Archive for the ‘Wiener Justizstallungen’ Category

Zwangsarbeit/Severed Hand

Sunday, April 11th, 2010

“Der deutsche Idealismus, der in Hegels Lehre seinen Höhepunkt erreichte, war der Überzeugung, daß die gesellschaftlichen und politischen Institutionen mit der freien Entwicklung des Individuums übereinstimmen sollten. Das autoritäre System kann demgegenüber das Leben seiner Gesellschaftsordnung nur dadurch aufrechterhalten, daß es jedes Individuum ohne Rücksicht auf sein Interesse auf den ökonomischen Prozeß zwangsverpflichtet [vgl. ‘Das… als der Träger von Vernunft und Freiheit verteidigte Individuum wird… ausgerottet’ (File Kanzlerin Merkels Propaganda)]” (Herbert Marcuse: Vernunft und Revolution, Seite 365).

“Liebe zur Autorität und… Haß gegen die Machtlosen [sind] typische Merkmale des ‘autoritären Charakters'” (Erich Fromm: Die Furcht vor der Freiheit, Seite 71).

Zwangsarbeit/Severed Hand

It is severed profession, because I didn’t make enough money.

A slave on a rubber plantation in Congo holds the severed hand of another indentured laborers. The Belgian colonizers of Congo used to sever the hands of villagers who didn’t harvest enough rubber (Gareth Jenkins, SR Dec 2006).

The process of ‘cutting hand’, however different the motivation (segregation, boycott, theft, psychoterror), continued for some years in the so-called ‘Free World’ (see New York Schirmer, Warszawka Jesien, ISCM Zürich, Nordic Music Days. Many others are not documented. See also Prof. Uhl und Prof. Karkoschka, see LKA, Säpo) until Sweden gave me the final coup de grâce. ‘Die westliche Welt’, so Marcuse (Vernunft und Revolution, Seite 374), ‘wurde in einem in ihrer langen Geschichte bisher unbekannten Maße

[durch ‘Kriegsartige Koexistenz… mit dem armen Teil der Welt’ (Marcuse: Ideen…, Seite 181), durch den gemeinsamen Nenner, das Kapital, als Wert per se_ “Wertgesetz als die allgemeine ‘Form der Vernunft'” (Vernunft und Revolution, Seite 267)_, außerhalb dessen_

dank der ‘Abstraktion von allem, was zur Wirklichkeit gehört [Religion: “Verleugnung der Wirklichkeit”, eine[] glückselige[] halluzinatorische[] Verworrenheit” (Freud: Die Zukunft einer Illusion, Fischer 10452, Seite 146)], selbst von den sittlichen Banden. Man kann sagen, nirgend sei so revolutionär gesprochen, als in den Evangelien’ (Hegel, Seite 451): Eine Revolution der Unmenschlichkeit: ‘Haß auf das Lebendige…, Haß gegen das Leben’ (Wilhelm Reich: Christusmord, Seite 37). ‘Haß gegen erfülltes Leben’ (Horkheimer/Adorno: Dialektik der Aufklärung, Seite 245). ‘Erziehung als Verfolgung des Lebendigen’ (Alice Miller: Am Anfang war Erziehung, Seite 100)_

alle Werte an Geltung verlieren]

zusammengeschweißt’. Es ist ‘das Geld, der eifrige Gott Israels, vor welchem kein anderer Gott bestehen darf… Der Gott der Juden [das goldene Kalb] hat sich verweltlicht, er ist zum Weltgott geworden’ (Marx, Fischer 6059, Seite 57).

In einer präzisen Analyse (unwiderlegbar) liegt der jüdisch-christlichen Kultur das Clusterbegriff ‘Kot-Gold-Geld-Gewalt-Geometrie-Tod-Gott’ zugrunde, worauf wir zurückkommen werden.

Die Anstrengung Christi mit ‘Talmudisiererei’ (Wilhelm Reich) Schluss zu machen, so daß ‘Menschensohn sitzen zur Rechten der Kraft’ (Matthäus 26:64), haben die christlichen Kirchen durch die Verjüdelung der Welt_ “In der Tat [war und ist] das Christentum darauf aus, die ganze Welt zu ‘verjüdeln'” (Nietzsche: Die fröhliche Wissenschaft, GG 569.570, Seite 173)_ vereitelt: “Das Christentum ist der sublime Gedanke des Judentums” (Marx, Fischer 6059, Seite 59).

