Michelle Chaudron – Chevalier de la Barre

December 16th, 2013

This webpage Domestic State Terrorism is dedicated to:

Michelle Chaudron (File Österreichs katholischer Staat: ÖKS).

&

Chevalier de la Barre (ÖKS).

At an auto-da-fé, the mob had to be prevented by the police from attacking the victims, and was furious if one whom it had hoped to see burnt alive succeeded, by a tardy recantation, in winning the privilege of being strangled first and burnt afterwards (Bertrand Russell).

Am Tage meiner Hinrichtung wünsche ich mir viele Zuschauer, die mich mit Schreien des Hasses empfangen (Albert Camus).

*

cf. file FIFA16MALL

*

“Die Spanier pflegten in Mexiko und Peru Indianerkinder zu taufen und ihnen dann sofort den Schädel einzuschlagen; auf diese Weise stellten sie sicher, daß diese Kinder in den Himmel kamen”[1].

Menschenverbrennung in der Inquisition war auch der Garant der ‘Seelenrettung’.

Es ist der spezifische chistliche Geist, der an die destruktivsten Züge des menschlischen Seins appelliert, sie heraufbeschwört und ideologisch sanktioniert. Vgl. ‘Mit solchen Brutalitäten rührte der biblische Großverbrecher_ with proclivity for ‘virgins: on the BBQ’…_ die Herzen der Menschen’ (ÖKS). Ausleiten des Todestriebs

[‘The God of the Bible, das Gegensein, ‘cruel’, ‘cannibal’, ‘pleased with carnage’, as ‘the extroversion of the human death instinct’; ‘Theology [did not] create cruel impulses, but [gave] them the sanction of… a lofty ethic’. ‘Violence is the heart and secret soul of the sacred’ (Ö Zusatz 2)],

um der ‘erwünschte[n] Würkung’ [Katharsis] willen_ die christliche Art der Seelensäuberung durch Mord, Massenmord, Sadismus (vgl. ‘Sadismus des Herrn’), Raub und sonstige Verbrechen_ die Projektion des inneren Teufels nach außen zwecks (speziell im Faschismus) Rassenkohäsion (vgl. im File Martin Schulz: ‘vicarious thrill for those from inside Europe’): ‘… negative Identität’ (ÖKS).

[‘Take the road to the Holy Sepulcher. Rescue that land from a dreadful race… redirect violence [‘inherent in the system’] into proper channels’ (Chriatianisierung in drei Stufen)]:

‘Greueltaten der sog. christlichen Racen’. ‘Die westliche Welt… zusammengeschweißt’, ‘ausschließend gegen alle andre’, ‘particularly savage’, ‘die europäischen Raubvölker… Plage der Menschheit’, ‘extremes of savagery… in the Bible’, The real terror network is white’, ‘Domestic State Terrorism’, ‘Western State Terrorism’ (Ö Zusatz 2/Christianisierung in drei Stufen).

(Indent is eliminated in WordPress)

ÖKS: ‘Primäre Gewalt… wird in ‘menschenfeindliche Ideologien’…               konvertiert und… in der ‘Institution’… als geronnener Ideologie… mit               Polizeimacht, normalisiert’.

Vgl. ‘… put them all to death, men and women, children and babes in arms… Diesen Gott haben sich die Menschen natürlich nach ihrem eigenen Bilde vorgestellt’ (ÖKS). Vgl. Ö Zusatz 4: ‘Das Christentum brachte Wahn und Verbrechen… Heilig, heilig, heilig…’.

[1]Bertrand Russell: Warum ich kein Christ bin, Seite 45.

irajschimi.com.SiteTool.org

December 16th, 2013
update time:2015-07-14 19:00:37(Update Now)

Overview:

irajschimi.com is a largest website in the world and has google pagerank 0,irajschimi.com has 0 traffic rank in world by alexa.and irajschimi.com is ranked 0 in the world according to the three-month Alexa traffic rankings. irajschimi.com is getting 0 pageviews per day and making USD 0 daily… Estimeted worth of irajschimi.com is 0 according to sitetool.org

Freudige Mitteilung der Befolgung des Verbots die Kriminalität des Gottestabugesichts wahrzunehmen. Vgl. ‘das schreiend ‘Sagen, was [nicht] ist’ (File Florian Harms).

“Die Gesellschaft erzwingt ihre Forderung, gewisse Dinge zu verdrängen, mit der Drohung der Ächtung: Wenn du das Vorhandensein gewisser Erfahrungen nicht leugnest, gehörst du nicht zu uns, gehörst du nirgends dazu” (Erich Fromm: Über den Ungehorsam, Seite 34).

File: ‘EU-GR Gipfelpunkt des Sadismus und Verbrechens’ (u.a. Zerstörung meiner Partituren in Griechenland[1]) als das Kanzlerin Merkels Christentum ‘für die alltägliche Politik’. Ein Groß-Heldentum der EU als der ‘Geheimdienstlich kriminellen Vereinigung’ (File), als der ‘organisierten Kriminalität’. Die untergründige Europäische Union als perfekt funktionierendes Verbrechen (vgl. file: Martin Schulz)_ der übereifrige österreichische Verbrecherstaat im Hintergrund (vgl. hierzu File ‘Österreichs katholischer Staat’, ein sadistisch-destruktiver Staat. ‘Der Sadismus des Herrn’, ‘Der sadistische Staat’. Siehe also Austria Catholic Krommer-Lacom-Syndrom. Wiener Justizstallungen).

“… accounts of torture often burden the reader…  whole societies often find it easier to identify with torturer than with a victim” (John Conroy: Unspeakable Acts, Ordinary People. The Dynamics of Torture, pp x, xi).

