-State’; ‘EU Justice Commissioner Viviane Reding’; ‘European Court inadmissible’; ‘Martin Schulz President of the European Parliament’; ‘EU Pit Bull Attack’; ‘Colored Sweat’; ‘Rechtsanwalt’; ‘We-the-Team’; ‘Denn-sie-wissen-was-schmerzt’; ‘Eine deutsche Art zu sühnen’; ’16 days email-trip to Bundestag’; ‘1980-2004’; ‘2004-2009+’; ‘… wahnsinniger Verbrecher’; ‘Säpo Chief Super Criminal’; ‘Oliver Steyer Korrespondenz’; ‘New York, Zürich, Warsaw’…

‘Cruelties, fanaticism and nonsensical beliefs of the Jews and the Christians who… were and remain enemies of truth and progress and toleration’; ‘Christliche Religion… Hauptfeind des moralischen Fortschritt’; ‘Die Behauptung, das Christentum habe die Stellung der Frau verbessert…, ist eine der gröbsten Verdrehungen der Geschichte’. ‘Woman was represented as the door of hell… She should live in continual penance, on account of the curses she has brought upon the world’; was respobsible for ‘thunder and lightning’. ‘Frauen [wurden] auf Grund des… religiösen Weiberhasses wie Tiere oder noch schlechter behandelt’.  ‘Für die Justiz [‘In den Büchern des Gesetzes ist es durchweg der Herr, der spricht’; ‘religious rituals’] ist die Frau ein ohnmächiges Loch’.

Damit ‘der catholische Glaube fürnehmlich… allenthalben vermehret werden und blühen möge’ (Wiener Justizstallungen. Nachher: WJ), ‘wurden [in der Inquisition mit ihren Foltern] Millionen unglückseliger Frauen als Hexen verbrannt[1]_

‘Die Zauberinnen sollst du nicht leben lassen’… Auf Grund dieser Bibelstelle sind allein in Deutschland in der Zeit von 1450 bis 1550 an die hunderttausend Hexen hingerichtet worden’ (WJ)_

und im Namen der Religion an unzähligen Menschen alle erdenklichen Grausamkeiten verübt’ (Denn-sie-wissen-was-schmerzt), um die ‘Wahrheit’ des Christentums_ ‘Kirche… als das Dasein der absoluten Wahrheit’ (WJ)_ unter Beweis zu stellen: Der verbrecherische Anspruch auf absolute Wahrheit als die Quelle aller Grausamkeit. Vgl. (Österreichs katholischer Staat): ‘… die katholische Kirche… die größte Verbrecherorganisation der Weltgeschichte’. ‘Die Barbareien und ruchlosen Greueltaten der sog. christlichen Racen… keine Parallele in… der Weltgeschichte’.

‘Die christliche Religion ruht auf dem ‘Glauben’_

‘Das christliche Wort Glauben… heißt Zuversicht, Treue, Vertrauen. Es heißt nicht, eine Behauptung für wahr halten’ (WJ)_,

sie ist ohne den Glauben… nicht möglich’ (APWB). Daher sind ‘als Verwirklichung des Prinzips des Glaubens … die Greuel von Feuer und Schwert… verübt worden’ (WJ).

‘Mit Feuer und Folter, Psychoterror, Berufsverbot und Zernsur verfolgte die Kirche über Jahrhundere Ungläubige und Dissidenten’; ‘Die Inquisitoren schnüffelten hinter jedem her, der auch nur von ferne nach Ketzer roch’. ‘Neben Tätern und Verdächtigen wird auch jede “‘pip’ (Kürzel für polizeilich interessante Person) erfasst’ (Hors d’oeuvre)_,

‘Der Imperialismus der großen europäischen Staaten hat das Mittelalter nicht um seine Holzstöße zu beneiden; seine Symbole sind durch feinere Apparate und furchtbarer gerüstete Garden beschützt als die Heiligen der mittelalterlichen Kirche’ (WJ).

*

Paul N. Siegel (Religion and Power Across the World, pp 2, 6): “The Bible… contain(s) concepts which we today regard as barbarous… ‘A God of armies’…, an ‘avenging God’, a ‘destroying God’, ‘pleased with carnage’…, [and] it sanction(s) tyranny… The Protestant movement broke this monopoly…, delivered humanity… to ‘the absolute power of tyrants”.

“Luther hat allerdings die Knechtschaft aus Devotion besiegt, weil er die Knechtschaft aus Überzeugung an ihre Stelle gesetzt hat. Er hat den Glauben an die Autorität gebrochen, weil er die Autorität des Glaubens restauriert hat. Er hat die Pfaffen in Laien verwandelt, weil er die Laien in Pfaffen verwandelt hat. Er hat den Menschen von der äußeren Religiösität befreit, weil er die Religiösität zum inneren Menschen gemacht hat” (Karl Marx, Fischer 6059, Seiten 24-25).

Luther: ‘I will always side with him

[With whom? With god, with König, with ‘carnage’. Luther ‘haßte andere…, haßte sich selbst…, haßte das Leben’ [fnt 11]. ‘Frage: Wie kann man am besten den Himmel verdienen, durch Beten oder durch Blutvergießen?. Luther: ‘Solche wunderlichen Zeiten sind jetzt, daß ein Fürst den Himmel mit Blutvergießen verdienen kann, besser als andere mit Beten’, und er weist an: ‘Drum soll hier erschlagen, würgen und stechen, heimlich oder öffentlich, wer da kann’. Dem ‘verdeckt arbeitende(n) internationale(n) Opus Dei…’ (Hors d’oeuvre). Noch eine Luthersche Weisheit: “This fool”, said Luther of Copernicus, “wishes to reverse the entire science of astronomy; but sacred Scripture tells us that Joshua commanded the sun to stand still, and not the earth” (Paul N. Siegel: Religion and Power Across the World, page 7)]…,

however unjust, who endures rebellion and against him who rebels, however justly’.

Hitler: ‘Der Schuljunge muß lernen…, wenn nötig, Unrecht schweigend zu ertragen’ [2].

‘Es ist die Entwicklung von Jahve durch das Christentum hindurch und über Luther… zum Faschismus als religiösem Paroxysmus[3]_ weitergeführt als ‘something like fascism’ in der EU’[4] (WJ).

*

Hors d’oeuvre: ‘Es geht um die ‘integrierende Kräfte’ des ‘auf der jüdischen Gehorsamsethik’ aufgebauten ‘Christenglauben[s]’… als der ‘Herrschaftstechnik’, die Kanzlerin Merkel_

Verfechterin zur Aufnahme des Gottesbezugs in die EU-Konstitution [‘Die kriminellste Seite des Staates’ in der Tat, ‘ist seine göttliche Seite’ (198o-2004). Vgl (APWB): ‘Usurpation des gesamten Seins durch das Phantom Gott‘. Vgl weiter dort ‘die Unwahrheit des Glaubens als des Wahns (Phantoms)’ nach unten]_

‘für die alltägliche Politik’ ausersieht, wie der Nicht Christ, und skrupelloser Weihnachsproduzent Konstantin, der ‘unter den vorhandenen Götterlehren das Christentum als Kitt für die gefährdete Weltmacht ausersah’… Zwischen Konstantin und Merkel haben wir den Atheisten und Faschisten ‘Benito Mussolini’ [vgl. in APWB: ‘clerico-fascism’], der ‘der Kirche wieder unter die Arme [griff] und [wie sein Vorfahr Konstantin, der ‘the Church of the Nativity at Bethlehem’ errichtete] der Vatikanstaat ward errichtet mit Millionen Geldspenden’ [5]

[[Die Liebe der cleveren Herrschenden (darunter nicht Christ, skrupellos, Atheist, Faschist) für das Christentum, dieses als Staatsreligion zu etablieren und zu propagieren, hat einen rationalen Grund. Durch christliche Aufzuchtprozeduren_

‘vor Gott steh[en] und seinen Blick auf sich ruhen fühl[en]’; ‘Die an alle Christen gerichtete Vorschrift… mindestens einmal im Jahr das Knie zu beugen’; ‘Du sollst nicht, aber ICH’ (WJ), vor allem durch Tabuieren des Gottesgesichts (dessen Verkörperung ‘internal security forces’) als dem heiligen Revier, wo Destruktivität, Verbrechen und Sadismus im Schutz der gesetzlichen Heimlichtuerei stattfinden können_,

wird die Seele gegen ‘unverantwortliche Gewalt’ geimpft, und das göttlich-staatliche Toben (hier: das der EU-Staaten) der destruktiven, diebisch-sadistisch-verbrecherischen Praktiken, ohne auf Widerstand zu stoßen, gewährleistet. Vgl: ‘die kollektive Paranoia, die negative’ (WJ).

‘Christian teaching… crush[ed] men’s civic spirit, and ma[d]e them endure humiliations uncomplainingly’, amounting to the German-fascist-morality: ‘moral heroism_ the heroism of subordination, self-sacrifice [‘the effect of the divine virus in the soul’] (WJ)_ als Innenmoral.

“It is… the essence of the State to suppress violence within and to facilitate it without [‘imperal war machine’]” (Bertrand Russell: Principles of Social Reconstruction, page 43). Within: ‘If you do not listen to me…, and do not obey all my commandments… I will bring upon you sudden terror‘ (Sühnegeld). Without (File ‘Tabu’: infolge der ‘Stauung der… aggressiven Affekte’): ‘put them all to death, men and women, children and babes in arms’_ als Außenmoral, um das Gleichgwicht wieder herzustellen. Vgl. (Christianisierung in drei Stufen) um ‘Der Wirt versichert: Der Wein bereitet keine Kopfschmerzen; das Kopfschmerzpulver ist schon drinnen!’ herum]];

‘die Millionen, die der Staat jedes Jahr der Kirche zuwendet [3,350 Milliarden Euro im Jahre 2002]… Durch zerstörerisch-verstümmelnde, tiefenpolitisch-religiöse Eingriffe in die Seele führt das Christentum die Seele zu Gott_ auf Kosten der Lohnabhängigen Steuerzahler: Sie zahlen der Kirche, damit… ihre Seele zu Gott und ihr Surplus-Produkt in die Tasche der gottverbündeten Herrschenden’ geführt wird.

*

Kanzlerin: “Ich hätte mir ein klareres Bekenntnis zu den christlichen Wurzeln gewünscht. Niemand bezweifelt, daß sie unser Leben, unsere Gesellschaft maßgeblich prägen[6]…, also ein klares Bekenntnis, das all unser politisches Tun von Voraussetzungen abhängt, die wir selbst gar nicht in der Hand haben” (Focus, ibd). In wessen Hand sind sie denn?

Es ist die Reflexion des Teufels als die evangelisch-lutherische Doktrin.

“Protestantism and its social and psychological implications must be understood as a new relation to the Devil”. ‘Far from decreasing the power of the Devil in the world, the Reformation brought him strong reinforcements’ (Rudwin)… The psychological premise of Protestantism is… ‘absolute powerlessness’ of the individual and ‘the denial of free will’… Luther’s predestinarianism… is based on the sense that temptation and sin are the work of an autonomous force outside of the individual[7]. The result is to eliminate the traditional notion of vices, faults for which the individual is responsible, and substitute the Devil”[8].

“‘The German reformer and his disciples… filled Germany with devils by diabolizing all vices [, ‘faults for which the individual is responsible’]'” (Rudwin/Brown)_ i.e. Self-Exculpation! ‘Exkulpation gleich in der Taufe’; ‘Projektion des inneren Teufels nach außen und die paranoide Jagd auf die ‘Schuldigen’ kann… beginnen’ (Christianisierung in drei Stufen).

“In Luther this experience of omnipresent and uncontrollable [Kanzlerin: ‘gar nicht in der Hand haben’] evil [and “absolute powerlessness in the face of it”] generates the theological novelty that this world, in all its outward manifestations, is ruled… by the Devil” [“… dominion of Satan over the individual”, amounting to “the denial of free will”, worauf die Kanzlerin hinweist]. Luther: ‘The Devil is the lord of the world

[Marx: “Das Geld[9]…, der eifrige Gott Israels…, hat sich verweltlicht, er ist zum Weltgott geworden”[10]].

Let him who does not know this, try it. I have had some experience of it: but no one will believe me untill he experiences it too… The whole world is enslaved to his machinations'”[11]_

‘Devil’ = ‘lord of the world’; ‘Geld’ = ‘Weltgott’; ‘archetype of the Devil’ = money. ‘Lust am Darminhalt’ = ‘Freude am Gelde’; ‘Geld = Kot’ (WJ). Vgl ‘Stichwörter’ dort_

and out of hand[12]! It’s not WE = ‘all unser politisches Tun’. It’s the DEVIL as the ideology (archetype) of money[13].

Horkheimer[14] verweist auf “einen gesellschaftlichen Zustand, in dem die Menschheit ihr Schicksal nicht in die Hand genommen hat… Die aus der Irrationalität des ökonomischen Prozeeses stammende Abhängigkeit… Bei der Entscheidung über das Los von Menschen…, Entfesselung von Kriegen und so fort

[‘Krieger- und Priesterschaft’: ‘imperial war machine’; ‘warrior God’; ‘carnage’ (APWB)].

ist… der blinde ökonomische Mechanismus getreten, ein anonymer Gott

[Nicht anonym. Es ist der das Geld zum Gott erhobene Wille der gottverbündeten Herrschenden. Money = visible God. “Money… as an instrument of government policy…, an instrument of those in power”[15]],

der die Menschen versklavt”, und die “Anpassung des Subjekts[16] an [dessen] verdinglichte Autorität… ist [zur] Vernunft in der bürgerlichen Wirklichkeit” geworden.

Warum “die Unterwerfung unter ein blindes Geschehen”, unter einen ‘anonyme[n] Gott’, weiter Horkheimer, ibd, “anstelle seiner vernünftigen Regelung”?

*

Es ist nicht die selbständige Herrschaft des Kapitals, nicht der Wille des Kapitals_

das “mit Willen und Bewußtsein begabte [Kapital]” (Marx: Das Kapital, Kröner, Seite 330); “the autonomous demonic of capitalism” (Brown, page 221)_,

sondern der Gotteswille als der Wille der ausbeuterisch-sadistischen Herrschenden_ ‘Sadismus des Herrn’; ‘Staat an die Stelle Gottes‘; ‘Der sadistische Staat’ (APWB)[17]_, um “soziale Unterschiede von Gott gewollt”[18] darzustellen.

358 Dollar-Milliardäre = 2.5 Milliarden Armen.

“If you take the top 5 percent of the world’s population and compare their income and wealth to the bottom 5 percent, that ration was 78 to 1 in 1988 and 114 to 1 in 1993

[Wealth gap shows why we need a better world

There are more than twice as many billionaires in the world today as there were five years ago” (Socialist Worker Nov 06 2014). “Wealth accumulated by the richest one percent will exceed that of the other 99 percent in 2016, the Oxfam charity said Monday” (Yahoo News Jan 19 2015)]…

The particular socioeconomic order that’s being imposed

[“It is not technique, but the social organization of the productive forces[19] that determines the difference between social systems”[20]: “A world of difference between a historical system in which there exist some entrepreneurs or merchants or ‘capitalists’, and one in which the capitalist ethos and practice is dominant.”[21]]

is the result of human decisions in human institutions[22]. The decisions can be modified” (Chomsky: Rogue States…, page 214).

Hinter dem Kapitalwillen (als dem des Teufels) ist der ausbeuterisch-sadistisch-herrschsüchtig-gottmachende Wille (der Wille der Bibelschreiber und co.).

Goebbels: ‘Je größer und ragender ich Gott mache, desto größer und ragender bin ich selbst’ (WJ).

‘Es gefällt dem heiligen Geist und uns…, um dem Sadismus ein Ventil zu schaffen [‘Der Sadismus des Herrn’, ‘Der sadistische Staat’]’ (LKA: Der Polizeipräsident in Berlin, LKA 132, July 02 2002).

Kapital (der ‘sichtbare Gott’) ist das Instrument, die Waffe, dieses Willens, und Gott als Euphemismus für Teufel, dessen Ideologie, installiert in der Seele, ist der Geist des Kapitals (des Teufels: ‘lord of the world’).

‘Geld auf dem Markt, Christus in der Seele [‘market forces, the commodification of fucking everything’, ‘Charakter der Heiligkeit’ (APWB)]… Der Würgegriff Gottes in der Seele, dessen Gegenstück, der des Kapitals, auf dem Markt’ (WJ) [23]_ “… weil aber der ‘Herr’ und das Kapital identisch sind” (SPK I, Seite 10).