Kupplerstaat

Sunday, April 11th, 2010

Hurenbeschützerstaat Zuhälterstaat

Sunday, April 11th, 2010

Hurenbeschützerstaat Zuhälterstaat

Die Behauptung, das Christentum habe die Stellung der Frau verbessert…, ist eine der gröbsten Verdrehungen der Geschichte (Bertrand Russell: Warum ich kein Christ bin, Seite 37).

Eine österreichische Halbhure (fünfzig Schilling für Zigaretten) hat in Indien ein Kind geboren. Sie kam nach Wien zurück und zeigte mich an. In Wien hatte ich zwei sexuelle Kontakte mit ihr, wusste nur ihren Vornamen Emmi_ sonst nichts! Über diese sexuellen Akte liegen detaillierte Informationen im Büro des Herrn Dr. Lacom.

Die Autorität: ‘Schauen Sie, dass Sie den Bauch voll kriegen. Den Rest machen wir schon’.

Krommer Indien

Sunday, April 11th, 2010

Krommer BMUK

Sunday, April 11th, 2010

Krommer Eltern Arbeitsmarkt Warnung

Sunday, April 11th, 2010

Krommer Eltern Arbeitsmarkt Warnung

Warnung: Ja nicht ‘vorsätzlich oder fahrläßig’ Ihr ‘Einkommen ohne zwingenden Grund zu vermindern’, sagt der Knabe Krommer, der Aufsatzschreiber. Vgl ‘fünf Jahre dort im Keller… Dahinter stecken vor allem die Wiener Gottes willigen Vollstrecker… Hanswurste’ (Krommer-Lacom-Syndrom), weiter in 1980-2004 und 2004-2009+.

Wer sagt, es ist kein Verbrecherstaat, sondern Gottesstaat? Die Frömmler sagen es_

‘Diese Kerle sind gottergebene Verbrecher und ihr Verbrechen ist aus Pietätsgründen… Religious mind [is] unable to conceive of the transformation of bad into good, of violence into culture’ (Krommer-Lacom-Syndrom)_

 und stützen sich auf ‘eine Abstraktion von allem, was zur Wirklichkeit gehört [siehe oben: ‘Warnung’], selbst von den sittlichen Banden’ (Krommer-Lacom-Syndrom).

“‘Economic relations are impersonal [“Geld ist das… ‘unpersönlichste’, was es im Menschenleben gibt” (Max Weber)]… It is the market [Nazi-Verbrecher Krommer: ‘Arbeitsmarkt’], the exchange opportunity, which is functionally real, not the other human beings… The relation is… completely non-moral, non-human'” [es ist der auf dem Kot ruhende christliche Staat_ Kot-Gott-Sphinx_ ‘Revolution der Unmenschlichkeit’. ‘Christliche Religion… war und ist… der Hauptfeind des moralischen Fortschritts’ (Russell)_, materialisiert in der katholisch orientierten Wiener Justiz: nach ‘unten’ orientiert (Krommer-Lacom-Syndrom)] (F.H. Knight/Brown, page 238).

Krommer Eltern Arbeitsmarkt

Sunday, April 11th, 2010

 

 

 

 

 

 

 

Krommer Stempel

Sunday, April 11th, 2010

Re: Justizverbrechen

Sunday, April 11th, 2010

Bundesministerium für Justiz team.z@bmj.gv.at Museumstrasse 7 …

https://www.fma.gv.at/download.php?d=1513

Translate this page

Jan 13, 2011 – team.z@bmj.gv.at. Museumstrasse 7. 1070 Wien. BEREICH Integrierte Aufsicht. GZ FMA-LE0001/0013-LAW/2010. (bitte immer anführen!).