Vgl. ‘Florian Harms (Spiegel)’; ‘EU Justice Commissioner Viviane Reding’ (inter alia, president of the Christian Social People’s Party), receives over 4000 Euro per day for her achievements. Im File ‘Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck [EUROPEAN CENTER FOR CONSTITUTIONAL AND HUMAN RIGHTS, ECCHR]’:

‘Ihr Anliegen berührt mehrere zum Teil internationale Rechtsgebiete und viele Bereiche der Polizei- und Geheimdienste in den es erfahrungsgemäß äußerst schwer ist an vollständige zuverlässige Informationen bzw Akten zu gelangen’.
Vgl. weiter (Österreichs katholischer Staat): ‘None of them answered. Because secret police is the embodiment of the divine face and taboo!’. Das Epizentrum des Verbrechens’ ist ‘das Gottestabugesicht der Bibel’.
‘Diebstahl (in Griechenland auch Stehlen von Partituren), ‘ammonia smell of the underarms sweat’. ‘… prevention or detection of crimes against national security or the prevention of terrorism’ (Säpo: Delusion, criminal impulses and imbecility). File ’16 days email-trip to Bundestag’, ‘EU-GR Colored Sweat’; ‘EU-GR Hose’. ‘GoGoogle’: Go Google, write Iraj Schimi, click on Images for iraj schimi– Report images, and conclude…’. File Kanzlerin Merkels Propaganda: ‘Christentum[] für die alltägliche Politik’. Hors d’oeuvre: ‘Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt…’: Das Gottestabugesicht als Teufelsgesicht. ‘No thing is as hateful to the Devil as” when “he cannot conceal himself’ (File Kanzlerin Merkels Propaganda). That’s why taboo, with penalty of death if seen: “No mortal man may see me and live” (Exodus 33:20).
‘Niemand kann erkennen und sich zugleich vor der Vernichtung bewahren’ (File Wiener Justizstallungen). File ‘EU-State’: ‘Sozialer Tod ist nicht genug. Ziel ist, das Herz zu stoppen’.
‘Don’t investigate your own atrocities’ (EU Justice Commissioner Viviane Reding). CIA Director ‘William Casey flew secretly to Lusaka and threatened sanctions against Zambia if the role of the CIA were exposed’ (EU-State).
Es wäre aufschlussreich zu erfahren, welche Personen die SiteTool-Webpage angelegt haben und wer sie finanziert.

[1]My writing to prosecutor in Naxos, Greece: Regarding No. 3677/25-11-13, 106/16-1-14 and 601/5-3-2014_

image005

Bücherverbrennung

Der Schengen-Staat Griechenland kann sich rühmen, als erstes Land zu gelten, das Partituren und Orchestermaterial vernichtet (verbrennt?). Steckt der sadistisch-katholische Staat Österreich dahinter? Höchst wahrscheinlich ja_ ‘die westliche Welt… zusammengeschweißt’ (File GoGoogle). C.f. from ‘Schirmer, MEMORANDUM, July 9, 1980’ in file Kanzlerin Merkels Propaganda. Das ist eben Politik, würde die Kanzlerin sagen, ‘Real Politik’, Christentum ‘für die alltägliche Politik’ (kMP), ‘Der Sadismus des Herrn’, ‘Der sadistische Staat’. ‘Sadismus als Weltanschauung gewinnt politische Bedeutung’ (ibd).

Image result for bücherverbrennung

“Der Tag der Bücherverbrennung war 1933 als rituelle Wiederholung des Jahres 1520 angelegt

[Hierzu: ‘Papst Innozenz VIII verhält sich zum Führer wie das Feuer der katholischen Scheiterhaufen zum Feuer der faschistischen KZ-Brennöfen’ (Österreichs katholischer Staat)]…

Jacques Derrida: ‘Der Sinn eines Satzes könne immer nur einen Augenblick aufflackern; übrig bleibe dann nichts als Asche’… Heines berühmtes Diktum: man brannte… ‘mit jedem Buch stellvertretend auch ein Mensch'” (Internet).

When I in fantasy turn pages in my scores, there are only blank pages. Cf. (file Destruction of the past): ‘blank mind’.

 ‘Nothing … devote[d] to the Lord…, whether man or beast … may be… redeemed’ (File Österreichs katholischer Staat).

1974 bringt eine österreichische Halbhure (50 Schilling für Zigaretten) ein Kind zur Welt in Indien. 2013 verschwinden meine Partituren in Griechenland. ‘Die westliche Welt wurde in einem… bisher unbekannten Maße zusammengeschweißt’ (File GoGoogle). Es ist die dem Gottestabugesicht als dem Epizentrum des Verbrechens entsprechende kriminele Flugbahn der EU als dem Information-Terrorismus (innocent conduit?), wodurch die Herren Krommer

[[Gott macht alles zu Kot, zum eigenen Bilde. Kot-Gott-Komplex. Money complex, religious complex. Mammondienst, Gottesdienst, Teufelsdienst. ‘… fängt der Bildungsprozeß… vom Christentume aus’. ‘… genuin vergöttlichte Verbrecher… aus Pietätsgründen’. ‘Violence and the Sacred… inseparable’. ‘Mordlust des heiligen Vaters’. ‘Inquisition…, ergreift… in das Dasein des Selbstseins… [Z]erstören… durch das Urteil einer öffentlichen Macht’. ‘… im Mantel der Legalität Unrecht tut’. ‘Anstalt des öffentlichen Unrechts’. ‘Unglück… zur Vermittlung der Einheit des Menschen mit [dem Gegensein: ‘save alive nothing that breatheth’] Gott”. ‘… institutionalized acts of sadism…, prescribed by the society as normal, pleasurable acts’. ‘Der Sadismus des Herrn’. ‘Der sadistische Staat’. Der staatliche Star-Sadist und Verfälscher, Nazi-Verbrecher und Bluthund Krommer