“Der Kapitalist ist nur das personifizierte Kapital… Menschwerdung des Kapitals” (Marx, ibid, Seiten 715, 330)_ wie die Bibelschreiber das personifizierte Geld sind: ‘Gott schuf also den Menschen zum Bilde der Gottmacher’ (fnt 13)_ Gott als die Ideologie der Gewalt der Gottmacher. “Die Geschichte der Vorstellungen vom Göttlichen…, angefangen von der freien, unverantwortlichen Gewalt” (Georges Bataille: Die psychologische Struktur des Faschismus, Seite 32).

Dem Marxschen mit willen und Bewusstsein begabten ‘Kapital’ scheint hier das Schicksal des christlichen ‘Teufels’ (fnt 8: ‘autonomous force outside’, worauf Kanzlerin Merkel pocht) zuteil worden zu sein. Die “Notwendigkeit” der “fortwährende[n] Steigerung des… angelegten Kapitals” zwingt “jedem individuellen Kapitalisten die immanenten Gesetze der kapitalistischen Produktionsweise [‘self-expansion and capital accumulation’ (fnt 25 main text)] als äußere Zwangsgesetze auf”; Oder: “der stumme Zwang der ökonomischen Verhältnisse besiegelt die Herrschaft des Kapitalisten über den Arbeiter” (Marx, ibd, Seiten 330, 378).

Marx, “the successor of Hegel, a believer, like him, in a rational formula… Hegel thought of nations as the vehicles of dialectic movement; Marx substituted classes… professed himself an atheist, but retained a cosmic optimism which only theism could justify” (Bertrand Russell: A History of Western Philosophy, pp 748, 753, 754).

“The material conditions for the emancipation of the proletariat… Economic conditions for… emancipation… Historically created conditions of emancipation”, which deny the will of the alleged ‘revolutionary class’ and put its fate into the hand of external conditions (‘äußere Zwangsgesetze’), ie into the hand of ‘bourgeoisie’: “What the bourgeoisie… produces, above all, is its own grave-diggers. Its fall and the victory of the proletariat are equally inevitable” (Communist Manifesto). Revisionism in the heart of Marxism? Yes. The author ‘Edward Bernstein’? Yes.

Damit ist der proletarische Kampf zur Beseitigung der Boeurgeoisie unnötig. Bleibt im Rahmen des Bestehenden. Es löst sich von selbst auf. Nichts tun. Selig werdet ihr sowieso. Ein opiater Spruch marxistischer Prägung, wie in der Religion_ nach Marx ‘das Opium des Volkes’ (Fischer 6059, Seite 17). Vgl (Kanzl-Addendum 2): ‘Selig sind die Friedfertigen…’; ‘selig sind…’; ‘selig sind…’.

Eine Waffe hat keinen Willen. Wohin sie schießt, hängt von dem Willen des Waffenbesitzers ab_ hier: von dem des Kapitalbesitzers. Dazu “braucht und verwendet” er “die Staatsgewalt [den Gottesstaat, die Klassengesellschaft, Klassenjusiz: ‘That’s the role of the government’ (fnt 19)]” (Marx, ibd, Seite 378). Hier die EU als supranational Groß-government. Es ist Entscheidung, Gesetzgebung, Universität, Justiz, Bürokratie, Geheimdienst.

Vgl (Secret police judiciary bureaucracy): die Unzahl von ‘Doktoren [als ‘Fußsoldaten der Klassenherrschaft’], die jahraus, jahrein, die Universität produziert’, sind durch die vom Gott diktierten Jura-Bücher_ ‘der Herr, der spricht’ (below fnt 25)_ einer Gehirnwäsche unterzogen_

wie die Soldaten “während der militärischen Ausbildungszeit, dieser umfassenden Attacke gegen das Individuum und seinen ‘inneren Schweinehund'” (Mitscherlich: Gesammelte Schriften, Band V, Seite 91), um sie zu befähigen, Heldentaten (z.B. (fnt 3): ‘brachten sie in die Kirche, schlossen alle Türen ab und zündeten es an’) mit reinem Gewissen zu vollbringen_,

um ‘die menschenfresserischen Gelüste der Gottheit… juristisch abzuwickeln’. Vgl: ‘Menschenfresser im Geiste’ (fnt 21). Die gottgewollten ‘soziale[n] Unterschiede’ (fnt 18 main text)].

Zu welchem Zweck wird entschieden? Welche Tendenz ist gesetzt? ‘Where ends are agreed, the only questions left are those of means, and these are… technical’ (WJ)_ EU-Sparkurs als ‘politisches Tun’… Wer entscheidet über wen?

In this post: ‘Arbeitsgesetz… Koalition von Arbeitern… schweres Verbrechen’; ‘Labor… no power of decision making’; ‘human decisions in human institutions’.

Susan Watkins: THE POLITICAL STATE OF THE UNION:

With debt restructuring off the table, the burden fell on ‘control’. As strikes and riots spread across the continent, every German gesture towards the financial markets… was matched, step for step, with an extension of autocratic executive power. The European Semester system obliged member states to submit annual budgets to the Commission for approval before they could be discussed by national parliaments… Rafts of EU legislation… toughened the Commission’s economic ‘surveillance and enforcement’ regime.

C.f. (file EU-State) around this: ‘If there is something like ‘brüderlichkeitsfeindliche[] ökonomische[] Mächte’… and the EU has given priority to the economic principles, then there is nothing left for ‘Brüderlichkeitsethik’, which, through ‘Revolution der Unmenschlichkeit’…, had been abandoned from the arena of the Christian World…, whose religion is money as ‘visible god’. ‘Im christlich-germanischen Staat… Religion… Wirtschaftssache’ (fnt 13).

Mit der Beseitigung der störenden ‘Brüderlichkeitsethik’ mittels Christus, der ‘die Seele des Volks zu Gott führt’ (Hors d’oervre) und die himmlische ‘Brüder in Christo’ etabliert (vgl. ‘alle Liebe, alle Weisheit… bei Gott’)_

“The archetype of the Devil… sustain[s] the economic activity which ultimately flowered into capitalism”. Brown stresses further that “the structure of the entire kingdom of Satan is essentially capitalistic” (pp 219, 221). Capitalism turns everything into commodity, and it is the development of the commodity producing society, which gave way to the commodification of Jesus as problem-solving device in the service of capital as the Devil: Teufelsherrschaft der christlichen Welt

[[‘Ein paar hundert Jahre nach dem Ereignis auf dem Kalvarienberg… herrscht der Teufel’; “Devil is lord of this world” (Luther/Brown, page 218); ‘Since the days of the Reformation, Satan’s power in this world has considerably increased’; ‘progressive[] ‘Verteufelung’ der Welt’ (Marx, in APWB). ‘Identity of the Devil as death instinct… and the Devil as anality… The history of anality’. ‘Affinität’ der ‘anale[n] Libido’ mit ‘Todestrieb’, und dass sie ‘auf Zerstörung ausgerichtet ist’. ‘Todestrieb in einer seiner brutalsten Formen’. ‘Zerstören um der Zerstörung willen… als Selbstzweck [‘Plage der Menschhet’]’. ‘The ‘cruel’-cannibal-‘pleased with carnage’-God of the Bible as euphemism for the devil does not permit to see his face’. ‘Kraft schöpfen und das Ungeheuer umdrehen_ zuvor aber auf das bevorstehende Teufelsgesicht gefasst sein’ (File ‘Kot-Gold-Geld-Gewalt-Geometrie-Tod-Gott’)]].

‘Die religiöse Welt ist nur der Reflex der wirklichen Welt. Für eine Gesellschaft von Warenproduzenten, deren allgemein gesellschaftliches Produktionsverhältnis darin besteht, sich zu ihren Produkten als Waren, also als Werte zu verhalten…, ist das Christentum mit seinem Kultus des abstrakten Menschen [als dem Abbild vom Geld, dem ‘abstrakteste[n], was es im Menschenleben gib’ (Max Weber)], namentlich in seiner bürgerlichen Entwicklung, dem… Deismus [Geld = sichtbarer Gott. Geld = Kot. Gott macht alles zu Kot, zu seinem Bilde: ‘Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei’ (1 Mose 1:26)]…, die entsprechendste Religionsform’ (Marx in WJ. Vgl. dort: ‘Lampen’). “His [Marx’] presentation of the capital relation [‘entire kingdom of Satan… capitalistic’] is intended to show that exploitation is a ‘normal’ feature of a system of generalised commodity production where labour power has been transformed into a commodity” (Alex Callinicos: Deciphering Capital, SW Sep 2016)_,

ist die ungehinderte Bewegungsfreiheit ihres Widersachers Kapital gewährleistet. Zwischen ‘brüderlichkeitsfeindlichen ökonomischen Mächten’ und ‘Brüderlichkeitsethik’ gibt es keine Spannung mehr. Als selbständige Entitäten sind sie mit optimaler Entfaltungsmöglichkeit, reibungslos, himmelweit auseinander.

Die zwischenmenschliche Libido ist zum Himmel umgeleitet. Das irdische Verhältnis ‘zwischen Mensch und Mensch’ ist nur noch ‘gefühllose ‘bare Zahlung’ (Marx).

Christus war gerade dabei sein Gepäck zu heben, um seine Himmelfahrt anzutreten, als der Groß-Apostel einen Wink gab. Zwei Knechte sprangen vor und riefen: ‘Halt. Warten’. Der Groß-Apostel flüsterte ihnen etwas ins Ohr und sie schrien: ‘Noch was mitnehmen’. Sie liefen zu Christus und schoben ‘alle Liebe, alle Gerechtigkeit’ (fnt 3) in sein Gepäck. Der Groß-Apostel lächelte und die Knechte sagten: ‘Jetzt hau ab, Jesus’.

Der Großapostel unterhielt sich danach kurz mit den Knechten und erläuterte seine Entscheidung: ‘Christus kann in seinem Himmelreich, das wir ihm geschenkt haben, machen, was er will. Seine Parolen von Liebe und Gerechtigkeit verbreiten, Tische umwerfen usw’.

“‘Liebet eure Feinde’! Das ist sehr praktisch und nützlich für den Feind. Christus liebt seine Feinde nicht. Er verflucht die Schriftgelehrten und Pharisäer… Er geißelt die Geldwechsler und wirft ihre Tische um… ‘Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler… Von außen scheinet ihr vor den Menschen fromm, aber inwendig seid ihr voller Heuchelei und Übertretung… Ihr Schlangen, ihr Otterngezüchte!'” (Wilhelm Reich: Christusmord, Seiten 154-155)

‘So etwas’, fuhr er fort, ‘dulden wir auf Erden nicht. Keinen Platz für seine Scherereien bei uns!’. Die Knechte waren begeistert.

Weiter in Kanzl-Addendum 2 (Ende der Fußnoten, nach Addendum 1).

*

“The psychological commitment of Protestantism to capitalism is mediated by the notion of the Devil[, so that] in the Protestant era life becomes a pure culture of the death instinct [‘Devil’ = ‘Lord of the world’; ‘identity of the Devil’ = ‘death instinct’. ‘Ein paar hundert Jahre nach dem Ereignis auf dem Kalvarienberg… herrscht der Teufel’ (WJ)]…, death has dominion over life” (Brown, pp 216, 221).

“The hierarchical/conflictual articulation of capital remains the system’s overall structuring principle… This is due to the innermost nature of the system’s decision-making processes. Given the irreconcilable structural antagonism between capital and labor

[“In unserem Grundgesetz heißt es sehr schön: ‘In Verantwortung vor Gott [dem ‘Gegensein’ (WJ)] und den Menschen’ [als einem Stück Sein: Leben]” (Kanzlerin, ibd). Gott zu Mensch verhält sich wie Gegensein zum Sein, wie ‘Todestrieb’ zum ‘Lebenstrieb’ (4th prg below fnt 29), wie ‘capital’ versus ‘labor’.

‘Das Geld [der sichtbare Gott, der ‘alles zu Kot’ macht_ zu Geld, zu seinem Bilde] ist das dem Menschen entfremdete Wesen seiner Arbeit und seines Daseins [Vergöttlichen als Entfremden, Pervertieren. ‘Die auf die Religion gerichtet[e] psychische Spannung…, wurde auf die Ökonomie gelenkt’_ ‘religious complex’, ‘money complex…, two forms of human self-alienation’ (fnt 13)], und dies fremde Wesen beherrscht ihn und er betet es an’ (1980-2004). Unterwegs ist die Propagandistin für die christliche Religion zu muslimischen Geldquellen (File ‘Unterwegs’).

Es ist das gewaltsame Heranziehen der Biologie in die göttlich organisierte Gesellschaft_ ‘biological and social rules are often undifferentiated, or deliberately confused’_, bringing life under the sway of god as invisible money_ its archetype Devil: “identity of the Devil as death instinct and the Devil as [materialized] anality… The persistently anal character of the Devil”[24]. ‘Todestrieb in einer seiner brutalsten Formen’. ‘Gott = Todestrieb = Gegensein; ‘The God of the Bible [‘cruel’, ‘cannibal’]… pleased with carnage’. ‘Hass auf das Lebendige’; ‘des Christentums… seine feindseligen, destruktiven und negativen Züge’; ‘negative Totalität aller gegebenen menschlichen Beziehungen (einschließlich der Beziehungen zur Natur [Natur = ‘ungöttlich’])’; ‘Herrschaft der soziale Ort… die destruktivsten Wirkungen zeitigt’: ‘Staat… Sammelbecken… für die destruktivsten Züge des menschlichen Seins’ (WJ)],

the latter must be categorically excluded from all meaningful decision making… Labor [Mensch] as the antagonist of capital [Gott] has absolutely no power of decision making; not even in the most limited context” [25].

‘In den Büchern des Gesetzes ist es durchweg der Herr, der spricht’. Lenin: ‘When reactionary lawyers

[[‘Es sind die ausgebildeten Fußsoldaten der Klassengesellschaft, die das Perpetuiren des Bestehenden gewährleisten. Rechtsanwalt: Anwalt des von Gott_

dem Usurpator des Seins (seither tragen die Naturgesetze, die biologischen Gegebenheiten, den Aufdruck seines Stempels) und dem par excellence Sadisten (‘Sadismus des Herrn’, sadistischer Gottesstaat), Kannibalen und Zerstörer: ‘Zerstören um der Zerstörung willen’, ‘pleased with carnage’. Gott ist die Ausgeburt des ausbeuterisch-sadistischen, herrschsüchtig-machtbesessenen Geistes_

diktierten Rechts. Vgl (WJ): ‘In den abendländischen Gesellschaften [‘formuliert sich… die Macht] immer im Recht’ (‘judges and legislators are Gods’; Justiz: ‘religious rituals’)_

“Das neue Christentum stand unter der Führug der [gottverbündeten] herrschenden Klasse [Wandlung ‘von der Religion der Unterdrückten zur Religion der Herrschenden’ (fnt 7)]. Das neue Jesusdogma war von ihr und ihren intellektuellen Vertretern

[[“Zum historischen Kern” der “Bibel-Entstehung (Spiegel Online 07 Dez 2014). Interview mit dem Bibelwissenschaftler Ernst Axel Knauf: “Wie die Heilige Schrift entstand” [Vgl ‘Durch Cyrus wurde… den Israeliten erlaubt, heimzukehren… und nach eignen Gesetzen zu leben’ (Eine deutsche Art zu sühnen)]. “Angefangen haben damit die Priester und Schreiber, die im 6. Jahrhundert in der babylonischen Provinz Judäa lebten”. Die “Heimkehr aus dem Exil” ist “nur eine Minderheit, die Oberschicht… aus Babylon als Priester, Beamte und Soldaten… Sie waren… zwar eine Minorität, aber die herrschende Minderheit…, und bald fühlten sie sich als die eigentlichen Herren… Sie setzten ihr Recht durch”: Monotheismus (fnt 7: ‘Herrschaftsideologen, Herrschaftsstrategen…, Kreatoren von ‘cruel’, ‘cannibal’, ‘pleased with carnage’ Gott’. Mathias Schulz in Spiegel 52/2006: “Der Monotheismus, heißt es, sei per se eine gewalttätiger Glaube. Hat das Abendland vor 2500 Jahren einen gefährlichen Irrweg eingschlagen?”). “Es gab noch andere Götter, aber sie wurden nicht mehr verehrt”. Vgl: ‘unter den vorhandenen Götterlehren das Christentum als Kitt für die gefährdete Weltmacht’ (fnt 5 main text). Diese “Oberschicht-Rückkehrer [wollten die] Unterwerfung der… Restbevölkerung”. Es entstand “Du sollst keine anderen Götter haben neben mir”. APWB: ‘Es ist die Projektion des Bibelgeists als des der Bibelschreiber, der Geist des Bibelgotts (als der ‘Ausgeburt der herrschsüchtig, ausbeuterisch-sadistischen Geistes’: ‘cruel’, ‘pleased with carnage’) als dem Gegensein’_ zudem noch: ‘Du sollst Gott lieben’ (WJ). All das, was ein Herrscher (ausbeuterisch, sadistisch, destruktiv)