Re: Justizverbrechen « Domestic State Terrorism

irajschimi.com/?p=4563

Translate this page

Apr 11, 2010 – Saturday, March 14, 2015. Bundesministerium für Justiz.post@bmj.gv.at. “The judicial process is more concerned with the general security of …

April « 2010 « Domestic State Terrorism

irajschimi.com/?m=20104&paged=41

Translate this page

post@bmj.gv.at …… Vgl file: ‘Justizverbrechen‘: ‘Anstalt des öffentlichen Unrechts… …… File Justizverbrechen: ‘Implikationen und Verästellungen der Wiener …

February « 2010 « Domestic State Terrorism

irajschimi.com/?m=201002

Translate this page

File ‘Justizverbrechen‘ (post@bmj.gv.at): ‘Anstalt des öffentlichen Unrechts, des … since otherwise they would not have obtained the posts they occupy’ (file …

Secret police Judiciary Bureaucracy – Domestic State Terrorism

irajschimi.com/?m=rssmdiss&paged=44

Translate this page

Apr 11, 2010 – April 11th, 2010. Posted in Wiener Justizstallungen | No Comments » … Re: Justizverbrechen. April 11th, 2010 … post@bmj.gv.at. Tuesday …

JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT – VERDACHT …

www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.40;…

Translate this page

SH7 Verdacht: POLIZEIVERBRECHEN und JUSTIZVERBRECHEN … SILVESTER HAWLE 8 20140210 an BMJ VERBRECHERBANDE BEDROHT DEN RECHTSSTAAT ….. https://www.justiz.gv.at/web2013/html/default/home.de.html …… 20160414 1658 SILVERSTER HAWLE an DR IRMGARD GRISS Post Rechnung.jpg

*

Re: Justizverbrechen

FROM:

TO:

Tuesday, January 17, 2012 2:14 PM

Saturday, March 14, 2015

Bundesministerium für Justiz

post@bmj.gv.at

“The judicial process is more concerned with the general security of the community [vgl ‘Gesindelstaat…, ‘Hurenbeschützerstaat’, ‘Zuhälterstaat’, ‘Kupplerstaat’ (Österreichs katholischer Staat)] than with any abstract notion of justice [‘Western legal systems… religious rituals… Western legal science… secular theology’ (Wiener Justizstallungen)]… Violence and the sacred are inseparable” (René Girard: Violence and the Sacred, pp 19, 22). ‘Österreichs katholischer Staat_ bis auf die Knochen’ (File: Österreichs katholischer Staat).

Sehen Sie bitte die Kategorie ‘Wiener Justizstallungen’ und ‘Prof. Alfred Uhl’ in meiner Website: www.irajschimi.com

Ich verlange:

– Bestrafung der für meine Zerstörung verantwortlichen Personen und Ämter.

– Schadenersatz.

Diverse Verbrechensarten der EU-Staaten gegen mich (1980-2004, 2004-2009+) sind Implikationen und Verästellungen der Wiener Justiz-Maßnahmen.

Bitte um Ihre Stellungnahme per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen

Iraj Schimi

In meinem österreichischen Pass: Iradsch Schimi

 *

Die österreichische Justiz (Bundesministerium für Justiz, 1070 Wien, Museumstraße 7: Anstalt des öffentlichen Unrechts, des öffentlichen Sadismus und Rassismus, des Verbrechens) hat auf meine Bitte um eine Stellungnahme nicht reagiert (eine Antwort von dieser Stelle werde ich umgehend bekanntgeben)_ aus Scham würde man sagen oder vielmehr aus Schamlosigkeit (Parallelen in der Website ‘inadmissible’: ‘Eine Unverschämtheit des Gerichtshofs: Was er sagt, ist im Gegensatz zu dem, was er praktiziert’; und LKA November 26 2002: ‘Ihre Schuld bekennen. Das wertet Sie nur auf’).

Durch dies Sich-Stumm-Stellen unterstützt die österreichische Justiz die Verfälschung der BMUK-Daten durch Mag. Krommer und bescheinigt sie, stillschweigend_

nach christlichem Prinzip der Etablierung der Unwahrheit (Krommer-Lacom-Syndrom: Glauben ‘heißt nicht, eine Behauptung für wahr halten’)_ practiced as ‘religious rituals’ (ibid) in the judiciary_,

als gut und gerecht. Die österreichische Justiz bestätigt dadurch die juridische Praxis der auf dem christlichen Prinzip aufgebauten ‘Abstraktion von allem, was zur Wirklichkeit gehört, selbst von den sittlichen Banden’ (Krommer-Lacom-Syndrom).