[In the case of Rosa Luxemburg: “SPD deputy Gustav Noske”: “Order would have to be restored by force of arms… Somebody said: ‘Perhaps you’ll do the job yourself?’ To this I replied, briefly and resolutely: ‘I don’t mind, somebody’s got to be the bloodhound… Armed bands of right wing troops, the Freikorps, the swastika on their arms…” (John Rees: In Defence of October, International Socialism, Nr. 52)],

im Zentrum des staatlich-kriminellen ‘We-the-Team’

[‘Severed Hand’: Missing Surplus from me, the Catholic state severed my hand by his deputy Nazi-Verbrecher Krommer (swastika in his mind): ‘Nettoeinkommen von S. 6500 bis S. 7000’. ‘Zwangsarbeit’: ‘stalinistisch, faschistisch, österreichisch’ (‘Austria. Government subsidizes Nazi propaganda’). ‘Money… visible god’. ‘The gods exist to receive gifts’. Christentum ‘für die alltägliche Politik’].

Ihm geben der ‘backstabber’ Anwalt Wolf (Judas’ Enkelkind), der katholische Kleriker Berner (‘Catholic pirests supporting fascist groups’), und der Psychpath Dr. Wutschrei PathoLacom, Rückendeckung. Vgl. Geschäftsführer von ‘social pathology’. ‘Die intellektuelle Dreckschicht’. ‘Vier Skulpturen voll Dreck. Vergöttlicht’. ‘Kot = Geld. Money = visible god’. ‘Der christliche Staat ruht auf dem Kot’ (‘Kot-Gold-Geld-Gewalt- Geometrie-Tod-Gott’)]]

und Lacom ihr Verbrechen und ihren Sadismus geltend machen (wodurch denn sonst?). ‘Die westliche Welt wurde in einem… bisher unbekannten Maße zusammengeschweißt’ (File GoGoogle). Vgl. ‘Österreichs katholischer Staat’ (ÖKS), ein sadistisch-destruktiver Staat, die EU: ‘Geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’, und in Austria Catholic Krommer-Lacom Syndrom: ‘Hier stellen wir zwei Verbrecher und Sadisten als Staatsträger vor’.

‘Herrschft von Menschen über Menschen… im Faschismus… rein ausgebildet’. ‘Fascism is religious paroxysm’, ‘extroversion of the death instinct’, ‘violence and the sacred… inseparable’. ‘Mordlust des heiligen Vaters’ und des Führers. Christliche Scheiterhaufen, ‘faschistische[] KZ-Brennöfen’. EU: ‘something like fascism’. Searchlight Research Associates 2016: “Today the worldwide threat from far-right extremism is more serious than at any time since 1945” is the direct outcome of the EU, and the EU as direct outcome of fascism as religious paroxysm.

ÖKS’: ‘Wie die Inquisitoren, die… Millionen unschuldige Menschen auf dem Gewissen haben…, seid ihr genuin vergöttlichte Verbrecher, gottergebene, virtuose Verbrecher, und euer ‘Verbrechen… ist aus Pietätsgründen’_

April 16 2014

Your Excellency Madam Prosecutor,

I would be extremely thankful if you, parakallo, ask the underground state to return my music scores [also materials for two orchestras of mine in a suitcase], disappeared in the last days of April 2013 from my apartment (the empty suitcase I found six months later in the closet of the new apartment)*.

With my very thanks

Yours truly,

Iraj (Iradsch) Schimi

*’November 10 2013: I open the door of the closet. I see the stolen suitcase in front of me: Empty‘ (3677/25-11-13).

*

Vgl. (2004-2009+): ‘… handgestrickten hellgrünen Schal’.

Iraj Schimi July 07 2011

December 16th, 2013

If… Laska

December 16th, 2013

If this man is ‘gebürtiger Berliner und verschlagener Philosoph’ (Announcement), he is Bernd A Laska, with venomous soft voice. Go ‘Korrespondenz mit Bernd A Laska’ and other Laska files.
Bernd A Laska screen

EU-State

November 15th, 2013

Comments 2016-03-22 at 6.31.58 AM

EU-State

Karl Jaspers (Die geistige Situation der Zeit, Seite 154): “Es wird verurteilt, nicht gefragt”*, wegen der Gefahr, dass durch Fragen das Behörden-Verbrechen aufhören muss_ unannehmbar!

*Vgl ‘ohne diesen je getroffen, telefonisch oder schriftlich kontaktiert zu haben’ (Secret police judiciary bureaucracy); ‘kriminelles Hirngespinst’ (Austria Catholic deceitful judiciary).

“Wenn die emotionale Pest zuschlägt, weicht die Gerechtigkeit unter Tränen zurück… Die Todesstrafe ist vollstreckt, bevor das Verbrechen aufgeklärt [ist]. Das wirkliche Motiv für die Strafverfolgung kommt nie ans Tageslicht… Ein Gesetz, das den Schützen [ie: the EU ‘internal security forces’] aus dem Hinterhalt bestraft, gibt es nicht” (Wilhelm Reich: Christusmord, Seiten 236, 251, 235)

‘As long as those data are not disclosed and their truth approved by me there is serious suspicion that I have been framed’ (File ‘Säpo Chief Super Criminal’. Administrative Court of Appeal, Stockholm (July 15 2002). File ‘EU Justice Commissioner Viviane Reding’ (Dec 10 2013): ‘I live since more than three decades… in the hell of the EU-States’.

EU-Terrorism. Information-Terrorism. “Advanced state suppression…, massive telecommunications network operating within Europe and targeting the telephone, fax and email messages of private citizens, politicians [and] trade unionists…, the political use of such technologies to disguise the level of violence being deployed by state security forces… Sub-state violence… Prophylactic or pre-policing” aims at those who are to be “reconciled, managed, repressed…, or efficiently destroyed, without going through legal procedures” (Scientific And Technological Options Assessment (STOA). An Appraisal of Technologies of Political Control. Author: Steve Wright, Omega Foundation).