[WJ: ‘Herrschaft… destruktivsten Wirkungen zeitigt’; ‘die Macht, mit deren Hilfe eine Gruppe eine andere ausbeutet…, bei der kontrollierenden Gruppe Sadismus’ hervorrft; ‘der Sadismus des Herrn’; ‘Der sadistische Staat’; ‘gods exist to receive gifts’_ durch die Gottmacher [‘Päpste beträchtliche Geldsummen’ (fnt 13)]; ‘Wandeln im Wege des Herrn’; ‘alles durch Gott und um Gottes willen da, zu seiner Ehre, zu seinem Ruhme’; ‘Sich-im-Staub-wälzen… Wiederherstellung… seiner göttlichen Ehre’; ‘einer abscheulichen Erniedrigung’; ‘So Hoch steht… die Lehre Christi… Abstraktion… von den sittlichen Banden’]

und die von ihm Beherrschten brauchen, um das Herrschafts-Knechtschafts-Verhältnis aufrechtzuerhalten (fnt 7: ‘Oberen ihre Pflicht… Unteren ihre Pflicht’), hat die Bibel unmissverständlich dargelegt. Freibrief zum Sadismus, Mord und Verbrechen für die gottverbündeten Oberen durch das Konstrukt Gottestabugesicht_ dies nur bis zu einem gewissen Grad. Darüber hinaus dreht sich Gott prompt um 180 Grad und zeigt sein Gesicht. ‘If you… do not obey all my commandments… I will set my face against you’. ‘Behind the cloak of bourgeois legality is the class violence of the ruling class’ (WJ). Vgl also (second prg above fnt 2): ‘Drum soll hier erschlagen, würgen und stechen, heimlich oder öffentlich, wer da kann’. Den Unteren wird andererseits himmliche Belohnung zugesichert, wenn sie ‘geistlich arm sind’, ‘Leid tragen’, ‘sanftmütig’ und ‘friedfertig’ sind (Matthäus 5:3,4,5,9). Vgl (third prg below fnt 5): ‘Christian teaching… crush[ed] men’s civic spirit, and ma[d]e them endure humiliations uncomplainingly’. Also (WJ): ‘den Zehn Geboten Gottes ein elfts hinzufügen’; ‘Du sollst nicht… aber ICH’. “In Bertolt Brecht’s play about the Paris Commune is an argument about whether the revolutionary Communards should march on Versailles and smash the remnants of the reactionary government there. No, no, say the idealist Communards. Why should we spill blood as the tyrants do?… In the counterrevolution led from Versailles 20,000 Communards were murdered” (Socialist Review, Dec 1998). ‘Class wars… are usually conducted with more rancor from the top than from the bottom’ (fnt 19)]],

nicht von der [urchristlichen] Masse [, die Gott stürzen wollte: “sie mußte[] auch diesen Gott hassen, der ein Verbündeter ihrer Unterdrücker war”] geschaffen und formuliert” (Fromm: Christusdogma, Seiten 45, 57).

Es ist dies ‘neue Jesusdogma’, das schließlich zur Bourgeoisie (Klassengesellschaf: gottverbündete Besitzer von Produktionsmitteln versus Gott in sich aufgenommene lohnabhängige Arbeitermassen) geführt hat und die Millionen Bürger_ gegängelt von den darauf konstruierten Institutioen: Bürokratie (site of ‘political violence’), Klassenjustiz, die ‘eine politische Form [erhalten]’ (fnt 7)_ glauben an deren Neutralität

[‘In der Kirche… gilt wie im Heer… die nämliche Vorspiegelung (Illusion), dass ein Oberhaupt da ist [Christus oder Feldherr]…, das alle einzelnen der Masse mit der gleichen Liebe liebt’ (Freud/WJ)].

‘The real political task… is to criticize the working of institutions which appear to be both neutral and independent; to criticize them in such a manner that the political violence which has always exercised itself obscurely through them will be unmasked’ (Foucault/1980-2004).

It is “the essential professional task and responsibility of the intellectual community to shape… the picture of the… world in the interests of the powerful” (Noam Chomsky: Deterring Democracy, Page 359). “… the intelligentsia, which in Russia tenaciously clung_ as it does in other countries_ to the coat-tails of the bourgeoisie” (Emma Goldman: The Failure of the Russian Revolution, in The Anarchist Reader, edited by George Woodcock, page 156). “Der Intellekt ist ein Opportunist und dient jedwedem Interesse, das gerade den größten Einfluß hat” (Karen Horney: Neue Wege in der Psychoanalyse, Seite 202). “The bulk of the Western intelligentsia was always substantially satisfied with the status quo, with a more restless and imaginative minority flanking it to the right” (Perry Anderson, NLR, jan/Feb 2000). Es ist “ein Machtsystem, das nicht nur in den höheren Zensurinstanzen besteht, sondern das ganze Netz der Gesellschaft sehr tief und subtil durchdringt. Die Intellektuellen sind selbst Teil dieses Machtsystems, die Vorstellungen, daß sie die Agenten des ‘Bewußtseins’ und des ‘Diskurses’ sind, gehört zu diesem System” (Michel Foucault: Von der Subversion des Wissens, Seite 108)]]

have for centuries been drawing up rules and regulations to oppress the workers, to bind the poor man hand and foot

[[Arbeitsgesetz 1349: “Es wird bei Gefängnisstrafe untersagt, höheren als den gesetzlichen Lohn zu zahlen, aber der Empfang höheren Lohnes wird stärker bestraft als seine Zahlung. Die Koalition von Arbeitern wird als schweres Verbrechen behandelt vom 14. Jahrhundert bis 1825

[Gott machte ‘Einwände…, daß die menschliche Rasse geeint wird… Jetzt wird ihnen nichts mehr unerreichbar sein, was sie sich auch vornehmen’. Vgl ‘Die schwangere Frau wird, da die menschliche Rasse geeint war (ein Dorn im Aug des jüdisch-christlichen Gottes), geheilt… Gegenseitiger Beistand ist Verbrechen, da ungöttlich. Göttlich ist Feindseligkeit anderen und sich selbst gegenüber’ (WJ)]…

Die grausamen Gesetze gegen die Koalitionen fielen 1825 vor der drohenden Haltung des Proletariats” [26]]]…,

oh, then bourgeois liberals… see no tyranny. This is law and order: the ways in which the poor are to be kept down have all been thought out and written down’_ zum Aufrechterhalten ‘der gottgewollten sozialen Unterschiede’: ‘alles durch Gott und um Gottes willen da, zu seiner Ehre, zu seinem Ruhme’ (WJ).

Marx “insisted that the logic of capital

[[‘Der christliche Staat ruht auf dem Kot’; Kot ist Geld und Geld ist der sichtbare Gott, und ‘Gott macht alles zu Kot'[, zu seinem Bilde]. ‘Were not men made in the image of God?’: ‘Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde’ (WJ)_ auch um ‘Der nach ‘unten’ orientierte Gottesstaat ist nach Geruchssinn orientiert, nach Geld. ‘Im Unterbewußtsein heißt es sicherlich: Pecunia olet, d.h.: Geld = Kot’ herum. Der Gottesstaat stinkt zum Himmel! Weiter dort:

Excrement = money

Kot = Geld

Geld = sichtbarer Gott

Kot-Geld-Gott-Komplex [27]

*

Teufel = Archetyp des Geldes

Kot-Geld-Teufel-Gott-Komplex

*

Geldmensch schuf Gott zu seinem Bilde

Gott (Gottesstaat) macht alles zu Kot (Geld), zu seinem Bilde_ zum Bilde der Gottmacher

Money complex… religious complex

*

Haß gegen das Leben

Haß auf das Lebendige

Haß gegen erfülltes Leben

Zerstören um der Zerstörung willen

Zur Ehre und zum Ruhme Gottes als dem Gegensein, pleased with carnage]]_

which must pursue profit, in accordance with the dynamic of self-expansion and capital accumulation_ cannot have any consideration for human values and even for human survival”[28].

“So Hoch steht… die Lehre Christi, daß alle Pflichten und sittlichen Bande dagegen gleichgültig sind… Eine Abstraktion von allem, was zur Wirklichkeit gehört, selbst von den sittlichen Banden…, nirgend sei so revolutionär gesprochen, als in den Evangelien”[29]. ‘Mit der ‘Revolution der Unmenschlichkeit’ als göttlichem ‘Mein Kampf’ sind für die Gräuel, für alle Zeiten, die Weichen gestellt’. Its legacy, ‘holy men’, ‘the clandestine professionals’, direct upshot of the destructive HOLY FACE_ ‘The operators would come to us and ask for the human element to be removed’ (1980-2004)_, carry out divine commitments in the EU-states.

Capital = Visible God. Gott = Gegensein: ‘save alive nothing that breatheth’; ‘put them all to death, men and women, children and babes in arms’ (fnt 3).

It is the ‘Devil…, the lord of the world’, it’s ‘identity… death instinct’, and “it is… the sector of the death instinct, that the psychology of economics lies” (Brown, page 226).

‘Economic relations are impersonal… It is the market, the exchange…, which is… real, not the other human beings… The relation is… completely non-moral, non-human…, the radical viciousness of the civilized mind… the alienated consciousness’ (APWB).

*

WJ: ‘Der Lebenstrieb… zusammenzuschließen, während der Todestrieb lebende Strukturen zu trennen und zu desintegrieren sucht’. ‘Gott als die Ausgeburt des ausbeuterisch-herrschsüchtigen Geistes setzte als Herrschaftstechnologie (teile und herrsche) Feindschaft ‘zwischen dir und dem Weibe’. ‘Es ist unter der Herrschaft des Christentums, welches alle… natürlichen, sittlichen…, alle Gattungsbande des Menschen zerreiß[t]…, die Menschenwelt in eine Welt atomistischer, feindlich sich gegenüberstehender Individuen auflös[t]’. ‘Krieg aller gegen alle…, Krieg gegen sich selbst’. ‘Kampf gegen das Menschliche im eigenen Innern’. Es ist ‘dies innerseelische Virus als der innere Sklaventreiber, der seinen Wirt zur Feindseligkeit gegen sich selbst, zum Selbsthass_

‘heroism of subordination’, ‘self-sacrifice’; ‘the sheep liver trematode in the brain of the ant… prompts the ant to self-sacrifice’_

als der Liebe zu Gott und zum Führer veranlasst… Verzicht auf die Unmittelbarkeit des Seins durch göttliche Forderung nach Aufgeben der Natürlichkeit, Trennung, Entwurzelung, Diskontinuität’, zwecks ‘Einheit des Menschen mit’ dem Menschenfeind Gott, dem Gegensein’.

‘Gott gegen Mensch, Staat gegen Volk’ (Secret police judiciary bureaucracy). Die ‘christlichen Religionen… drosseln… das menschliche Streben nach geistiger Unabhängigkeit…, verzögern… das Entstehen sozialer Verfahrensweisen…, die dem Menschen… helfen würden, Lebensinhalte ungehindert selbst zu schaffen’ (WJ).

‘Unglück… als ein notwendiges gewußt, zur Vermittlung der Einheit des Menschen mit Gott’ [30]: ‘cruel’, ‘cannibal’, ‘carnage’. ‘Pathologisieren’, ‘Faschistisieren‘, ‘Vertieren’ (APWB).

[1]Katholische Scheiterhaufen sind Vorläufer der KZ-Brennöfen des Faschismus. ‘Faschismus = religiöser Paroxysmus’; ‘Papst Innozenz VIII verhält sich zum Führer wie das Feuer der Scheiterhaufen zum Feuer der KZ-Brennöfen’ (WJ).

[2]Erich Fromm: Die Furcht vor der Freiheit, Seite 186.

[3]”The Lord commands the Israelites to seize the lands occupied by other peoples, promising he will aid them in their battles” (Siegel, page 2). File ‘Eine deutsche Art zu sühnen’: ‘Before going into battle with the Canaanites, they made a vow to the Lord: ‘If you will let us conquer these people, we will unconditionally dedicate them and their cities to you and will destrioy them’. The Lord heard them and helped them conquer the Cannanites. So the Israelites completely destroyed them and their cities, and named the place Hormah… ‘Hormah’ means in Hebrew ‘destruction’.

The Lord then “boast[ed] to Moses”: ‘All the people will see what great things I, the Lord, can do’ (Siegel, page 2).

“Go now and fall upon the Amalekites and destroy them, and put their property under ban

[‘Du sollst nicht…_ aber ICH!’; ‘unofficial crimes were forbidden in the Third Reich’ (Wiener Justizstallungen)].

Spare no one; put them all to death, men and women, children and babes in arms [see further in 1980-2004, the way God likes virgins: on the BBQ. ‘It is clear that the Midianite virgins given to the Lord were sacrified as burnt offerings’]” (1 Samuel 15:3): The mode of worshipping the god of the Bible.

“Lobt und preist die herrlichen Taten des Herrn, Halleluja, Halleluja” (Evangelisches Gesangbuch Nr. 429). Kanzlerin Merkel: “Freude…, mal ein Kirchenlied zu singen” (Focus Nr 4, 22 Jan 2007). ‘Allmächt-ger Vater, König, Herr… du sollst verherrlicht werden’ (Nr. 667.2). “The Oedipal aspect of the Devil, his status as a father-substitute” (Brown, page 207). ‘Zerstörung der Unmittelbarkeit der zwischenmenschlichen Libido… durch die hierarchisch… organisierte Herrschaft Gottes… als des Gegenseins (des Teufels, des Todestriebs)’ (WJ). “Die Geschichte der Vorstellungen vom Göttlichen…_ angefangen von der freien, unverantwortlichen Gewalt_ [charakterisieren] die Formation des Königtums” (Georges Bataille: Die psychologische Struktur des Faschismus, Seite 32). Horkheimer verweist auf “Die Kälte… des autoritätsgebundenen Charakters… Härte, Rücksichtslosigkeit und ein übertriebener Anstrich von Männlichkeit, die durchweg zu politisch-faschistischen Ideologien führen, haben ihre Wurzeln in dem gestörten Verhältnis zur Mutter oder vielleicht noch mehr in dem Mangel jeder echten Beziehung zu ihr” (Gesammelte Schriften, Band 5, Seite 390). ‘Gott zapft dem Menschen ‘alle Liebe, alle Gerechtigkeit’ ab (fnt 21), und nimmt sie für sich als die höchste Autorität in Anspruch: ‘alle Liebe…, alle Gerechtigkeit… bei Gott’; ‘Gott ist Liebe’; ‘Du sollst Gott lieben’ (WJ).

 “On 1 October 1944 an SS battalion had, in retaliation for Italian partisan resistance, killed 1,830 inhabitants of [a] small village…, one having been shot while he suckled at his mother’s breast” (Socialist Review, Sep 1995).

File Eine deutsche Art zu sühnen: ‘erschossen erst alle Männer, Frauen und Kinder brachten sie in die Kirche, schlossen alle Türen ab und zündeten es an’.

“Der Wiener Polizeisekretär Walter Mattner war im Oktober 1941 dabei, als in Mogiljow in Weißrussland 2273 Juden erschossen wurden. Hinterher schrieb er an seine Frau: ‘Bei den ersten Wagen hat mir etwas die Hand gezittert. Beim zehnten Wagen zielte ich schon ruhig und schoss sicher auf die vielen Frauen, Kinder und Säuglinge'” (Spiegel Online, 10 März 2008).

‘Buch Mose… Ausrottung ganzer Völker auf Gottes Befehl’; ‘Thou shalt save alive nothing that breatheth’; ‘Jahwe-Anhänger… ‘ausrotten’, ‘töten’, ‘ausmerzen’. ‘Ganz klar, steht in unserem Programm. Ausrottung der Juden. Ausrottung machen wir’ (Eine deutsche Art zu sühnen).

*

Vgl in Hors d’oeuvre um ‘das heiße Gewand der Krankheit’ herum. ‘Dort tragen die Menschen… die Bürde der Menschlichkeit’.