Des Weiteren unterstützt die österreichische Justiz die von Krommer und Lacom verordnete, auf meine Zerstörung ausgerichtete, ‘Zwangsarbeit’.

‘Während [die anonyme Feindschaft gegen Freiheit] das Selbstsein ignoriert, wo sie ihm nichts anhaben kann…, ergreift sie die erste Gelegenheit, wo sie in das Dasein des Selbstseins eingreifen oder es zerstören könnte durch das Urteil einer öffentlichen Macht’ (Wiener Justizstallungen).

Vgl: ‘Zerstören um der Zerstörung willen’; ‘Haß gegen erfülltes Leben’: ‘Das Unglück… als ein notwendiges gewußt, zur Vermittlung der Einheit des Menschen mit Gott’ (Krommer-Lacom-Syndrom).

BMUKK, Bundeskanzleramt, Anwalt

Sunday, April 11th, 2010

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Herzlich willkommen auf den Web-Seiten des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur!

Wir informieren Sie aktuell und umfassend über die Aktivitäten unseres Hauses.
Ich lade Sie ein, mit dem BMUKK in Kontakt zu treten und uns Anregungen, Kritik und sonstige Mitteilungen zu übermitteln.

Das BMUKK ist auch mit der offiziellen Facebook Page www.facebook.com/bmukk im Social Web präsent und nützt damit als erstes Ministerium in Österreich diese Informationsschiene als Teil der Gesamtkommunikation.
Unser Ziel ist es, die Serviceorientierung und die Informationstransparenz des BMUKK weiter zu optimieren.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Claudia Schmied
Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur

ministerium@bmukk.gv.at

*

Susanne.Preuer@bmukk.gv.at

Büro der Bundesministerin

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur

1014 Wien, Minoritenplatz 5
Tel. 01-53120 – DW (0)
Fax: 01-533 77 97
vorname.nachname@bmukk.gv.at
www.bmukk.gv.at

Bundesministerin Dr. Claudia Schmied

DW 5000

Büro der Frau Bundesministerin
MMag. Susanne Preuer (Leitung)

DW 5013

*

‘Ich lade Sie ein, mit dem BMUKK in Kontakt zu treten’. Der Einladung habe ich Folge geleistet und Frau Ministerin Mail geschickt.

*

Re: Mail an Frau Dr. Claudia Schmied, Bundesministerin

Hide Details

FROM:

TO:

Message flagged

Tuesday, April 3, 2012 1:14 PM

Sehr geehrte Frau Preuer,

ich möchte bitte wissen, ob meine Mail vom 29 März Frau Dr. Claudia Schmied, Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, erreicht hat.

Mit Dank und freundlichen Grüßen

Iraj Schimi

*

AW: Mail an Frau Dr. Claudia Schmied, Bundesministerin

Hide Details

FROM:

TO:

Message flagged

Wednesday, April 4, 2012 1:05 PM

Sehr geehrte Frau Schimi,

bei uns ist kein Schreiben eingelangt.

Mit der Bitte um nochmalige Übermittlung und freundlichen Grüßen,

Susanne Preuer

*

Einige Parallelen: fnt 52 in 1980-2004 beginning with: ‘Or my letters didn’t reach a friendly and supportive authority’. New York, Zürich, Warsaw: ‘That your score evidently was not seen… is shocking’.

*

FROM: Iraj Schimi

TO: Preuer Susanne

Wednesday, April 4, 2012 4:31 PM

Gekürzte Wiedergabe:

Sehr geehrte Frau Preuer,

haben Sie Dank für Ihre Mail, worauf ich mich sehr freute. Meine Mail vom March 29, 2012 an Frau Dr. Claudia Schmied, Bundesministerin, unterliegt wahrscheinlich einer Zensur… Dass ich mich an Sie gewandt habe, ist aus diesem Grund… In diesem Zusammenhang erlaube ich mir auf ’16 days email-trip to Bundestag’ (in meiner Website: www.irajschimi.com) hinzuweisen.’