‘Distribution des Verbrechens in Zeit und Raum. Diluiertes, hartnäckiges Verbrechen’. ‘The force of this order lies… in… dilution and neutralization; and so far, it has handled its newer challenges with equanimity’ (Eine deutsche Art zu sühnen).

‘Behind the cloak of bourgeois legality is the violence of the ruling class’ (Rosa Luxemburg).

EU-State[1] 

Undeclared war of the EU-States[2] 

We do not quite overlook the revival of torture or even murder as a normal part of the operations of public security in modern states (Eric Hobsbawm: Age of Extremes, page 14).

Most of the political régimes have a dark side [the tabooed face of the god of the Bible: ‘pleased with carnage’, ‘cruel’ (Wiener Justizstallungen)] of obscene secret rituals and apparatuses (Slavoj Zizek, NLR, Nov/Dec 1999).

The world is certainly more unstable now that the Cold War is over. In every region of the world it seems that human rights are being rolled back… Governments are prepared to go to great lengths to cover up their crimes… They use sophisticated public relaions techniques, lies behind lies… Plausible deniability is the new weapon in the secret policeman’s armory… Human rights abuses have not gone away. They have just gone further into the dark (Amnesty Secretary General Pierre Sané, The Observer, Dec 12 1993).

“Verfolgungen im Namen der Religion…, Nazismus und Stalinismus”, so Szasz (Die Fabrikation des Wahnsinns, Seite 194), mögen “größtenteils hinter uns liegen… Das Schlimmste” jedoch steht uns “womöglich noch bevor…, nämlich in der fortschreitenden Entmenschlichung des Menschen durch die unbehinderte Machtentfaltung großer Zentralregierungen”, wie die EU. Vgl. ‘Something like fascism’, ‘Zuchthausverwaltung’. File: Geimdienstlich kriminelle Vereinigung: Organisierte Kriminalität.

Dieb, Sadist, Terrorist, Paranoiker_

“Der Begriff der Paranoia”, so Max Horkheimer (Gesammelte Schriften, Band 5, Seite 359), “verweist auf den Wahnsinn von Herrschaft und Unterdrückung und allgemeiner auf alle Gesellschaftssysteme, die… Menschen nur als Mittel und niemals als Zweck… betrachten”.

Erich Fromm: “Ich behaupte, daß unser politisches Denken unter… paranoiden Tendenzen leidet” (Über den Ungehorsam, dtv 15011, Seite 131).

[[Beispiel Schweden. tageszeitung 13 Feb 1995 (vgl hierzu also in File 1980-2004): “Seit Freitag nachmittag gilt Schwedens Marine als absolute Lachnummer”… Statt der sowjetischen U-Boot-Flotte verfolgten die Schweden-Horcher 30 bis 40 Zentimeter große possierliche Nerze, die aus irgendwelchen einheimischen Farmen entwischt waren… Rund eine Milliarde Mark ist in den letzten fünfzehn Jahren für die Phantomjagd [die regelmäßigen Jagden auf fremde U-Bote in den achtziger Jahren] ausgegeben worden… Mister U-Bootjagd [Carl Bildt, presently (2014) Swedish foreign minister_ at that time colleague of Chief Super Criminal Peter Waldenström (website)]… ließ kein von Marine raportiertes Unterwasserrauschen aus, ohne medienwirksam zum Ort der vermeintlichen Schandtat zu helikoptern, und von dort finstere Worte gen Osten auszustoßen… The ’embarrassing admission’ of the Swedish Defense Ministry ‘that an animal had set off a submarine hunt’ for 15 years resulted in war games of the Swedish government… ‘Mehrere Verläufe wurden durchgespielt. Um die ‘Krise’ zu meistern, wurde fast die gesamte Regierung in unterirdische Kommandozentralen zusammengezogen, wo sie sich zuletzt einem drohenden russischen Angriff auf Schwedens Südküste ausgesetzt sah’, und, und…

‘Luther records that in one encounter, when Lutheran doctrines had not sufficed to rout the Devil, he had routed him mit einem Furz… The Devil… is virtually recognized as a displaced materialization of Luther’s own anality.’ (See also: ‘Luther und Teufel…  lieferten sich Tinten-Gefechte: ‘Devil threw ink at Luther, and Luther threw ink at the Devil’). File Hors d’oeuvre: ‘Twice at least Luther was assaulted by an apparition of the Devil showing him his posterior…, anal character of the devil… Inauguriert wurde eine… anale Kultur: history of anality’.

Back to 1980-2004: In another incident, it detonated depth charges against a suspected intruder that turned out to be an underwater rock…

The difference between paranoid destructivity projected onto a rock or an individual is the difference between madness and crime… Mr Swedish state…, a criminal madman with high-tech anality

[Vgl: ‘Der schwedische Staat ist ein menschenfresserischer Staat. Verbrechen, Sadismus und Obszönität stecken in seinem Gurgel’ (Hors d’oeuvre)]…,

mobilized all his state machinery and trumpeted in the World of his white race brothers for help to destroy a Third World composer. Cf ‘pathische Projektion’ in file Denn-sie-wissen-was-schmerzt. Also (in Säpo Chief Super Criminal): ‘Delusion, criminal impulse and imbecility… Detection of crimes against national security or the prevention of terrorism.’