‘Die Methode wurde von der Kirche übernommen_ mit negativem Vorzeichen: Der Wechselgesang mit der Gemeinde…’

Im Christentum ist es dagegen durch die ‘Revolution der Unmenschlichkeit’ (WJ: ‘für alle Greueltaten, für alle Zeiten, die Weichen gestellt’) Gott zu preisen, ‘die zwischenmenschliche Libido… nach Himmel umzuleiten’.

Mit ihrem Statement: ‘Freude…, mal ein Kirchenlied zu singen’, plädiert die Kanzlerin für die Ausleitung der ‘Brüderlichkeitsethik’ im Dienst des Geldes [zugunsten der “brüderlichkeitsfeindlichen ökonomischen Mächte” (Max Weber Gesammetle Aufsätze zur Religionssoziologie I, Seite 544)] als dem sichtbaren Gott, mittels ‘commodification of Jesus’, für einen ‘gesunden Staat’_ für Geld-Gott-Sphinx als die etablierte Inhumanität. Religion als Tiefenpolitik; perfekte Herrschaftstechnologie; Negation der Menschlichkeit. Der Sinn von Halleluja

(dictionary: hallelujah = ‘used to express praise or thanks to God; used to express relief’),

am Ende des Geschreis, ist Befreiung von der Bürde der Menschlichkeit. Wo Mensch war, soll Gott werden

[Kot = der sichtbare Gott. ‘Gott macht alles zu Kot’. ‘Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei’ (fnt 13)].

Umgekehrt soll es sein: Aus dem Gottesdienst Menschendienst machen.

[4]Faschismus ist die Materialisierung der Heiligkeit_ ‘ausschließend gegen alle andre’ (fnt 7)_, der religiöse Paroxysmus, zeitgerecht vitalisiert in den Gottesstaaten von Europa [der EU]; ‘absolute barriers on all those from outside Europe… backed up by internal security forces’; ‘negative population policy’ of the Nazis, ‘there can never be a standstill’ (1980-2004).

[5]’Der heilige Abend ist eine Erfindung des skrupellosen Konstantin…, der Vatikanstaat das Produkt des Faschisten Mussolini. Nun propagiert Kanzlerin Merkel für ‘das Prägende des Christentums für die alltägliche Politik’ in der gesamten EU als erweitertem Deutschland

((Vgl in ‘Eine deutsche Art zu sühnen’: ‘Wie die Interessen der US im Gewand der UN…, werden die polit-ökonomischen und hegemonialen Interessen Deutschlands… unter dem Deckmantel der EU verwirklicht’. Susan Watkins (The Political State of the Union, New Left Review, Nov-Dec 2014, Editorial) points to “the lop-sided rise of oligarchic rule, emergence of German primacy

[“extension of autocratic executive power”; “German Chancellor as executive head of Europe”; “Merkel is treated like the Empress of Europe”],

[and] that the Europarliament is a dead-end for hopes of re-democratization” (file: ‘EU Susan Warkins’): Germany up, Democracy down?))

[“Gemeinsamer Glaube und praktiziertes Christentum”, so die Kanzlerin, “reichen weiter als parteipolitische Auseinandersetzung”: ‘gens christiana’ [fnt 6]. Nicht nur ‘Kohl-Mädel’. Ihr Vorbild ist eher Kaiser Wilhelm II, der 1914 die ‘Führer der deutschen Sozialdemokratie’ anbrüllte: ‘Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur noch Deutsche’ (Wadim P. Jerusalimskij: Proletarische Psyche… in der Bundesrepublik, Seite 27). There is also the racial issue: ‘Teutonic racial group… backed by Dr. Goebbels’ (Eine deutsche Art zu sühnen)]:

Ausgrenzung_

‘absolute barriers… internal security forces’. Vgl File ‘Geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’_,

Sadismus, Psychoterror, Diebstahl (auch Partituren stehlen, wie in Griechenland), Destruktivität, Vertreibung (now in Greece, the sixth EU-country)_

From my email of Dec 10 2013 to EU-Justizkommissarin Viviane Reding c/o Mina Andreeva: ‘I live since more than three decades, with more or less intensity, in the hell of the EU-States’_,

in der Kontinuität “[of] the demons of European history: chauvinism, xenophobia…, racism and scapegoat-hunting’ (Hors d’oeuvre).

[6]‘People identified themselves as part of the ‘gens christiana’, the Christian people, a quasie-ethnic term… Europe, the initiator of one of the world’s major processes of conquest, colonization and cultural transformation, was also the product of one: Christendom!’ (Hors d’oeuvre). Instrumentalisierung Christi im Dienst der Aggression, Plünderung und des Mords: ‘imperial war machine’, ‘avalanche of murders’, ‘Raubvölker… Plage der Menschheit’ (WJ).

[7]Hitler und Konsorten sind bemitleidenswert, da sie von Voraussetzungen abhängig waren, die sie selbst gar nicht in der Hand hatten. Entsprechend: ‘Schengen Group’ with its ‘notion of absolute barriers on all those from outside Europe… backed up by internal security forces’ (1980-2004); ebenso ‘die ungeheuerlich verbrecherischen Praktiken der Untergrundstaaten der EU mir gegenüber [Aufgrund von unüberwindlichen ‘Voraussetzungen’?]’ (EU-Justizkommissarin Viviane Reding). Vgl File Denn-sie-wissen-was-schmerzt: ‘Gipfelpunkt des Sadismus und Verbrechens, deren sich die christlich geprägte Politik der Europäischen Union… rühmen kann’. Vgl (Österreichs katholischer Staat): ‘pitting of all against one… perversion… pathological’.

Das folgende Beispiel_

‘Because he is Iranian… Schimi’s ancestral background [Stealing (destruction of) my music scores in Greece (Naxos) is only a paroxysm of the above development’ (EU-State)]’ (New York, Zürich, Warsaw)_

bestätigt hingegen die Wahrheit der Behauptung, dass ‘unser politisches Tun von Voraussetzungen abhängt, die wir selbst gar nicht in der Hand haben’. ‘Ancestral background’ of an Iranian composer as well as of ‘a Jewish athlete’ (EU-State)

[‘I will not fail to punish children and grandchildren to the third and fourth generation for the sins of their parents [‘These two men… are responsible…’]’ (file ‘Profile’)]

ist die ‘Voraussetzung’, die sich unserer Kontrolle entzieht, deshalb auch ‘unser politisches Tun’ determiniert: Ausschließen, dem sozialen Tod preisgeben.

‘Sozialer Tod ist nicht genug. Ziel ist, das Herz zu stoppen [‘jeden Augenblick könnte ich sterben’ (2004-2009+)]… Denmark: ‘ammonia’; Greece: ‘colored Sweat… Alles unter der Führung des EU-Großverbrechers’ (EU-State).

Cf: ‘data in which I am imprisoned’ (Säpo: ‘Delusion, criminal impulses and imbecility‘. Administrative Court of Appeal, July 15/18 2002)

[[“Jemand mußte K. verleumdet haben

[‘false information’ (in this fnt). ‘Terror is a built-in feature of the NSS, firmly grounded in its ends and in the objective’; ‘inbuilt sadist-destructive scheme’ (Hors d’oeuvre), terrorist cell of the biblical social structure of the Western World; ‘… intelligence Services… concocted evidence… to discredit people’ (in this fnt)],

denn ohne daß er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens [in seinem Schlafzimmer] verhaftet”: Es klopfte, “und ein Mann… trat ein… ‘Wer sind Sie?’, fragte K. und saß gleich halb aufrecht im Bett”. Es ist freilich eine andere Form von Verhaftung. “Sie sind verhaftet, gewiß, aber das soll Sie nicht hindern, Ihren Beruf zu erfüllen. Sie sollen auch in Ihrer gewöhnlichen Lebensweise nicht gehindert sein…, … ‘Das ist schlimm’, sagte der Onkel. ‘Wie?’, sagte K. und sah den Onkel an. ‘Daß das schlimm ist, meine ich’, wiederholte der Onkel… ‘Einen solchen Prozeß haben, heißt ihn schon verloren haben…, … Wo war der Richter, den er nie gesehen hatte? Wo war das hohe Gericht, bis zu dem er nie gekommen war? Er hob die Hände und spreizte alle Finger. Aber an K.s Gurgel legten sich die Hände des einen Herrn während der andere das Messer ihm tief ins Herz stieß und zweimal dort drehte” (Franz Kafka: Der Prozess).

“Wenn die emotionale Pest zuschlägt…, schlägt sie… gnadenlos zu, kümmert sich nicht um Wahrheiten”. Sie “hat nur ein Ziel: das Opfer zu töten… Die Todesstrafe ist vollstreckt, bevor das Verbrechen aufgeklärt [ist]. Das wirkliche Motiv… kommt nie ans Tageslicht” (Wilhelm Reich: Christusmord, Seite 235).

‘Es wäre beschämend für die Inquisitoren, eine einmal gefangene Person so wieder herauszulassen… Die angeschuldigte Person war von vornherein verurteilt’ (EU-State).

“Wer einmal in der Black Box ist, kommt so schnell nicht wieder raus…, Löschen is für viele ein Tabu… Daten über Bürger selbst dann nicht gelöscht…, wenn es sich erwiesenermaßen um Unschuldige handelte” (Jochen Bölsche: Der Weg in den Überwachungsstaat, Seiten 61, 16).

1980-2004: ‘Apart from God’s most distinctive trait ‘carnage’, he is an anal retentive character [Geiz], the word Yobs is used in Iran for both meanness and constipation_ ‘Kondensation des Analen’ (below fnt 31), ‘inauguriert… anale Kultur’ (fnt 24)_, has the proclivity for accumulation: ‘Accumulate, accumulate! That is Moses and the prophets’ [‘The aim of production under capitalism is not consumption but accumu­lation [‘Der Kapitalismus zahlt jährlich £2,400,000,000, um Essen zu horten, damit [not] getting it to the mouth of the hungry’ (1980-2004, see the whole prg there)]… Accumulation for the sake of accumulation, production for the sake of production’ (WJ)]; ‘An die Stelle aller physischen und geistigen Sinne… ist… die einfache Entfremdung aller dieser Sinne, der Sinn des Habens getreten’; ‘Sinn des Kopf-Habens des Headhunters’: ‘1,32 Millionen Bürger in Berlin als… Verursacher konkreter Gefahren’ gespeichert’ ‘Auf dem Weg zum Überwachungsstaat’; ‘detaillierte Angaben über 45 Millionen Bundesbürger’; ‘A man who had taken many heads… expected others to be deferential to him’; ‘The chiefs sometimes made excursions of considerable duration for the sole purpose of acquiring heads in order to assure their high level of prestige’; ‘Cannibalism and Cultural Form’; ‘Es ist diese Linie der Kultur, die im Christentum fortsetzt wird’]].

Dies politisch-verbrecherische Vorgehen hat, wie nahezu alles Übel, seinen Ursprung in der Bibel_

“Everything so devoted is most holy to the Lord. No human being thus devoted may be redeemed, but he shall be put to death” (Leviticus 27: 28-29)_

dem Lehrbuch für sadistisch-kannibalische Herrschaft.

EU-State: ‘Jahve [weiß] alles, was der Mensch tut… Er kennt ‘sein Stehen und Gehen’…, [sein] innerstes Denken und [seine] intimsten Geheimnisse’; ‘der Schnüffelgott ist zum Schnüffelstaat geworden_ der mit seinem Hintern auftretende Gott zum hinterhältigen Staat’; ‘perfekte wissenschaftliche Kontrollmöglichkeiten… ein Heer von Spitzeln und Informanten’; ‘holy men… clandestine professionals’; ‘the intelligence Services have used forgeries… concocted evidence… to discredit people’; ‘all over the globe, Agency operators have frequently maintained intimate working relations with security services that have consistently mistreated their own citizens [or foreigner residents]’; ‘the problems you have described stem from secret and false information’; ‘convenient possibilities of incrimination by deliberate storing ‘false information’; ‘prevention or detection of crimes against national security or the prevention of terrorism’. 1980-2004: ‘… der Begriff der Paranoia… Wahnsinn von Herrschaft und Unterdrückung… unser politisches Denken unter… paranoiden Tendenzen leidet’.

Es ist die verbrecherische Bibel mit dem verbrecherischen Tabugesicht-Konstrukt ihrer verbrecherischen Gottesmajestät

[nicht das Verbrechen, sondern das Wahrnehmen des Verbrechens ist Verbrechen [‘filth’; ‘Nicht der Schmutz, sondern das Sehen des Schmutzes ist schmutzig’ (above fnt 31)]. Es ist die negative Paranoia, etabliert, normalisiert, moralisiert, und als kollektive Tugend unbewusst. Etwas ist nicht da, wenn es da ist (im Gegensatz zur positiven, individuellen, Paranoia: Etwas ist da, wenn es in Wirklichkeit nicht da ist). Es ist Freibrief zum Mord und Verbrechen im Revier des Gottestabugesichts. ‘Don’t investigate your own atrocities’ (EU Justice Commissioner Viviane Reding)_ it’s taboo: ‘no mortal man may see me and live’ (fnt 12).

Foucault: “Die Behauptung, daß das nicht erlaubt ist; die Verhinderung, daß das gesagt wird; die Verneinung, daß das existiert (Michel Foucault: Sexualität und Wahrheit 1, stw 716, Seite 104).

Laing: “Regel A: Das darfst du nicht. Regel A1: Regel A existiert nicht. Regel A2: Regel A1 existiert nicht… Wer diese Regeln befolgt, wird nicht wissen, daß sie existieren” (Ronald D. Laing: Die Politik der Familie, Seite 101)],

verfasst von den verbrecherischen Bibelschreibern als Herrschaftsideologen, Herrschaftsstrategen, als Kreatoren von ‘cruel’, ‘cannibal’, ‘pleased with carnage’ Gott, dem komisch-lächerlich-obszönen, heimtückish-hinterhältigen, sadistisch-analen, kannibal-mordlustig-terroristischen Kern des Buches Bibel

[‘Vorn-hinten’, ‘Hintern-vorn’, ‘1-1-2’, ‘1-1-2’ (fnt 23). Bibelgott = Teufel-Geld-Kot: ‘no thing is as hateful to the Devil as’ when ‘he cannot conceal himself’ (fnt 12); god as invisible money_ its archetype Devil’ (fnt 24 main text); ‘Geld = Kot’ (below fnt 11). Gott macht alles zu Kot, zu seinem Bilde]_

Vgl: ‘only his ‘back’; ‘showing… his posterior’; ‘the anal zone’; ‘history of anality’; ‘Inauguriert… anale Kultur’ (Hors d’oeuvre). Also (fnt 23): ‘ein und desselben Komplexes: Geld-Gott-Teufel’. Vgl. ‘Mordlust des heiligen Vaters’ (Österreichs katholischer Staat).

WJ: ‘Götter durch Opfer zu versöhnen ist weit verbreiteter religiöser Brauch’; ‘God = Sein-Fresser, cannibal par excellence, Gegensein, devil, death instinct’. C.f. ‘eating dead Turks and Saracens’ (Christianisierung in drei Stufen), also fnt 82 of the file ‘1980-2004’. WJ: ‘Sadism… plays a role in all cannibal activity… The cannibal performs institutionalized acts of sadism, prescribed by the society as normal, pleasurable acts [“Die ganze Kultur, in der wir leben, ist vom Sadismus durchdrungen’ [‘Gipfelpunkt des Sadismus und Verbrechens… christlich geprägte Politik’ (fnt 7)]; ‘There is religion [sex] in cannibal activity… anthropophagy is a religious [sexual] experience for the cannibal’; ‘Christianisiert aufbewahrt durch ‘eucharistische[s] Ritual’ und exerziert als ‘symbolischer Kannibalismus’ im Gottesstaat’; ‘Menschenfresser im Geiste’. C.f. file ‘Stop Deception You Bastard’_,

gepredigt von den kirchlichen Würdenträgern_

Das frühe Christentum war eine revolutionäre Bewegung und wollte Gott stürzen. In der “Lehre von der Erhebung des Menschen zu Gott”, so Erich Fromm, kommt die “Feindseligkeit gegen Gott” zum Ausdruck”. Nachdem die Kirche sich “zu einer staatserhaltenden… Macht” pervertierte, “eliminierte sie die vaterfeindlichen, revolutionären Charakter der alten Formel… Im katholischen Dogma ruht nicht mehr der Schwerpunkt wie im Urchristlichen auf dem Sturz des Vaters, sondern auf der Selbstvernichtung des Sohnes… Diese Wandlung des Christentums” ist die Wandlung “von der Religion der Unterdrückten zur Religion der Herrschenden und der von ihnen gegängelten Masse”, die Wandlung “von der Feindseligkeit gegen den verhaßten Staat zum innigen Pakt mit ihm” (Christusdogma, Seiten 45, 55, 56, 59)_,

mit der verbrecherischen Lehre des reibungslosen Terrorismus, des Schnüffelei-Terrorismus, ist die biblische Terrorismus-Lehre, exekutiert im Untergrund bei ‘clandestine… holy men’, the ‘internal security forces’, als ‘Domestic State Terrorism’ in den Gottesstaaten der Europäischen Union, die heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen zuschlagen.