Ich schickte dann Frau Preuer die Mail an Frau Ministerin Schmied:

Re: Frau Dr. Claudia Schmied Bundesministerin

Hide Details

FROM:

TO:

Message flagged

Thursday, March 29, 2012 6:29 PM

Sehr geehrte Frau Dr. Claudia Schmied, Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur,

ich_ Iraj Schimi, geboren 1936 in Tehran, österreichischer Staatsbürger, lebe derzeit in Griechenland_ erlaube mir Sie auf meine Website:

 www.irajschimi.com

aufmerksam zu machen. Sie ist auch erreichbar: Google, dann: Iraj Schimi

U.a. sind in der Website folgende Kategorien ins Visier zu nehmen: ‘2004-2009+’ in der Kategorie ‘also bin ich’; ‘Rechtsanwalt; ‘Prof. Karkoschka‘; ‘Säpo, Chief Super Criminal’; ‘Prof. Alfred Uhl‘; ‘Wiener Justizstallungen‘; ‘Austria catholic deceitful judiciary‘.

Mit 76 Jahren become ich von keinem Land Altersversorgung (Rente), bin in größter Not, habe keine Krankenversicherung.

Es würde mich freuen, von Ihnen zu hören.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Iraj Schimi

*

Re: Website

Hide Details

FROM: Iraj Schimi

TO: werner.faymann@bka.gv.at

Message flagged

Monday, April 16, 2012 10:32 PM

Bundeskanzleramt? Ballhausplatz 2, ?1010 Wien

werner.faymann@bka.gv.at

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Werner Faymann,

ich bitte Sie den in meiner Website

www.irajschimi.com

geschilderten Fall einer Untersuchung unterziehen zu lassen.

Die Website ist auch erreichbar: Google, dann: Iraj Schimi

U.a. bitte ‘2004-2009+’ (in der Kategorie: ‘also bin ich’); ‘Säpo Chief Super Criminal’; ‘LKA’; ’16 days email-trip to Bundestag’; ‘Wiener Justizstallungen’; ‘Austria catholic deceitful judiciary’.

Mit Dank und vorzüglicher Hochachtung

Iraj Schimi

In meinem österreichischen Pass: Iradsch Schimi.

*

Meine Mail an Herrn Dr Herzka, Rechtsanwalt in Wien, unterlag ebenfalls dem Schweigen.

Re: Rente 2

Hide Details

FROM:

Iradsch Schimi

TO:

thomas.herzka@aon.at

Message flagged

Wednesday, April 18, 2012 10:11 PM

Sehr geehrter Herr Dr. Thomas Herzka,

Geboren in Teheran, 76 jahre alt, seit 19 Jänner 1978 österreichischer Staatsbürger, Komponist (Neue Musik), lebe derzeit in Griechenland, habe weder Krankenversicherung_

hier in Griechenland wollte mich wegen meines hohen Alters keine Versicherung haben, bekam jedoch die Aufenthalserlaubnis_

noch Altersversorgung (Rente).  In Österreich (Wien) hatte ich immer niedriges Einkommen (Gelegenheitsjob, Zeitungverkaufen in der Nacht), hatte keine Sozialversicherungsnummer und habe nie Steuer bezahlen müssen (erhielt Staatsstipendium für Komponisten, Kunstfonds, TheodorKörne Preis, etc).

Wegen eines in Indien geborenen  Kindes bin ich seit etwa 1980 in Österreich ausgeschrieben*.

Ich möchte bitte wissen, ob mir Rente (einschließlich der Krankenversicherung) zusteht, wenn mein Wohnort nicht in Österreich ist. Bestünde diese Möglichkeit, würde es mich freuen, nachdem ich Ihre Hompage gesehen habe, wenn Sie mich in der Abwicklung dieserAngelegenheit vertreten.

Kreditkarte habe ich nicht, werde per Überweisung (OnlineBanking) bezahlen_ bitte um Ihre Bankverbindung.

Mit freundlichen Grüßen

Iradsch Schimi

*Sehen Sie bitte im Anhang Krommer 1 und 2. In nächster Mail: Krommer 3 und 4 (um diese Mail nicht schwer zu machen).

2 Attached files| 1.7MB

  1. Krommer 1 (4).docx
  2. Krommer 2 (4).docx

*