‘I saw him and a strong looking man sitting in the kitchen. The lock of my seabag had disappeared… after my return from Budapest I was sitting in the library in Helsingborg (Sweden) reading German newspaper. A man came and sat next to me, whispered into my ear: ‘I am Hungarian and I speak Russian’. After a while he brought a Russian newspaper, opened it: ‘Look, look, Russian, Russian’, he said. I said: ‘Kharasho’ (1980-2004). Schweden, die EU, eine Mischung von Wahn und Verbrechen.

Vgl: ‘Man fällt nicht nur deinem Wahn und deiner Krimialität zum Opfer, sondern auch deiner Stupidität’ (Austria Catholic deceitful judiciary).

See (1980-2004, above and below of the following pragraph): ‘My house which I had to sell because of economic pressure had been searched_ before Åse Persson’s break-in into my apartment_ and small, not valuable, things had disappeared from the locked house (‘Press-Diebstahl’)’; ‘In this writing I referred to provoking behavior of Jerry Moses and degrading treatment I received from him’; ‘In Sveriges Radio I was received with the feet of one of the music bosses_ a colleague of Rydberg, whose first name I don’t know (a corpulent man, with whom I had the appointment)_ on the table, an oppressed, devilish smile moving across his face’. Etc.

In ‘Säpo Chief Super Criminal… Delusion, criminal impulses and imbecility… Tragectory of the Swedish state terrorism: secret data hold victim, secret police & bloodhound bureaucrats jump on him’; ‘My crime has been to have elicited the destructive impulses of the Swedish and German underground states.’

*

“Der als Feind Erwählte wird schon als Feind wahrgenommen” (Horkheimer/Adorno: Dialektik der Aufklärung, Fischer, Seite 196): Whoever is chosen as enemy is perceived as enemy. ‘The secret services… forge documents to smear their enemies…, to discredit people and governments’; ‘… start a minor rumor campaign against him’; ‘Diskreditierung des öffentlichen Rufes’ (Hors d’oeuvre): Discredit the public reputation (file Secret police judiciary bureaucracy). And “a national security ideology… is generally unrestrained by law and morality when dealing with ‘enemies'” (Richard Falk in Western State Terrorism, edited by Alexander George, page 116). It is the European (EU’s) information terrorism (a blueprint of the tabooed face of the god of the Bible: ‘internal security forces’): ‘Convenient incrimination by deliberate storing false information’ (1980-2004). From the writings of DIB_ Swedish ‘Data Inspection Board’ (website)_, June 19, July 15 2002, signed by Mats Björklund: “The problems you describe are within the jurisdiction of the Data Inspection Board… I’m… sorry that I have no more help to support you with in your fight with or against some of our authorities. As I said before I am as yet convinced that the problems you have described stem from secret and false information in different data files  or that the exchange of information between them is so extensive”.

‘False information in different data files’ has also the same effect as when ‘the exchange of information between them is so extensive’. False information can indeed make yes no and no yes, murderer not murderer and not murderer murderer… certainly and undoubtedly a tour de force of the Swedish state violence and human rights abuse’ (1980-2004).

It is strange that despite the fact that the problems I have described ‘are within the jurisdiction of the Data Inspection Board’, but DIB did not make any effort to do something about it: “I have no more help to support you”, and “I am afraid that the Data Inspection Board… cannot be of any assistance. I can only hope that your fight is successful” (Sept 20 2002). What is then the function of DIB?

‘Data protection laws’ = ‘illusion of data protection’

This instituton and its counterparts, ECHR and ECJ, are all fakes_ representing only the ‘holy back’. Cf: ‘nothing but shamming and feigning’ (file ‘EU Justic Commissioner Viviane Reding’). Betrug! Groteske Entfaltung des biblischen Hintern-Vorne-Prinzips in der Europäischen Union. ‘Inauguriert wurde eine auf Lüge und Betrug beruhende anale [, bescheißende: ‘the general nature of the Devil’s attacks’] Kultur’; ‘structural feature shared… by the Devil and by capitalism…: deception, lies, and tricks’ (Wiener Justizstallungen).

The role assigned “to data protectors as watchdogs over surveillance practices… has become one of serving as the conscience of the government”. The “question” is “whether data protection laws and agencies… are an effective antidote to the emergence… of surveillance societies. Are they providing only the illusion of data protection at present? (David H. Flaherty: Protecting Privacy in Surveillance Societies, page 13).

From my writing of July 15 2002 to Säpo (website): ‘As long as those data are not disclosed and their truth approved by me there is serious suspicion that I have been framed’]]

“Eine gefährliche Kraft_ Gewalt, Maßlosigkeit, Delirium und Wahnsinn” (Georges Bataille: Die psychologische Struktur des Faschismus, Seite 16)_, die der Herrschaft als der heterogenen Schicht anhaftet.

“Paranoia…, eine faschistische Existenzform” (David Cooper in Der eingekreiste Wahnsinn, Seite 71). C.f.: ‘something like fascism’ (1980-2004)_

und Verbrecher_ feiger Verbrecher.

Wahn und Verbrechen. Sadismus und Rassismus. Der christliche Teufel.

Vgl u.a. File: ‘… wahnsinniger Verbrecher’; ‘Denn-sie-wissen-was-schmerzt’; ‘We-the-Team’; ‘1980-2004’; ‘2004-2009+’; ‘LKA’; ‘Säpo’. Vgl (in File ‘Geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’): ‘Die Europäische Union ist eine geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’. Vgl (im File ‘Wiener Justizstallungen’): ‘Du sollst nicht…_ aber ICH’.

*

In the last days of April 2013 (Greece, Naxos, Tripodon Street, where I lived about 5 years), a bunch of music scores (orchestra and chamber music), some of them large, 110 times 43 centimeter, and a suitcase, containing material for two orchestral works of mine + some scores, disappeared[3]_ irreplaceable!

On the one hand boycott of my music (file: ‘New York, Zürich, Warsaw’). On the other hand stealing (destruction of) my music scores in the EU[4].