Vgl um ‘Grauzone ist Gotteszone, wo Verbrechen sanktioniert ist: das heilige Tabugesicht, verkörpert durch ‘internal security forces’ herum: ‘prevention or detection of crimes against national security’ (Hors d’oevre). C.f. (European Court inadmissible): ‘… cannot deal with complaints against private individuals’; ‘because of clothing’; ‘backed up by [plain clothes] internal security forces’; ‘Devil… dresses himself up as pretty as may be’. 1980-2004: ‘Dem Tabugesicht jüdisch-christlichen Gottes entsprechend hat die gesetzgeberische Instanz einen ad hoc rechtsfreien Raum geschaffen: Verquickung des Geheimdiensts mit Institutionen (as the site of ‘political violence’)…, die sich der öffentlichen Kontrolle entziehen’… Alle ‘Institutionen’ [wo ‘die Individuen einer herrschenden Klasse ihre gemeinsamen Interessen geltend machen’] erhalten ‘eine politische Form’; ‘… personal-data systems… confer unprecedented power upon bureaucracies to pursue their ends efficiently…, destroying life of [before the law] innocent individuals’

[[Es ist die Welt “des Herrschens und Dienens

[“Dieser Gott will eine schöne, große, gute Ordnung… [Ein] Zustand, der geschaffen worden ist und bleiben soll” (der think tank und Astrophysiker Prof. Carl Friedrich von Weizsäcker: Bewußtseinswandel). “Imperialism is the eternal and immutable law of life” (Mussolini, cited by Chris Bambery: Euro-fascism]…,

daß die Oberen ihre Pflicht erfüllen…, und die Unteren ihre Pflicht erfüllen…” (Weizsäcker) [“Gehorsam gegen Oberpersonen, die zu gebieten und zu regieren haben” (Luther, zitiert nach Marcuse)]. Am Prinzip ‘Oberen’ und ‘Unteren’ wird nicht gerüttelt.

Derjenige nun, dem ‘das Folgen und das Führen’ (WJ) verhasst ist, wird er verhasst, gleichermaßen von Oberen sowie von Unteren, und gewaltsam aus der göttlich ‘schöne[n], große[n], gute[n] Ordnung’ ausgeschlossen. Und es ist der ‘Akt des Ausschlusses’, einige Absätze unten, dessen Form ‘sadistisch’ ist. In der EU wird nicht nur das ‘verhasste’ Subjekt ausgeschlossen, sondern auch seine Partituren. ‘Gipfelpunkt des Sadismus und Verbrechens… die christlich geprägte Politik…’ (fnt 19)]].

EU-State: ‘… massive telecommunications network operating within Europe and targeting the telephone, fax and email messages of private citizens [‘We noticed a login to your Yahoo account’ (Yahoo login USA). More: Direct invasion of the apartment and stealing: Germany, Sweden, Denmark, Greece], politicians [and] trade unionists…, the political use of such technologies to disguise the level of violence being deployed by state security forces… Sub-state violence… Prophylactic or pre-policing’ aims at those who are to be ‘reconciled, managed, repressed…, or efficiently destroyed, without going through legal procedures’.

It is inquisition. The inquisitor ’emancipated himself from the trammels of recognized judicial procedure which… would have rendered his labors futile’. Modern inquisition, ‘durch feinere Apparate und furchtbarer gerüstete Garden’ (Hors d’oeuvre), is in contrast to pomp and fanfare of the inquisitorial ceremony_

koextensiv mit dem Übergang von ‘Prunkherrschaft’ und ‘spektakulären Kundgebungen der Macht’ in ‘Überwachung’ und ‘Panoptismus’ (Foucault)_,

quiet’ and insidious. ‘It is secret inquisition… employed through secret police + institutions’ (WJ)_ ‘unter der Schirmherrschaft vom gesetzlich abgesicherten heilig-verbrecherischen Tabugesicht Gottes’ (Kanzl-Addendum 1, Ende der Fußnoten in diesem File)]].

Und, es ist der ‘Akt des Ausschlusses…, dessen Form… sadistisch ist’.

Der christliche “Gott”, so Hegel, “ist Subjekt und als erscheinende Subjektivität nur ausschließend…, ausschließend gegen alle andre” (Philosophie der Geschichte, Reclam, Seite 447).

‘Der Sadismus des Herrn’, ‘Der sadistische Staat’ (WJ), sind zwangsläufige Folgen.

Ausbeutung: ‘ausbeuterische Herrschaft… Sadismus hervorzurufen pflegt…The gods exist to receive gifts… Sadismus… [wird] nur verschwdinden, wenn die ausbeuterische Herrschaft [als der Gottesstaaat]… beseitigt ist’ (WJ). Es ist ‘Verantwortung vor Gott’ (GG zitiert nach Kanzlerin), um IHN ‘durch Opfer zu versöhnen’ (APWB)_ zumal mit ”virgins on the BBQ’ (fnt 3)_, seiner Forderung nach ‘Unglück’ (fnt 30 main text) stattzugeben und seinen Sadismus und Kannibakusmus zu befriedigen. Er ist das Gegensein und sein Panier: ‘zerstören um der Zerstörung willen… Zerstörung… als Selbstzweck’ (fnt 21). Fnt 24: ‘The God of the Bible [‘cruel’, ‘cannibal’]… is pleased with carnage’.

‘Die Götter… verlangten nach Stärkung, und nichts war nahrhafter als das menschliche Herz, das der Priester dem Gott noch naß vom Blute des Opferleibes auf dem Steinaltar darbrachte… Sein Leib’, wurde ‘beim Festschmaus verspeist… Die christlichen Religionen fördern… den Glauben an den symbolischen Kannibalismus… ‘Christi Fleisch und Blut im eucharistischen Ritual’… The LORD… bloodthirsty CANNIBAL’ (1980-2004).

‘Sozialer Tod ist nicht genug. Ziel ist, das Herz zu stoppen’; ‘das Messer ihm tief ins Herz stieß und zweimal dort drehte’; ‘ammonia smell of underarms sweat: severe extrasystoles’; ‘underarms’ colored sweat: severe heart failure’ (Fnt 7).

*

Dieselbigen Bibelschreiber, die Gott den Gott in sich aufgenommenen Massen gegenüber [vgl ‘Gott gegen Mensch’; ‘Staat gegen Volk’ (above fnt 30)], zwecks List und Betrug mt seinem Hintern auftreten lassen (im Parlament und in den Massenmedien)8

[“Die Bourgeoisie” als politisch dominierende[] Klasse… hat sich hinter der Einführung eines… formell egalitären rechtlichen Rahmens verstellt und ist als Organisation eines parlamentarischen und repräsentativen Regimes aufgetreten” (Michel Foucault: Überwachen und Strafen, Seite 284).

“In the parliamentary system the actual work of the State is done behind the scenes [auf dem Gottestabugesicht], and is carried out by the departments, the chancelleries and the staffs; Parliament itself is given up to talk for the special purpose of fooling the ‘common people'” (Lenin, cited by Harold J. Laski: Communism, page 38)],

lassen ihn, umgeben von gottverbündeten Herrschenden als Freunden, ‘von Angesicht zu Angesicht’ erscheinen_

“Der Herr aber redete mit Mose von Angesicht zu Angesicht, wie ein Mann mit seinem Freunde redet” (2 Mose (Exodus) 33:11)_,

wenn es sich, wie im folgenden deutsch-israelischen Beispiel, um Terroristisch-destruktive- und Sabotageoperationen handelt. “Shlomo Cohen und ein operativer Mitarbeiter… von Mossad… warteten an meinem Wagen… Beide waren von Tel Aviv eingeflogen”. Sie “erklärten…, daß ein Schiff unter panamesischer Flagge im Hafen von Hamburg festgemacht habe. An Bord des Schiffes befänden sich zwei Container [mit] hochexplosive[m] Sprengstoff… für eine großangelegte Sabotageoperation gegen ein ‘feindliches Land’… Der deutsche Zoll habe die beiden Container beschlagnahmt. Eine nähere Untersuchug der Contaier werde… die Operation gefährden… Die Einzelheiten über die geplante Operation… ließen mir die Haare zu Berge stehen… Wir starteten eine fieberhafte Telefonaktion… mit dem Generalstaatsanwalt und dem Chef der Zollbehörde… Die Beschlagnahme wurde aufgehoen, und das Schiff kam von der Kette” (Hans Josef Horchem: Auch Spione werden pensioniert, Seiten 161-162).

GoGoogle: ‘Die westliche Welt… zusammengeschweißt’. ‘The real terror network is white’. APWB: ‘In jedem EU-Land, wo ich hinziehe, warten bereits ‘internal security forces’, ‘well versed in methods of torture and sadism’, auf meine Ankunft (Information-Terrorismus)’.

*

Vgl. (1980-2004): ‘In conjunction with the observation process we know… Die beobachteten Strukturen der Materie [sind] Spiegelungen der Strukturen unseres Bewußtseins’. The observed patterns ‘intimately connected with the patterns of [the] minds’ of the observers… ‘mangelnden Unterscheidung des Subjekts zwischen dem eigenen und fremden Anteil am projizierten Material’… absolute Wahrheit… Kraft des Glaubens’; ‘Es gefällt dem heiligen Geist und uns’; ‘National security ideology… is generally unrestrained by law and morality when dealing with ‘enemies’; ‘enemy is here a Third World isolated composer. The individual is at once dislodged and pulled into a pool of subjectivity of the executioner [Schnüffler]. In our discourse we must take racism, sadism, criminal impulses, psychopathy…, aggression and hatred (seeking suitable ‘Haßobjekte’), and, in the sense of ‘es gefällt dem heiligen Geist und uns’…, amounting to the cloudy domain of religion and morals…, or just misunderstanding, mistake…, overt and hidden individual and mass pathology, that is fascism (the old hard-core fascists and their progenies), as social and individual factors, enmeshed in the observation process, into account… ‘Prevention or detection of crimes against national security or the prevention of terrorism’ (Swedish Chief Superintendent, Waldenström [cf file ‘Säpo Chief Super Criminal’]).

‘Gewaltverbrechen des Staates unter dem Vorwand der Bekämpfung von Gewaltverbrechen des Volkes’ (Ernest Borneman: Die Ur-Szene, Seite 104). “The religious and moral authorities… attempt to instill nonviolence… through the application of violence” (René Girard: Violence and the Sacred, page 20).

‘What they have been doing to me, is out of a mixture of delusion, criminal impulses and imbecility’ (letter to Administrative Court of Appeal, Stockholm, July 15 2002). ‘Der Psychopath an der Macht ist kein Einzelfall… Oft übernehmen ganze psychopathische Cliquen die politische Führung’. Administ. Court July 15: ‘My crime has been to have elicited the destructive impulses of the Swedish und German states’ (1980-2004). Dazu kommt Verbrechen und Sadismus des würzig-übereifrigen griechischen Untergrundstaats (Geheimdienst + Polizei (File UPS): ‘showed his jacket with the sign of police’): Partituren Stehlen, ‘Colored Sweat’ etc., vgl. File ‘EU Pit Bull Attack’:

‘Without entente cordiale… those destructive criminal acts… Ohne europäische Hilfe…’.

C.f. (EU-State): ‘ammonia smell of the underarms sweat: severe extrasystoles’; ‘underarms’ colored sweat: severe heart failure’.

‘Eine Stufe vor der Katastrophe’ (2004-2009+). Extreme Müdigkeit_ ‘Soll ich meinen Arm bewegen?’ (ibd). Red blood cells were damaged. They ‘deliver oxygen, remove waste’. Zum Erwürgen legen sich die schmutzigen Hände des Gottesstaats nicht an den Gurgel. Sie erwürgen heimtückisch, durch den Umweg des Tabugesichts, innerlich, durch Zerstörung der Träger des Sauerstoffs. Vgl ‘Ammoniak an Hypothalamus’ (ibd). APWB: ‘Several weeks…, several hours in the night, I could only moan as only remedy at hand’.

Alles im Sinne Kanzlerin Merkels ‘Christentum[] für die alltägliche Politik’_ im Sinne des politisch unverzichtbaren Gottestabugesichts. Gewalt um der Gewalt willen, ‘zerstören um der Zerstörung willen’, ‘pleased with carnage’.

Vgl (EU-State): ‘eine Mischung von Wahn und Verbrechen’: Schweden, Deutschland, Dänemark_ potenziert: Griechenland. Österreich im Hintergrund. Christentum im Untergrund.

[8]Brown, pp 210-212. “The Vatican reaffirmed the existence of the devil… The existence of the devil ‘belongs to Catholic faith and doctrine’ (IHT Jan 28 1999). Protestantism: “Luther… personally experienced the Devil with a peculiar immediacy…, the anal character of the Devil is sensuously perceived… Vgl (EU-State): ‘Luther und Teufel…  lieferten sich Tinten-Gefechte: ‘Devil threw ink at Luther, and Luther threw ink at the Devil’. Here is ‘the Devil… a displaced materialization of Luther’s own anality’. C.f. fnt 11: ‘The Devil [‘death instinct’, ‘[materialized] anality’.

[9]“Through the archetype of the Devil mankind has said something about the psychological forces…, sustaining the economic activity which ultimately flowered into capitalism. The Devil is the lineal descendant of the Trickster

[The “structural feature shared… by the Devil and by capitalism…: deception, lies, and tricks]…;

and the evolution of the Trickster… into the Christian Devil, parallels the changing forms of human economic (especially commercial) activity… Satanic character of commerce” (Brown, pp 219, 220, 229). Cf file ‘Commerce Christianity Civilization’.

[10]Karl Marx, Fischer 6059, Seite 57. Vgl. Marx war ‘besessen von der Idee einer progressiven ‘Verteufelung’ der Welt’, die er auf den ‘dunkle(n) Jahve, de(n) Gegengott’ [Gegensein] zurückführte (APWB).

[11]Brown, pp 211-212. Luther: ‘Everything is full of devils, in the courts of princes, in houses, in fields, in streets, in water, in wood, in fire [[Luther himself included: ‘The Devil [‘materialized anality’ and ‘death instinct’]…

“The pathogenic factor in anality is… peculiar fantasies (the Devil) connected with the anal zone… The Protestant illumination came to Luther while seated on the privy” (Brown, pp 206, 230): Kot und Gott sind here beisammen_ das erste und letzte Glied des siebengliedrigen Clusters (File): ‘Kot-Gold-Geld-Gewalt-Geometrie-Tod-Gott’; ‘money complex’, ‘religious complex’; ‘Kot-Gott-Sphinx’; ‘Der christliche Staat ruht auf dem Kot’ (WJ)_

is moored to me with mighty cords’]]’ (Brown, pp 208, 212, 227). Luther blieb im Reich Teufels stecken (gone is “Kingdom of Heaven”) und kapitulierte: Urbi et Orbi. “Deus absconditus”. Nach Hause gehen. ‘Remain with people and in your calling (Beruf); there the Devil and the world will lay cross enough upon you’. Brown elaborates: “The Protestant surrender to calling and to capitalism is a mode of surrender to the Devil and to death” (Brown pp 222, 223, 229, 271).

[12]WJ: ‘The neatest trick of the Devil is to persuade you he does not exist’_ decreed by the Bible: ‘My face you cannot see’, with the penalty of death if it is seen: ‘no mortal man may see me and live’ (Exodus 33:20): ‘no thing is as hateful to the Devil as’ when ‘he cannot conceal himself_

“‘You can’t imagine’, said Meredith Knox Gardner, the man who cracked Soviet code and kept silent for half a century, ‘how the intelligence agencies guard secrecy'” (HT Oct 22 1996)_,

and everyone sees how black he is’ (APWB). Cf (third prg above fnt 31): ‘filthy’.

[13]ARCHETYPE (Internet) = ‘image from collective UNCONSCIOUS’ (emphasis added).