In May I moved two times to other places. The present apartment since June is the third one.

November 10 2013: I open the door of the closet. I see the stolen suitcase in front of me:  Empty.

Disappearances in April put great strain on my heart, got lightly colored underarms sweat. In November I have severe heart failure and strong ‘Colored sweat’ (c.f. file Colored Sweat).

Internet: Chromhidrosis (also referred to as ‘Colored sweat’ is a rare condition characterized by the secretion of colored sweat. Usually chromhidrosis affects the apocrine glands, mainly on the face and underarms. A limited number of treatment options exist… prolonged relief may be provided by botulinum toxin treatment.

bot·u·li·num = poisonous bacterium

Chromogenic pigments produced by bacteria (Corynebacterium in particular) are implicated in this condition… The ‘toxigenic strains of [Corynebacterium] secrete a potent exotoxin…

Exotoxin = powerful soluble toxin produced by a bacterium

The toxin is distributed to distant organs by the circulatory system and may cause paralysis and congestive heart failure… A potent exotoxin [is] the major virulence factor.

Virulent = (of a disease or poison) extremely dangerous.

*

Compare (2004, Denmark): ammonia smell of the underarms sweat: severe extrasystoles

[Vgl: ‘rätselhaft starken Ammoniak-Geruch aus meinem klitschnassen Unterhemd nach Joggen’; ‘jeden Augenblick könnte ich sterben’ (2004-2009+)],

with (2013, Greece) underarms’ colored sweat: severe heart failure.

This is law and order. Imposed by those ’eminent men’ in the European Union and executed in the EU states.

*

‘Israeli’s systematic abuse of Palestinian human rights’ includes, inter alia, ‘targeted assassination’, ‘uprooting of olive trees’ (file: Eine deutsche Art zu sühnen).

It’s in our discourse the EU’s systematic abuse of my human rights more than three decades_

Boycott, mistreatment, sadism, psychoterror, conspiracy, stealing_ also music scores in Greece (tantamount to Israeli’s ‘uprooting… olive trees’. C.f. in file Radio Bremen: ‘poured… paraffin… on the vegetables… smashed [the] eggs’).

See: ‘1980-2004’; ‘2004-2009+’; ‘… wahnsinniger Verbrecher’; ‘Denn-sie-wissen-was-schmerzt’_,

which has been escalated

[Go end of this file (Addendum 1): ‘developed into State Violence‘)]

into attempted murder (pinpoint-destruction) in Denmark (‘jeden Augenblick könnte ich sterben’ in File 2004-2009+), and (2013) in Greece: severe heart failure. See also ‘Belastung mit [u.a.] Ammoniak an Hypothalamus und Kleinhirn’ (2004-2009+) [: “1765 Chevalier de la Barre, ein junger Bewunderer Voltaires, weigert sich, bei einer religiösen Prozession die Kopfbedeckung abzunehmen und niederzuknien. Er wird gefoltert, man reißt ihm die Zunge heraus, köpft ihn. Sein Körper wird auf einem Scheiterhaufen verbrannt” (Thomas S. Szasz: Die Fabrikatione des Wahnsinns, Seite 406)_ not suitable here?!]_

Sozialer Tod ist nicht genug. Ziel ist, das Herz zu stoppen_ das mir Stärke zeigende verbrecherische katholische Österreich, sadistisch, rassistisch_

‘nicht Ihre Stärke, sondern der Dreck Ihrer Seele, der christliche Teufel’; ‘Zuhälterstaat’, ‘Kupplerstaat’ (Wiener Justizstallungen); ‘staatlich kriminelles ‘We-the-Team’ (Austrian psychiatrist)_,

im Hintergrund.

Alles unter der Führung des EU-Großverbrechers ‘[with his] internal security forces’ as thieves and criminals[5], making my domicile, the same in which EU-country, as the most insecure place_ in Denmark and Greece, as the most dangerous and life threatening one. Vgl: ‘pitting of all against one… perversion… pathological’ (Österreichs katholischer Staat).

It’s the Bible. “Notwithstanding, nothing which a man devotes to the Lord irredeemably from his own property, whether man or beast of ancestral land, may be sold or redeemed. Everything so devoted is most holy to the Lord. No human being thus devoted may be redeemed, but he shall be put to death”. (Leviticus 27: 28-29). Go addendum 2_

as Israel’s ‘targeted assassination’[6].

*

Stealing and returning technology_

Sweden (Åse Persson): ‘She gave then, saber rattling’ (1980-2004). Cf also file ‘Säpo: Delusion, criminal impulses and imbecility’.

Denmark: ‘Schal aus Wolle’ (2004-2009+).

Greece: ‘Booklet’; ‘CDs’ (2004-2009+).

Greece (2013): ‘Suitcase’, after emptying its content (materials for orchestral works of mine and some scores)_

had been used in the following case as well:

Greece (Naxos), November 2013: Two external hard disks (containing some dozen thousand pages text)_

One of them substituting for the damaged internal hard disk of my laptop_

and a wireless earphone with its device to be connected to computer, disappeared. They came back after two weeks.

1-   The hard disks must be emptied before use for the danger of virus_ to be 100% sure they must be destroyed.

2- Not obvious that they have been copied before returning?