“Religion perceives the repressed only in the form of projections, such as Luther’s devil; the unconscious self is perceived but in an alienated form, as the not-self” (Brown, page 231).

Es sind die materiellen Verhältnisse, deren seelischer Niederschlag sich in religiöser Form als der abstrakten äußeren Realität verdinglicht. ‘Die religiöse Welt ist nur der Reflex der wirklichen Welt’ (Marx).

Der Charakter der wirklichen Welt_

ie der sozialen Welt als dem Wert-System (Geld, Quantität)_

hat durch die Entstehung der religiösen Welt_

fnt 23: Buch ‘Genesis’, ‘Zerstückelung’ des Seins, ‘Perversion’, die Welt der Quantität_

den sich ‘auf alle… kulturellen Einrichtungen, Gesetze und Verordnungen’ ausgebreiteten ‘Charakter der Heiligkeit, Unverletzlichkeit, der Jenseitigkeit’ (WJ) bestimmt.

[[Ausschalten von “nicht-quantifizierbaren Qualitäten von Mensch und Natur” (Marcuse). “Eine Geschichte, die alle authentischen Werte verkehrt hat”_

“Kein anderes Band zwischen Mensch und Mensch…, als die gefühllose ‘bare Zahlung'” (Marx/Engels: Manifest der kommunistischen Partei)_,

wo “nur noch materielle Werte” erkannt sind (Rita Bischof in Georges Bataille: Die psychologische Struktur des Faschismus).

“If… only money-priced goods are recognized… the implications for the unpriced goods of, say, biodiversity and non-commercial species, are profound”. It is decision making and “selection as to what” shall live and what shall die…, “species extinctions now proceed at 1000 times their normal rate [‘Not only did the German official deliberately intend to wipe out the Nama race, but the majority of the settlers believed that the Nama were useless… and… there was no… point in preserving the race’ (Eine deutsche Art zu sühnen)]… Every step of decision behind… is taken to enact the global market program” (John McMurtry: The Cancer Stage of Capitalism, pp 28-29).

‘Eine überwölbende [homogenisierte, faschistisierte] Einheit… verschlingt jeden Pluralismus von Rechten und Prinzipien [‘jedes Individuum ohne Rücksicht auf sein Interesse [wird] auf den ökonomischen Prozeß zwangsverpflichtet’]… Das… als der Träger von Vernunft und Freiheit verteidigte Individuum wird… ausgerottet… In der homogenen Gesellschaft [‘Religiöse Dogmen homogenisieren, faschistisieren’…] ist jeder Mensch soviel wert wie er produziert…, d.h. er hört auf eine Existenz für sich zu sein: er ist nur noch eine Funktion innerhalb der meßbaren Grenzen’ (WJ). Vgl (Österreichs katholischer Staat): ‘Zwangsarbeit/Severed Hand: ‘It is severed profession, because I didn’t make enough money’]].

Damit ist das Geld (Devil, archetype of money) zum Gott (‘Lord of the world’) geworden (fnt 9 main text: ‘Gott… Israels’. Fnt 11 main text: ‘betet es an’).

Als die Ideologie der Herrschaft ist Religion die intrapsychische Seite eines Hebels, worauf die Kirche sitzt, zum Tragen der ungeheuren Last auf seiner anderen Seite in der Welt. Die Funktion der Religion besteht darin, um “gesellschaftliche Stabilität unter Wahrung der Interssen der herrschenden Klasse aufrechtzurerhalten” (Erich Fromm: Christusdogma, Seite 61). ‘Ideology… conceals… social contradictions… in the interest of the ruling class’. ‘Ideology’ = ‘misrecognition, ignorance’ (WJ). Ideenbildung als Unbewusstmachen der widrigen Umstände.

‘Es ist Geld, das als Gott unsichtbar wird. Und Gott, der als Geld sichtbar wird’ (APWB)_ ‘Alle psychische Spannung, die auf die Religion gerichtet war, wurde auf die Ökonomie gelenkt’: ‘Unsere Zivilisation hat ihren Ursprung in einer wahren Energieübertragung’ (WJ)_

“Money is, in Shakespeare’s words, the ‘visible god’; in Luther’s words ‘the God of this world’ (WJ). “Marx compared the money complex with the religious complex, as two forms of human self-alienation” (Brown page 240). ‘Pecunia olet, d.h.: Geld = Kot’ (WJ)_ vgl. weiter dort ‘Stichwörter’. Kot = der sichtbare Gott. ‘Gott macht alles zu Kot’. ‘Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei’ (WJ). Vgl (APWB): ‘die christliche Struktur des Seins nach Geldmodell’; ‘Geld-Gott-Sphinx’, ‘Reichtum’-‘Ehre’_:

Es ist die Reziprozität von Geld und Gott (Geld-Gott-Geld), der Teufelskreis der christlichen Kultur

[[WJ: ‘Der Geldmensch hat Gott nach der Struktur des Geldes als der eigenen Struktur geschaffen’.

‘Die beobachteten Strukturen der Materie [sind] Spiegelungen der Strukturen unseres Bewußtseins‘.

‘Der Geldmensch schuf Gott ‘zu seinem Bilde’ und ‘Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde’. Gott schuf also den Menschen zum Bilde der Gottmacher [Bibelschreiber]’.

‘Geld [“das Abstrakteste…, was es im Menschenleben gibt” (Max Weber: Gesammetle Aufsätze zur Religionssoziologie I, Seite 544)] ist der sichtbare Gott_ “kein Leben in der Abstraktion” (Erich Fromm: Die Seele des Menschen, Seite 57). Gott = Gegensein [‘Utterly destroy them…, save alive nothing that breatheth’ (WJ)]. ‘Natur = ungöttlich’. Die christlich abstraktifizierten Menschen sind das Spiegelbild des Gottmodells: ‘Einheit des Menschen mit Gott’ (Hegel). Gott macht alles zu Kot, zu Geld_ zu seinem Bilde. “Im christlich-germanischen Staat ist… die Religion eine ‘Wirtschaftssache’, wie die ‘Wirtschaftssache’ Religion ist. Im christlich-germanischen Staat ist die Herrschaft der Religion die Religion der Herrschaft” (Karl Marx, Fischer 6059, Seite 43)]];

“money complex is… the heir to and substitute for the religious complex, an attempt to find God in things [purchase things with visible god (money)]… The money complex has the essential structure of religion” (Brown, page 240).

Unterwerfung durch Gott und er sickert schon als Geld durch. Gott installieren, Geld kassieren. “The gods exist to receive gifts, that is to say sacrifices” (Brown, pp 240, 265).

“Plagues and pestilences, which were common and terrible in the Middle Ages, were attributed sometimes to demons, sometimes to the wrath of God. A method of averting God’s anger, which was much recommended by the clergy, was the gift of lands to the Church” (Bertrand Russell: Religion & Science, pp 86-89).

“When the white man came, says an old African joke, he had the Bible and we had the land. Now he has the land and we have the Bible” (Mike Haynes, Socialist Review, Oct 2001).

“Mit Einkünften aus dem Ablasshandel hatten einige Päpste beträchtliche Geldsummen aus ganz Europa nach Rom gelenkt” (Internet). Gott installieren. Schuld erzeugen. Schuld entsühnen. Geld kassieren.

Der ‘Verlauf dieses Prozesses… bleibt diesen Menschen notwendig UNBEWUSST, denn sonst wäre es mit der ganzen IDEOLOGIE am Ende’ [Hervorhebungen von mir] (File: APWB)_ ‘Trick of the Devil… he does not exist’.

[14]Max Horkheimer: Traditionelle und kritische Theorie, Seiten 192-193.

[15]Jean Marchal in Pierre Vilar: A History of Gold and Money, page 20.

[16]‘Schicksale der Triebe aus dem Schicksal der Herrschaft’ (APWB).

[17]“Die Macht, mit deren Hilfe eine Gruppe eine andere ausbeutet und niederhält, [pflegt] bei der kontrollierenden Gruppe Sadismus hervorzurufen.… Der Sadismus [wird] nur verschwdinden, wenn die ausbeuterische Herrschaft einer Klasse… beseitigt ist” (Erich Fromm: Anatomie der menschlichen Destruktivität, Seite 335).

[18]Bertrand Russell: Moral und Politik, Seite 28.

[19]Es ist die auf dem Bibelgott basierte “tabugeschützte Struktur (der) Gesellschaft” und das mit dem Berührungsbann belegte “zentrale Tabu”: der “Privatbesitz an den Produktionsmitteln” (Alexander Mitscherlich, Gesammelte Schriften, Band V, Seite 133).

The mission is to “move federally developed technologies into private industry and academia. In academia, research and development is also federally funded…; its role is a kind of funnel for transferring public funds into private profits… That’s the role of the government… The public invests massively, for 50 years, hands the gifts

[‘gods exist to receive gifts…, Surplus’ (fnt 13)]

over to private power and profit

[“Das Verhältnis des Austauschs zwischen Kapitalist und Arbeiter” ist ein “Schein, bloße Form, die dem Inhalt selbst fremd ist und ihn nur mystifiziert… Der Inhalt ist, daß der Kaptalist einen Teil der… fremden Arbeit, die er sich unaufhörlich ohne äquivalent aneignet, stets wieder gegen größeres Quantum lebendiger fremder Arbeit umsetzt”. Das Ergebnis ist, dass “der gesellschaftliche Reichtum in stets steigendem Maße das Eigentum derer wird…, die [sich] unbezahlte Arbeit anderer an[]eignen”. Es ist “die Entwicklung der kapitalistischen Produktion”, die “eine fortwährende Steigerung des in einem industriellen Unternehmen angelegten Kapitals zur Notwendigkeit” macht. Es wird also akkumuliert und “die Akkumulation ist Eroberung der Welt des gesellschaftlichen Reichtums. Sie dehnt mit der Masse des ausgebeuteten Menschenmaterials zugleich die direkte und indirekte Herrschaft des Kapitalisten aus” (Karl Marx: Das Kapital, Kröner, Seiten 324-330). “… and Marx says this: Under capitalism ‘social power becomes the private power of private persons'” (Brown, page 250) unter der Gottes-Ägide: ‘Gott ist immer der Verbündete der [sadistisch-ausbeuterischen] Herrschenden’, die ‘soziale[] Unterschiede’ (WJ) nicht auf eigenen Willen, sondern auf den Willen Gottes, zurückführen. In Kanzlerins Worten: die sie ‘selbst gar nicht in der Hand haben’]…

The system of computer-controlled machine tools could have been developed so as to empower mechanics and get rid of useless layers of management. But it was done the other way around: It was done to increase the layers of management and to de-sill workers. Again, that’s not a technological or an economic decision, but it’s a power decision basically, part of class war [and “class wars… are usually conducted with more rancor from the top than from the bottom” (Eric Hobsbawm: nlr, Jul/Aug 1994, page 48)]” (Noam Chomsky: Rogue States_ the rule of force in world affairs, pp 195-197).

This ‘class war’, ‘conducted… from the top’, ist Kanzlerin Merkels ‘politisches Tun’. Und ‘Voraussetzungen…, die wir selbst gar nicht in der Hand haben’, sind im herrschsüchtig, ausbeuterisch-sadistischen Geist zu suchen. Wie z.B. ‘das Geheimnis des Juden nicht in seiner Religion, sondern… das Geheimnis der Religion im wirklichen Juden’ zu suchen (WJ).

Stehlen von Partituren, ‘Einsatz von Hunden’ (EU Pit Bull Attack), ‘ammonia smell of the underarms sweat’_

‘rätselhaft starken Ammoniak-Geruch aus meinem klitschnassen Unterhemd nach Joggen’; ‘jeden Augenblick könnte ich sterben’ (2004-2009+)_,

‘underarms’ Colored Sweat’, ‘severe heart failure’ (EU-State), usw., sind ‘politisches Tun’. Dessen ‘Voraussetzungen’ sind im Suprageist der EU zu suchen.

‘Without entente cordiale, without connivance of the ‘warring brothers’ of the EU, those destructive criminal acts, described in the website, won’t be possible only in one country’ (EU Pit Bull Attack).

‘… das Interesse des Untergrundstaats für meine Hosen. Die erste verschwand am Strand [mit Unterhose konnte ich nicht mit Bus zurück in die Stadt, nahm Taxi]…

Die zweite… in Athen… war auch eine gebrauchte Unterhose mitgegangen’ (File ‘Hose’).

‘The Nazis resorted to humiliation on a grand scale, forcing concentration camp inmates to live in their own excrement… inmates were forced to go about their duties with urine and feces running down their legs… The Dynamics of Torture [in fascism. Here we are dealing with ‘something like fascism’…]’ (2004-2009+).

WJ: 2004-2009+: ‘toxische Belastung… vermehrt zeigen sich Pilzstrukturen’, ‘Eine Stufe vor der Katastrophe’; ‘Schwermetalbelastung am Nervensystem… Belastung mit [u.a.] Ammoniak an Hypothalamus und Kleinhirn’.

‘Ihr Anliegen berührt mehrere zum Teil internationale Rechtsgebiete und viele Bereiche der Polizei- und Geheimdienste in den es erfahrungsgemäß äußerst schwer ist an vollständige zuverlässige Informationen bzw Akten zu gelangen’ (Rechtsanwalt).

Diese Verbrechen der EU-Staaten sind präzise die christlich geprägte ‘alltägliche Politik’_ ‘das Prägende des Christentums für die alltägliche Politik’_, die auf dem heiligen Gottestabugesicht  stattfindenden Verbrechen.

‘Gipfelpunkt des Sadismus und Verbrechens, deren sich die christlich geprägte Politik der Europäischen Union… rühmen kann’; ‘Sadismus als Weltanschauung gewinnt politische Bedeutung: ‘physical harassment, expropriation of property’; ‘Die EU und deren Folterknechte; ‘der sadistische Staat’; ‘der Sadismus des Herrn’; das göttlich-feige Verbrechen, unter Gottes Ägide, ‘pleased with carnage’ (File: ‘Denn-sie-wissen-was-schmerzt’). ‘Sich-im-Staub-wälzen_ das ist die erste und letzte Bedingung, an die sich seine Gnade knüpft: Wiederherstellung also seiner göttlichen Ehre!’ (WJ).

[20]Marcuse: New Left Review 1/45, 1967.

[21]Immanuel Wallenstein: Eurocentrism and its Avatars, nlr Nov/Dec 1997. He “regards capitalism as being “the consequence of a breakdown in the historic barriers against this particular version of an exploitative system”, and considers “that the fact that China, India, the Arab World and other regions did not go forward to capitalism is evidence that they were_ to their historic credit_ better immunized against the toxin”: ‘Christendom’.

Hors d’oeuvre: ‘Gott zapft dem Menschen ‘alle Liebe, alle Gerechtigkeit’ ab, stiftet Feindschaft und Kireg aller gegen alle, als Nehmer par excellence leert, mittels seiner virusartig in der Seele wirkenden Kraft, den Menschen aus… God as the virus of the soul is to structure [man] for self-sacrifice’: Der virale Effekt des Allmächt-gens, die tiefenpolitisch-religiöse Plattform für Führer und Konsorten… Das Gefressenwerden als Binnenmoral und Binnenpolitik. Das Fremdenfressen als Außenmoral und Außenpolitik’.

“It was within the Indian and then the Arab civilisations of the first millenium that people pioneered our present numerical system…, estimated the size of earth (more accurately than Columbus did five centries later), and continued and enriched the philosophical traditions… China in these centuries was already deploying many thousands of water mills and manufacturing cast iron and steel in bulk, and went on to witness the invention of paper, gunpowder, the first clockwork clocks and the mass printing of books five centuries before Europe, as well as the development of shipbuilding and navigating techniques (the compass…) that allowed long distance ocean voyages” (Chris Harman: ‘Time, tide and class struggle’, Socialist Review, December 1999). But it didn’t come to their mind to make ‘long distance ocean voyages’ to go to distance countries, subjugate the people there, exploit and kill them.

In case of Germany: ‘committed genocide against the rebellious Herero tribe, reducing its numbers from 60,000-80,000 in 1904 to 16,000 in 1905’ (Eine deutsche Art zu sühnen). Gegenwärtig profiliert sich aber Deutschland ‘als Menschenrechtsstaat… für ferne Länder’ (Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck ECCHR).

Vgl weiter (File GoGoogle): ‘Kriegsartige Koexistenz… mit dem armen Teil der Welt’; ‘Western State Terrorism’ (‘Domestic State Terrorism’); ‘The real terror network is white’.

It was done by the Bible oriented Europeans: ‘Christendom… avalanche of murders’, ‘Raubvölker… Plage der Menschheit’ (fnt 6).

“Compare the standard of living in Europe, from whence Christopher Columbus came, to the standard of living of people in Africa, Asia, and Latin America. Who had the higher standard of living in terms of real quality of life? In Europe, they had plagues wiping out millions of people, they had the inquisition in which people were getting their kneecaps smashed with hammers to get them to admit that they were possessed by the devil… Columbus’ own diary reports that Native Americans… enjoyed a far more ‘civilized’ life-style than any society in Europe…

The natives… were so generous that anything the Europeans showed interest in was promptly given to them… Columbus writes: ‘I showed them a sword, they took it by the edge and cut themselves out of ignorance”.

He concluded: “They would make fine servants… With fifty men we could subordinate them all”.

Then Columbus and the other European conquerors touched off one of the worst cases of genocide in world history: tens of millions of Native Americans would die from the direct and indirect impacts of the European conquest. What was driving” them? “It was money and power [cf: ‘alienated in the fantastic forms of money, power and gods’ (APWB)]… a system obsessed by money… The 500-year history of global capitalism has left us with a legacy of structural racism… The conquered people were savages, they were inferior and didn’t deserve humane treatment, they were being brought to Christ and salvation” (Kevin Danaher: 10 Reasons to Abolish the IMF and World Bank, 2000, page 27). Vgl. (Österreichs katholischer Staat): ‘Meine Herkunft hat in Krommer und Lacom die Bestialität der Herrenrasse heraufbeschwört’.

*

‘Es ist der biblische Gott_

das seelische Virus (Hors d’oeuvre: ‘God as the virus of the soul’), dessen Diktat und eigenes Denken und Fühlen entdifferenziert sind [Diktatur im eigenen Innern. ‘Der innere Sklaventreiber’]_,

die heimtückische christliche Religion [‘Das christliche Prinzip ist… die Aufgabe in den Gemütern’ (Christianisierung in drei Stufen), der Aussatz der Seele], die Tiefenpolitik, die über alles Herrschaft beansprucht_ angefangen über das gesamte Sein’ (WJ: siehe weiter dort um diese Passage herum), und in Faschismus als religiösen Paroxysmus, und Zionismus als Paroxismus des Judentums, mündet

[‘Judaism… advocat[es] a virtually endless continuation of the extension of its worldly powers’ as ‘Hitler never stopped imagining further conquests_ India, Americas_ until he committed suicide’]:

Der innewohnende Sog des in der Seele installierten Gegenseins und dessen Dynamik als ‘Abstraktion von allem, was zur Wirklichkeit gehört, selbst von den sittlichen Banden’ (WJ)

[Es sind die EU-Staaten, die heimtückisch auf mich losgehen und aus niedrigen Beweggründen zuschlagen. Griechenland hat sich zudem verpflichtet auch meine Partituren zu zerstören (siehe weiter Ende der Fußnoten: Kanzl-Addendum 1). Alles unter der Schirmherrschaft vom heilig-kriminellen Gottestabugesicht]:

Das Prinzip Ausschluss_

“Jehova, das reine Eine”, ist “das ausschließende Eine” (Hegel: Philosophie der Geschichte, Reclam, Seite 284). Und der christliche ‘Gott… ausschließend gegen alle andre’ (ibd, Seit 447/ also in fnt 7)_

durch Zerstörung [‘um der Zerstörung willen’] ‘als Selbstzweck’ (WJ).

‘Vergottung des Staates…, Drang zu unendlicher Herrschaft… Deutsch sein heißt, eine Sache um ihrer selbst willen tun

[‘… was ums Himmels willen den deutschen Geheimstaat veranlaßte… Destruktivität, Sadismus und Rassismus um der Destruktivität, des Sadismus und Rassismus willen’ (LKA July 02 2002)]…

Mangel an Rücksicht auf den anderen, auch Inhumanität nicht fremd’ (LKA Berlin, 31 Aug 2002).

‘… mass murder became not an instrument but an end in itself’ (Holocaust); ‘cruelty’ (‘as cruel as the god’); ‘carnage’ (‘the god of the Bible is please with carnage’); cannibalism [1980-2004, fnt 82: ‘… the extremes of savagery… in the Bible’]_

Christianisierung in drei Stufen: ‘… with the blood of the conquered running down the streets… ‘sobbing for excess of joy’… not shrink from eating dead Turks and Saracens, they also ate [in the cannibalistic frenzy] dogs… came to the church of the Sepulcher ‘and put their blood-stained hands together in prayer’_:

‘Menschenfresser im Geiste… reale Gegenwart von Christi Fleisch und Blut im eucharistischen Ritual’ (WJ): Fressen und Gefressen werden!

‘God is alive and at work all times and everywhere, born time and again, in every injustice, every exploitation, every cruelty and deception, robbery, rape, sadism, plunder, killing and mass murder’.

Die verbrecherischen Praktiken der Europäischen Union (Domestic State Terrorism), geschildert in der Dokumentaion (Webpage), sind auf die nämlichen Hintergründe zurückzuführen.

[22]“Wozu bedarf es also”, Horkheimer, ibd, Seite 169, “eines dynamischen Begriffs der Kultur [der Gottesherrschaft als der Teufelsdynamik], da doch” die Dynamik “vielmehr in der höchst materiellen Form der staatlichen Exekutivgewalt vorhanden ist?”.

‘German Chancellor [Merkel] as executive head of Europe’ (fnt 5).

Adorno und Horkheimer zitieren Nietzsche: “Das ist Aufgabe der Aufklärung, den Fürsten und Staatsmännern ihr ganzes Gebaren zur absichtlichen Lüge zu machen” (Dialektik der Aufklärung, Seite 51).

[23]Jede der folgenden Formulierungen_

‘Market forces… fucking everything’: Geld. Und die sich auf alles ausgebreitete ‘Heiligkeit’: Gott. Und ‘Everything is full of devils, in the courts of princes…, in water, in wood, in fire’ (fnt 11): Teufel_

verweist auf ein scheinbar selbständiges Phänomen. Sie sind jedoch verschiedene Manifestationen ein und desselben Komplexes: Geld-Gott-Teufel

[[Das Buch Genesis als Quantifizierung, Zerstückelung

[Verkehrte Darstellung: ‘Gott spritzte seinen Samen in das Nichts und das Sein ward geboren_ ‘in einem gewissen Rhythmus: 1-1-2, 1-1-2’. ‘Gott [vor dem Sein’ (APWB)]. ‘God…, the sovereign architect’ (WJ)],

 des Seins_

“Nach Gebsattels Destruktionstheorie ist Zerstörung, Verstümmelung und Zerstückelung des Ganzen Intention der Perversion [‘Todestrieb lebende Strukturen zu trennen und zu desintegrieren sucht’ (second prg above fnt 28)]. Der Pervertierte wendet sich gegen die natürliche Ordnung der erotischen Wirklichkeit” (Hermann Glaser: Der sadistische Staat, Seite 120)_

ist Profanieren des Menschen durch biblisches Profanieren des Seins, um dem Geld als dem sichtbaren Gott und seinem Archetypus Teufel als ‘lord of the world’ zu huldigen]].

Geld, abstrakt, numerisch, ist Quantität. Quantifizierung des Seins durch das Buch Genesis. ‘Eingemauertsein im endlosen Reich der Quantität als dem endlosen Gefängnis der christlichen Welt als der des Geldes und Gottes_ ohne Außen’. Christliche Struktur des Seins nach Geldmodell. ‘Band zwischen Mensch und Mensch… gefühllose bare Zahlung’; ‘abstrakte Tätigkeit und ein Bauch’; “jede Person… verkümmertes, vertrocknetes Fragment… was ‘Person’ sein kann’ (WJ). Christliche Eliminierung der Qualität im Interesse des Geldes. Religion des Geldes, dessen Archetypus Teufel = ‘lord of the world’. ‘Identity of the Devil’ = ‘death instinct’, Not ‘any consideration for human values and even for human survival’ (fnt 26 main text): ‘Gegensein’.

[24]Brown, pp 206, 227. ‘Inauguriert wurde eine auf Lüge und Betrug beruhende anale Kultur [‘history of anality’ (Brown, page 301)]… Der Gottesstaat [hier: ‘EU-State’] hat_ dadurch, dass seine Institutionen sich der öffentlichen Kontolle entziehen, und durch die Geheimhaltungsgesetze (‘secrecy’) seine Schergen extra-judiziell vorgehen_ Vorsorge getroffen, dass er als alleiniger Betrüger, als alleiniger Dieb, Verbrecher und Zerstörer, tätig wird’ (Hors d’oeuvre). Der EU-Großverbrecher: ‘Absolute barriers… backed up by internal security forces’ [‘holy men… the clandestine professionals’ (Hors d’oeuvre) as the holy taboo-face]… And these, ‘the intelligence Services have used forgeries and concocted evidence… to discredit people’. ‘… start a minor rumor campaign against him’; ‘Systematische Diskreditierung des öffentlichen Rufes, des Ansehens und des Prestiges… Berufsverbot, Boykott, Psychoterror, Stehlen, auch wie in Griechenland, von Partituren’ (Denn-sie-wissen-was-schmerzt).

[25]István Mészáros: Socialism or Barbarism, page 103.

[26]Karl Marx: Das Kapital, Kröner, Seite 379.

[27]Gott (Kot-Geld) wird durch die Kirche umgesetzt. Und die Kirche wird durch den Staat umgesetzt.

‘Das sittliche Recht im Staate nur die Ausführung dessen ist, was das Grundprinzip der Religion ausmacht…: Abstraktion… von den sittlichen Banden’ (WJ).

Pervertierung, Entfremdung, Entmenschlichung durch Vergöttlichung zum Anbeten des Geldes über Leichen.

[28]István Mészáros: Socialism or Barbarism, pp 71, 99, 103. “Capital itself”, stresses Mészáros, “cannot be ‘overthrown’. It has to be eradicated” (page 105). Vgl. ‘Solange der Kopf der Majestät nicht rollt, ist jede Anstrengung, qualitative Umwälzung herbeizuführen, eine Sisyphusarbeit’ (WJ).

[29]Hegel: Philosophie der Geschichte, Reclam, Seiten 450-451.

[30]Hier am Rande: Österreich…, Österreich…

Mit deinem katholischen Justiz-Dreck…

Duuu…, niederträchtiges Österreich…

Halleluja, usw.

[31]’The dark side of democracy: the modern tradition of ethnic and political cleansing… Coerced emigration… physical harassment, expropriation of property’ (2004-2009+).

‘Most of the political régimes have a dark side [the tabooed face of the god of the Bible: ‘pleased with carnage’, ‘cruel’…] of obscene secret rituals and apparatuses’ (EU-State).

‘CIA clandestine operations… work with people with ‘unsavory reputations’ including criminals… From the jungles of Asia to the isles of Greece… the CIA weaves its secret net’ (Hors d’oeuvre).

‘Aber es ist mit der Überschreitung, mit der souveränen Würde, die selbst im Schoß des Christentums das Fundament des Sakralen geblieben ist, wie es noch dem würdelosesten Menschen zukommt, solidarisch…, wie das Schloß jedes Adligen oder Bischofs eine Räuberhöhle wurde’ (Sühnegeld).

[32]’… if we use as our measure of the scale of terrorist violence either political murders or incarceration accompanied by torture, retail terrorism pales into relative insignificance… The real terror network is white

[‘The United States and its friends are [through their support_ financial, military, and diplomatic’] the major supporters, sponsors, and perpetrators of terrorist incidents in the world today’ (1980-2004). Deutsche Beihilfe zum internationalen Terrorismus: ‘hochexplosiven Sprengstoff… eine fieberhafte Telefonaktion… mit dem Generalstaatsanwalt… das Schiff kam von der Kette’; ‘… suspected Israeli agent … handed over to Germany, which freed him on bail’ (Eine deutsche art zu sühnen). ‘… vom Untergrundstaat… geschützte ‘Terrorzelle’; ‘Verfassungsschutz… hat während der Ermittlungen gegen die Zwickauer Terrorzelle wichtige Akten vernichtet’; ‘Nazi terror and state collusion’ (EU-State)]…

There is a huge world commonality of interest…, the importance of the military-security forces as protectors of Christianity, Democracy and the Free World… State terrorism is also much more important than non-state violence because it is rooted in relatively permanent structures that allow terror to be institutionalized’ (Hors d’oeuvre).

*

Kanzl-Addendum 1

Schirmer, MEMORANDUM, July 9, 1980: ‘He had scores of the two works reduced in size at a special reproduction house called Perfection Blueprint at a cost to us of $465.70… He took the sets with him to europe’. Between 2008 and 2012 these transparents gradually disappeared  from my apartment in Naxos, Greece. Not one page is left.

2004-2009+: ‘Sein Diebstahl [es ist der Araber Dimitris… Tzafaras] (bezahlt und unterstützt von der Polizei) diente vier Kategorien…

Stehlen von Partituren, darunter eine große Dirigierpartitur einer Orchesterarbeit von mir, die mit Wiener RSO produziert wurde, darin viele Eintragungen von dem Dirigenten. Diese Partitur und eine andere für großes Orchester, die er auch gestohlen hat, waren Sonderanfertigungen. Ich lese hier die deutsche Handschrift…‘. Vgl (EU-State): ‘Es ist die EU, die diesen Mann auf mich hetzt…’.

A large, heavy carton by the transportation from Sweden to Germany (1995), and a large, heavy carton by the transportation from Germany to Greece (2008) were missing.

EU-State: ‘In the last days of April 2013 (Greece, Naxos), a bunch of music scores (orchestra and chamber music), some of them large, 110 times 43 centimeter, and a suitcase, containing material for two orchestral works of mine + some scores, disappeared… In May I moved two times to other places. The present apartment since June is the third one. November 10 2013: I open the door of the closet. I see the stolen suitcase in front of me: Empty’. This information, among others (2013-2014), had been submitted to the prosecutor in Naxos, also to Syriza Sep 10 2014 and later a few times about other incidents, also my emails to Die Linke in Berlin some years ago have remained still unanswered. 1980-2004: ‘I contacted [by writing] more than 3 dozens private persons, newspapers and institutions in Germany… By my telephone contact to some of them, for example Der Spiegel, Die Zeit, Konkret (all in Hamburg), I called up to three times_ they refused to confirm the receipt’.

It is Christianity and its holy face, represented by ‘holy men’, the ‘clandestine professionals’_ Umsetzung ‘des Christentums für die alltägliche Politik’ (fnt 31 and its main text)_ in der EU als der ‘geheimdienstlich kriminelle[n] Vereinigung’_ and taboo: ‘Don’t investigate your own atrocities’ (EU Justice Commissioner Viviane Reding).

“Provokation [als] ‘Grundstein’ der Geheimpolizei

[die schwedische Åse Persson, among other unknown internal security forces, invading my apartment and steal; psychoterror ‘presumably Iranians’ (1980-2004). Germany: ‘Begegnung mit einem mit Mercedes motorisierten Staatsgangster vor dem Haus’ (European Court inadmissible); Diebstahl in Dänemark und Griechenland. Vgl also ‘ammonia’; ‘Colored Sweat’ (EU-State) and file: ‘EU Pit Bull Attack’, also File UPS. Vgl weiter u.a. ‘Denn-sie-wissen-was-schmerzt’, ‘… wahnsinniger Verbrecher’, ‘Rechtsanwalt’, ‘We-the-Team’]”…

Der Geheimpolizei als der Materialisierung der Kirche [im Besitz der ‘absoluten Wahrheit’ (Hegel)] ist “die ‘Ehre’ zuteil geworden, die ‘Weltanschauung’, die Ideologie des Herrschaftsapparats selbst zu verkörpern”. Ihre “Respektabilität [wie die der Kirche] ist über jeden Verdacht erhaben [‘Respektabilität’ = Tabu: ‘Don’t investigate your own atrocities’]” (Hannah Arendt: Ursprünge totaler Herrschaft, Seiten 875, 887).

‘Destruktivität und Verbrechen sind zum geheimdienstlich-polizeilichen Hobby geworden’; ‘fun, fun, fun… lie, kill, cheat’; ‘Without entente cordiale, without connivance of the ‘warring brothers’ of the EU, those destructive criminal acts… won’t be possible only in one country… Ohne europäische Hilfe wären die USA nicht in der Lage gewesen… Menschen in Geheimgefängnissen festzuhalten und zu foltern’; ‘Die westliche Welt… zusammengeschweißt’; ‘Die Europäische Union… eine geheimdienstlich kriminelle Vereinigung, eine organisierte Kriminalität’ (File EU Pit Bull Attack).