[1]Considering that I had never any conflict, any friction whatsoever in the EU-states (Sweden, Germany, Denmark, Greece), their undercover (unlawful) destructivity against me (1980-2004, 2004-2009+, etc.)_

It startet round 20 years before the official formation of the EU, right after the revolution in Iran and because of my Iranian ‘ancestral background’ (c.f. file ‘New York [Schirmer: ‘international conditions totally control the situtation’], Zürich, Warsaw’). C.f. ‘Boykott’ und ‘Kampf gegen meine Partituren’ in der Europäischen Union als ‘something like fascism’ (‘hidden, underground, fascism’) sind ‘Kampf gegen das [Blut] of [my] ancestral background’ durch ‘internal security forces’ (File ‘Geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’)_

must be on the grounds of instructions coming through dark channels from up_

So that, the same in which EU-country, I am subject to the same mistreatments, break-in of the apartment, stealing [‘physical harassment, expropriation of property and so on’ (fnt 6)] (1980-2004, 2004-2009+). In Denmark and Greece additionally subject to unwitting drugging (2004-2009+). In Greece stealing my music scores.

Vgl. File Denn-sie-wissen-was-schmerzt’: ‘einheitliche Währung, einheitliches Verbrechen’.

“All over the globe, Agency operators have frequently maintained intimate working relations with security services that have consistently mistreated their own citizens [or foreigner residents (2004-2009+)]” (John Marks: CIA and Mind Control, page 178). ‘The intelligence Services have used forgeries and concocted evidence… to discredit people and governments’ (Denn-sie-wissen-was-schmerzt). ‘… the problems you have described stem from secret and false information’ (Björklund, July 15 2002 in file ‘Data Inspection Board 3: Secret, fals information’). ‘… convenient possibilities of incrimination by deliberate storing ‘false information’ (1980-2004). ‘… prevention or detection of crimes against national security or the prevention of terrorism’ (Säpo Chief Super Criminal)_,

from the US (as the master of the world that controls ‘international conditions’) before the EU. Then from the EU’s “un-elected central authority in Brussels”, which “took independent policy initiatives”, functioning “as an effective supra-national authority…, virtually immune to the pressures of democratic politics” (Eric Hobsbawm: Age of Extremes, page 431). “The EU… has been dominated by elites…, lacks effective democratic control” (Michael Newman: Democracy, Sovereignty and the European Union, page 204).

Cf: ‘elaborate non-accountable machinery to introduce policies which would contribute to the discrimination’ (File Denn-sie-wissen-was-schmerzt): ‘absolute barriers on all those from outside Europe’ (1980-2004). File Geheimdienstlich kriminelle Vereinigung: ‘negative population policy’ of the Nazis’_ here in the EU as ‘something like fascism’.

Newman points out further that it is “extremely difficult for domestic parliaments or organisations to control matters which are effectively being carried out at EU level in virtual secrecy” (page 169). Vgl ‘Die Europäische Union ist eine geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’ (File: ‘Geheimdienstlich kriminelle Vereinigung’).

The institutions of the EU “notoriously give the impression of an impenetrable labyrinth of shifting… networks of decision… It cannot be said that its workings are widely understood within any of its member states” (Peter Gowan and Perry Anderson, editors of The Question of Europe, page ix).

“The EU has now reproduced the lack of transparency and distance from popular participation which is typical of these supranational organizations… The increase in social inequality, the rise in social exclusion…, the massive rollback of basic democratic rights, and the emergence of new forms of social and political authoritarianism are… the result of violent class interests” (Socialist Review June 2002).

“The modern… State is harmful from its vastness and the resulting sense of individual helplessness… All questions except a very few are decided by a small number of officials and eminent men. Politics and economics are more and more dominated by vast organizations, in face of which the individual is… powerless… The State is the greatest of these organizations, and the most serious menace to liberty” (Bertrand Russell: Principles of Social Reconstruction, pp 44, 51).

*

More. McMurtry: “Money sequences have come into ever sharper and more destructive contradiction with social and environmental life-organization” (The Cancer Stage of Capitalism, 1999, page 190). In the NSSs (National Security States. Here the EU) “economic freedom is raised to preeminence

[Siehe (in File Eine deutsche Art zu sühnen): ‘An der Bildung der EU ist an erster Stelle Deutschland interessiert’, und dort weiter nach unten.

John Keegan “interpret(s) monetary union as a renewed framework for consolidating German dominance over the continent as the economic means to all political ends” (The Question of Europe, edited by Peter Gowan and Perry Anderson, page xii)]…;

political and civil liberties are pushed into the background” (Edward S. Herman: The Real Terror Network, page 10).

 “The decision-making system cannot be detached from the goals of… equality, liberty, human rights and solidarity… Greater equality and the elimination of poverty [are] more important than the market freedoms celebrated by neo-liberalism… Universal human rights should supersede other considerations even if there were a popular majority for policies of exclusion and racism. However, the EU has been treated as a ‘vehicle’ for particular policies“. It has been dominated by elites, it has elevated the competitive market above all other social and economic principles, it lacks effective democratic control” (Michael Newman: Democracy, Sovereignty and the European Union, page 204).

The focus of the EU is economy, not human rights. Human rights should start by considering humans as flesh and blood, and each, individually, with particular needs, abilities and potentialities (propensities).

Human rights presuppose democracy and democracy is based on human rights. So that attacking democracy is attacking human rights: “One of the crucial parts of the European Union is the transfer of power to unaccountable central banks. That’s a tremendous attack on democracy. It’s so extreme that even conservative sectors in the United States have been shocked by it” (Noam Chomsky, SW 13 May 2000).