See further (EU-State): ‘Stealing (destruction of) my music scores in Greece (Naxos) is only paroxysm of the above development: New York, Zürich, Naxos’.

Diebstahl, Sadismus, Destruktivität, Kriminalität… unter der Schirmherrschaft vom gesetzlich abgesicherten heilig-verbrecherischen Tabugesicht Gottes_

[[‘biblische[s] Verbot, das mörderische Gottesgesicht [‘cruel’, ‘carnage’] zu sehen, als Freibrief zum reibungslosen Mord und Verbrechen’ (EU Justice Commissioner Viviane Reding).

European Court inadmissible: ‘clothing’; ‘clandestine… holy men’.

The ‘cruel’ God [WJ] of the Bible [‘Gott ist Liebe’ (Stop Deception You Bastard)] as euphemism for devil does not permit to see his face. “No thing is as hateful to the Devil as” when “he cannot conceal himself, and everyone sees how black he is… An encounter with the Devil is for Luther an encounter with something black and filthy… The Devil [therefore] does not come in his filthy black [Dreck, Schmutz, Kot] colours, but… dresses himself up as pretty as may be” (Brown, pp 208, 225).

[”inauguriert… Lüge und Betrug… anale Kultur… history of anality’ (Hors d’oeuvre), It is this anality, whose sublimation amounts to ‘anal-sadistic structure’ of the Christian state: ‘Der sadistische [bescheißende] Staat’ (Glaser). “Civilization… having an essentially anal-sadistic structure, as essentially constructed by the sublimation of anality [‘… Devil as anality… The persistently anal character of the Devil’ (fnt 24 main text). Luther uses the verb bescheissen to describe the general nature of the Devil’s attacks” (Brown, pp 226). Der sadistisch-bescheißende ‘Teufelsstaat’: ‘identity of the Devil as death instinct and the Devil as anality’

[Erich Fromm (Anatomie der menschlichen Destruktivität, Seite 514) verweist auf die “Affinität” der “anale[n] Libido” mit “Todestrieb”, und dass sie “auf Zerstörung ausgerichtet ist”. Vgl.: ‘Todestrieb in einer seiner brutalsten Formen’. ‘Zerstören um der Zerstörung willen… als Selbstzweck’. Fnt 21: ‘Destruktivität, Sadismus und Rassismus um der Destruktivität, des Sadismus und Rassismus willen’]…

Gott = Gegensein: ‘carnage’, ‘cruel’. Gottesstaat = Teufelsstaat’ (APWB)].

Es ist der Teufelsstaat mit dem ‘Tabugesicht Gottes, und die Todesstrafe, wenn es gesehen wird’ (WJ). Nicht der Schmutz, sondern das Sehen des Schmutzes ist schmutzig]]

als Umsetzung ‘des Christentums für die alltägliche Politik’_ Entfaltung des ‘Sadismus des Herrn’ und dessen ‘carnage’ im Dunkeln [31]_

‘a constitutional-genetic basis’ of ‘anal character’ which, mainly or entirely, is the upshot of the divine legacy as ‘Kondensation des Analen’. It is god, Gegensein, the essence of anality (death instinct), which transfers ‘genitality-love-sight orientation [in the light] to anality-destruction-smell orientation’ in the dark: The secrecy laws (‘principal rule’ [Säpo]) of the divine anal states of the EU as the reflection of the tabooed face of god, which must be kept in the dark: The realm of crime by ‘internal security forces [the ‘clandestine… holy men’]’ (WJ).

Es ist Information-Terrorismus, Terror durch Geheiminformation (‘secrecy… principal rule’), kommt direkt aus der Bibel (dem heiligen Tabugesicht), und wird zum ‘Domestic State Terrorism’ (einer Branche des internationalen Terrorismus, des ‘Western State terrorism’ [30]_

als hervorstechendes Merkmal der europäischen Union.

Kanzl-Addendum 2 

“Christus ist erschienen, ein Mensch, der Gott ist, und Gott, der Mensch ist

[Aufhebung des Erde-Himmel-Zwischenraums, Aufhebung des Gegensatzes zwischen Gott und Mensch, zwischen gottverbündeten Herrschenden und Gott in sich aufgenommenen Beherrschten_

Fnt 30 main text: ‘Einheit des Menschen mit Gott’. WJ: ‘Der Staat ist an die Stelle Gottes [cruel, cannibal, carnage] getreten’; ‘Selbst-Gott-Staat-Konglomerat-Monster’, mittels Christus als Mittler_

[[“Christus ist der entäußerte Gott und der entäußerte Mensch. Gott hat nur mehr Wert, sofern er Christus, der Mensch nur mehr Wert, sofern er Christus repräsentiert. Ebenso mit dem Geld… Daß dieser Mittler [Geld = Christus = Teufel (Devil = archetype of money)]… zum wirklichen Gott wird, ist klar” (Marx, Fischer 6060, Seite 248). ‘Geld… Weltgott’; ‘Devil… Lord of the world’. ‘Money complex, religious complex…, two forms of human self-alienation. Der [himmlische] Würgegriff Gottes in der Seele…, dessen Gegenstück, der des Kapitals’, auf Erden (WJ).

“In der homogenen Gesellschaft ist jeder Mensch soviel wert wie er produziert [dh Geld macht. ‘It is severed profession, because I didn’t make enough money’ (Österreichs katholischer Staat)]…, er hört auf eine Existenz für sich zu sein” (Bataille: Faschismus, Seite 10). ‘Durch Homogenisieren, Pathologisieren, Demoralisieren…, Faschistisieren, Vertieren, hat Christus die Massen zu einem Bündel zusammengeschnürt, das die jeweilige Herrschaft an der Leine führt’: ‘a multitude of… Christian religious subjects’ versus ‘a Unique, Absolute, Other Subject, i.e. God’ (APWB)]],

Aufhebung von ‘antagonism between capital and labor’ (Mészáros), durch Konjunktion der Gegensätze: ‘One does not know whether God is the devil or the devil God’ (Luther/Brown, page 217). Vgl z.B. ‘Die linke Szene in Berlin’, ‘Kontakte zu Parlament, Ministerien’… kongruieren (Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck ECCHR)];

damit ist der Welt Friede und Versöhnung geworden” (Hegel: Philosophie der Geschichte, Reclam, Seite 447).

In case of Germany: “Germany never moves, and it seems to obey an unwritten social contract that says: ‘Nothing must change_ social peace über alles’ [sic]” (IHT Jan 14 1998). ‘… schöne, große, gute Ordnung’, die ‘geschaffen worden ist und bleiben soll’; ‘Imperialism… eternal… law of life’ (fnt 7)

“Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen; Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden; Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden; Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich” (Matthäus 5). ‘Schönes’ Geschenk als Ersatz für Ungerechtigkeit, womit wir von den Herrschenden eingelullt sind. Der Entwurf der Bibelschreiber als ‘Herrschaftsideologen, Herrschaftsstrategen, als Kreatoren von ‘cruel’, ‘cannibal’, ‘pleased with carnage’ Gott’ (fnt 7)].

Alle diesen Dinge in seinem Gepäck erledigt das Allheilmittel Christus im Himmel.

Durch Zufuhr von religiöser Euphorie, von euphorisierender Gotteskraft_ ‘Opium’ (Marx), ‘Narkotikum’ (Freud)_, durch die Garantie von Leben nach dem Tod, was die Verbrechen des Bestehenden annehmbar macht, gelingt nicht diesem gegenüber kritisch vorzugehen, geschweige denn es stürzen zu wollen. Fnt 28: ‘Solange der Kopf der Majestät nicht rollt… eine Sisyphusarbeit.’

Jean-Claude Juncker

Tuesday, October 12th, 2010

From the file:  EU Susan Watkins

Jean-Claude Juncker, the disgraced former Prime Minister of Luxembourg, appointed as President of the Commission. This was riding roughshod over European law… In March 2014 the EPP [the centre-right, pro-European political party] caucus meeting in Dublin had no hesitation in nominating Juncker for Commission President… Only one person—the German Chancellor—could rule on whether the EPP’s decrepit Spitzer Kandidat would be appointed to Brussels’ top job… He is de facto answerable to the figure who actually appointed him, the German Chancellor… it was treated as entirely acceptable that Merkel’s word would amount to Europe’s law…, the entirely extra-constitutional role of the German Chancellor…

Chancellor Merkel says Juncker should become European Commission president

Jürgen Habermas, declared that it would be scandalous if Juncker failed to get the job…, exclaiming that it would be ‘a bullet to the heart of the European project’ if this malodorous fixer was not made President…

Juncker… had for nearly two decades been Prime Minister of the Grand Duchy of Luxembourg, notorious for its laxly regulated financial industry and ‘comfort letters’ relieving multinationals of corporation tax. Juncker was finally forced to resign in July 2013 for having covered up the scandalous doings of SREL, the Duchy’s intelligence agency—illegal surveillance, leaking of confidential information for commercial gain, systematic corruption and Gladio-style skullduggery, including a series of bombings of public buildings in the mid-eighties that were intended to heighten political tension[1] and create a ‘red scare’. Responsibility for the explosions apparently led back to the royal family, the rotten heart of this picturesque statelet. SREL had a recording from the early 2000s of Juncker in conversation with Grand Duke Henri, discussing the involvement of the Grand Duke’s brother, Prince Jean, in the bombing campaign. In early 2013 a Luxembourgeois parliamentary investigation, in parallel with a long-delayed trial of junior police officers over the Bommeleeër scandal, brought much of this to light…

[1]‘Strategie der Spannung’; ‘strategy of tension’. ‘Über vier Jahrzehnte lang hat die Nato… in 16 westeuropäischen Ländern geheime Guerillakommandos und Waffenlager unterhalten… arbeiteten Angehörige dieser Geheimorganisationen mit Terroristen und Verbrechern zusammen… Militärputsch in Griechenland… Die “Fäden… reichten bis in höchste Regierungskreise, in den amerikanischen Geheimdient CIA und ins Oberkommando [von] Nato… ‘Strategie der Spannung’ hieß das Rezept: ‘Man müßte Zivilisten angreifen, unschuldige Menschen, die weit weg waren vom politischen Spiel… Bombenexplosionen in Mailand und Rom: 16 Tote, 80 Verletzte… Sprengstoffanschlang im Bahnhof von Bologna: 85 Tote, 200 Verletzte’. Also: ‘German Zwickau terrorist cell

[Cf (We-the-Team): ‘Der Verfassungsschutz-Referatsleiter M. hat während der Ermittlungen gegen die Zwickauer Terrorzelle wichtige Akten vernichtet’. Cf (Hors d’oeuvre): ‘Nazi terror and state collusion’]…

Gladio made efforts to advance the destabilization of society… worked with fascist groups, sometimes with the cooperation of national security services and, in some places at least, financed by the CIA… The ‘strategy of tension’… In Belgium shoppers in supermarkets were gunned down by men described at the time as being part of leftwing terrorist cells. They turned out to be serving or former police officers… Es sind die Sorte von ‘holy men’, die mein (vielleicht auch dein?) Schicksal bestimmen’ (Hors d’oeuvre). Cf (Kanzlerin Merkels Propaganda)’: Alles unter der Führung des EU-Großverbrechers’ .

Stichwörter… ‘EU Susan Watkins’

Tuesday, October 12th, 2010

Quasi Stichwörter zur Lektüre des Files ‘EU Susan Watkins’

the Europarliament—is a dead-end, if there is to be any hope of a re-democratization of the Union

German ascendancy

This is the new German Europe—the very outcome that integration was designed to prevent

asymmetries of the EU

Maastricht brought a decisive widening of the gap between rulers and ruled

deliberately designed to be immune from electoral pressure… obliteration of any real policies for a ‘social Europe’

Supra-national EUdiplomacy… groundwork for NATO through the Commission’s … to make an ever-wider penumbra safe for capital accumulation

oligarchic forms of rule

autocratic control by the Commission

the money going not to ‘the Greeks’, of course, but to French and German banks

I was fucking apoplectic

instruct the Greeks to vote against Syriza

[“Athen vor Neuwahlen EU-Politiker warnen Griechen vor Linksruck… Liebe Griechen, passt bloß auf, wen ihr wählt: EU-Politiker fürchten einen Sieg der Linken.” (Spiegel Online 29 Dez 2014)]

extension of autocratic executive power

German Chancellor as executive head of Europe

obliged member states to submit annual budgets to the Commission for approval before they could be discussed by national parliaments

Germany’s economic weight was leveraged into political primacy

Germany is already starting to benefit from the accretive nature of power

Merkel is treated like the Empress of Europe

German Europe

the hardening of the Commission’s power and the entirely extra-constitutional role of the German Chancellor

unprecedented centralization of extra-legal power in the office of the German Chancellor

the NATO–EU[1] symbiosis has had a built-in expansionist logic

[Es ist die biblische Logik, die in Zionismus als Paroxismus des Judaismus and in Faschismus als christlichen Paroxismus mündet.

‘Judaism… advocat[es] a virtually endless continuation of the extension of its worldly powers’, as ‘Hitler never stopped imagining further conquests_ India, Americas_ until he committed suicide’ (Kanzlerin Merkels Propaganda). ‘… fascist roots of Jewry precede Jewish roots of fascism… eineiigen Zwillingen Juden und Deutschen’ (Eine deutsche Art zu sühnen)]…

it has consistently pushed for NATO–EU expansion… military… command… Washington to London, Paris or Berlin

“Der Umbau der NATO und der UNO als Mittel der Machtausübung der westeuropäischen Länder und der USA gegenüber dem Rest der Welt ist in vollem Gange… Neue Feindbilder [finden] sich genügend…, um damit ordentlich Panik zu erzeugen”, wrote already Leipzigs Neue (16. Dez 1994)_ for example the self-made ‘red-scare’ in Juncker era as Prime Minister in Luxembourg (file: Jean-Claude Juncker). File GoGoogle: ‘Die westliche Welt… in einem… unbekannten Maße zusammengeschweißt’.

fuller subordination to USleadership under an expanded NATO

[“MOSCOW (AP) — Russia identified NATO as the nation’s No. 1 military threat” (Yahoo News Dec 28 2014).

“Dozens of specialists from the US Central Intelligence Agency and Federal Bureau of Investigation are advising the Ukrainian government” (Yahoo News May 04 2014).

‘Oliver Stone has harsh words for the CIA’s Ukraine policy… The Central Intelligence Agency contributed to the ouster of former president Viktor Yanukovych… [Yanukovych] was the legitimate President of Ukraine, until he suddenly wasn’t on Feb. 22 of this year,” wrote Stone… Stone believes the CIA contributed to violence at February protests in Ukraine that left more than 100 dead. “It seems clear that the so-called ‘shooters’ who killed 14 police men, wounded some 85, and killed 45 protesting civilians, were outside third-party agitators,” he wrote.

“Many witnesses, including Yanukovych and police officials, believe these foreign elements were introduced by pro-Western factions — with CIA fingerprints on it,” Stone continued.

Stone says that the truth about Ukraine hasn’t been told by the Western media.

“A dirty story through and through, but in the tragic aftermath of this coup, the West has maintained the dominant narrative of ‘Russia in Crimea,’ whereas the true narrative is ‘USA in Ukraine,’ ” Stone wrote. “The truth is not being aired in the West.” (Yahoo News Dec 31 2014)].

The rebels were smoothly absorbed into the Parliament’s mechanisms for neutralization and depoliticization

national legislatures have become increasingly immune to pressure from below

The Europarliament is now a substantial institutional entity. It occupies over a million square metres in Brussels and employs some 10,000 officials, aides and translators, in addition to its 751 MEPs… Europarliament is further advanced… in terms of non-accountability and absorption into executive-administrative

[1]Vgl (Jean-Claude Juncker): ‘Nato… in 16 westeuropäischen Ländern geheime Guerillakommandos und Waffenlager’.

*

C.f. ‘EU-State’, ‘Geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’, ‘Denn-sie-wissen-was-schmerzt’, ‘EU Justice Commissioner Viviane Reding‘, ‘European Court inadmissible’, etc. Also neben Mubarak ‘M&M’ und Ehud ‘Ehud&Angela’ (Eine deutsche Art zu sühnen), noch ein Liebling: ‘Jean-Clauude Juncker’, ‘Kanzlerin Merkels Propaganda’, ‘Christianisierung in drei Stufen’, ‘GoGoogle’, etc.