If there is something like “brüderlichkeitsfeindliche[] ökonomische[] Mächte” (Max Weber: Gesammelte Aufsätze zur Religionssozilogie I, UTB,, Seite 544)_

Marx “insisted that the logic of capital”, observes the Britisch philosopher István Mészáros (Socialism or Barbarism, 2001, page 99), “cannot have any consideration for human values and even for human survival”. ‘Money complex, religious complex’. Money-religious-complex. Geld-Gott-Komplex. Kot-Gott-Komplex. ‘Gott macht alles zu Kot’; ‘Were not men made in the image of God?’: ‘Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde’  (Wiener Justizstallungen). Es sind die Bibelschreiber. Die Projektion ihres Geldwesesns. Die biblische Seinsstruktur nach Geld-Modell. ‘Die beobachteten Strukturen der Materie [sind] Spiegelungen der Strukturen unseres Bewußtseins’ (1980-2994). Biblischer Würgegriff des Geldes und Gottes. Die christliche Welt ohne Außen. Futsch ist Brüderlichkeit_,

and the EU has given priority to the economic principles, then there is nothing left for ‘Brüderlichkeitsethik’ (Max Weber, ibid), which through the ‘Revolution der Unmenschlichkeit’_

Vgl: ‘Damit sind durch die ‘Revolution der Unmenschlichkeit’… für alle Greueltaten, für alle Zeiten, die Weichen gestellt’ (Wiener Justizstallungen)_,

had been abandoned from the arena of the Christian World_

without outside: ‘die christliche Welt ist die Welt der Vollendung; das Prinzip ist erfüllt, und damit ist das Ende der Tage voll geworden… So hat denn die christliche Welt kein… Außen mehr’_,

whose religion is money as ‘visible god’. Marx sagt (LKA July 02 2002): ‘Der sogenannte christliche Staat ist nur einfach der Nichtstaat’ (siehe dort auch vor and nach dieser Stelle). Unsere Version ist: Der sogenannte christliche Staat ‘ruht auf dem Kot’ (Wiener Justizstallungen) als dem Geld als dem sichtbaren Gott. Vgl: ‘Austria Catholic’; ‘Zwangsarbeit’; ‘Severed hand’; ‘jedes Individuum ohne Rücksicht auf sein Interesse auf den ökonomischen Prozeß zwangsverpflichtet’.

[2]Alexander George (Western State Terrorism, pp 7, 217, 221, 223, 236, 239, 244): “Sean Gervasi and Sybil Wong provide an analysis and historical overview of South Africa’s decade-long ‘secret’ war against the front-line states

[In my case, discussed in this website, it is more than three decades]…

A war in ‘peace time, a war waged in the shadows, an invisible, unconventional war… The US has played a major… role in supporting the terrorization of the peoples of southern Africa

[Here in the EU it is ‘Domestic State Terrorism’]…,

tacit alliance with South Africa in its war against the front states [because of “their opposition to apartheid”]…: covert action by intelligence agencies… suplemented by paramilitary action [in the EU by ‘internal security forces’] such as sabotage and assassination [c.f. ‘targeted assassination’ (fnt 6 main text)]’_, and threat… if…: CIA Director “William Casey flew secretly to Lusaka and threatened sanctions against Zambia if the role of the CIA were exposed.”

*

Zum Aufrechterhalten des Gottesreichs als der christlichen Welt ohne Außen_

“Denn die christliche Welt ist die Welt der Vollendung; das Prinzip ist erfüllt, und damit ist das Ende der Tage voll geworden… So hat denn die christliche Welt kein absolutes Außen mehr, sondern nur ein relatives, das an sich überwunden ist, und in Ansehung dessen es nur darum zu tun ist [durch EU-Maßnahmen], auch zur Erscheinung zu bringen, daß es überwunden ist [Voilà!]” (G.W.F. Hegel: Philosophie der Geschichte, Reclam, Seite 469)_

ist es notwendig, dass die auf dem lächelnden Gotteshintern aufgebauten Institutionen, denen der Schutz der Menschenrechte obliegt_

in unserem Diskurs: European Court of Human Rights (ECHR), und European Court of Justice (ECJ). C.f. ‘European Court inadmissible’, and ‘EU Justice Commissioner Viviane Reding’. In this connection also: ‘Austria Catholic silent violence’; further file ‘Data Inspection Board’_,

obliegt auch das Nichtwissenwollen der Menschenrechtsverletzung, wenn diese durch die das Gottestabugesicht_

‘cruel’, ‘pleased with carnage’ (File ‘Wiener Justizstallungen’)_

umzusetzenden EU-Schergen_

durch ‘internal security forces’ (cf in Hors d’oeuvre: ‘Convenient possibilities of incrimination by deliberate storing false information’ by ‘holy men’. In diesem Zusammenhang auch (File: Wiener Justizstallungen): ‘die mit Libido beladene Verfälschung Krommers als dem Repräsentant des ‘hinterhältigen [bescheißenden] Staat[s]’)_

vonstatten geht. Denn die EU-Schergen als ‘internal security forces’ sind von derselbigen Instanz auf die Beine gestellt, die Menschenrechtsorganisationen auf die Beine gestellt hat. Der Trick besteht einerseits darin, dass die letzteren keine Macht/keinen Willen besitzen_

was hier DIB offen zum Ausdruck bringt: ‘despite the fact that the problems I have described ‘are within the jurisdiction of the Data Inspection Board’, but DIB ‘cannot be of any assistance’: ‘illusion of data protection’. The same is the Illusion of human rights protection of ECHR (file European Court: inadmissible) or the illusion to do justice of ECJ. From my email of Jan 17 2014 to Viviane Reding: ‘Entweder haben Sie keine Macht…, was Sie nicht offen bekunden’.

die Ihnen plakativ zugeschriebenen Aufgaben zu erfüllen_ da sie nach ungeschriebenem von der selben Instanz verordnetem Gesetz zu handeln und sich stets innerhalb des Bereichs des Gotteshintern, in der christlichen Welt ohne Außen, zu befinden haben. Hände weg von meinem mit dem Tod bestrafenden Tabugesicht!

Schergen, andererseits, als Repräsentant des heiligen Gesichts, mit dem Freibrief, die inquisitorischen Maßnahmen zu efüllen, handeln, wie George White formuliert hat unter der Schirmherrschaft of ‘all the highest’:

‘fun, fun, fun. Where else could a red-blooded American boy lie, kill, cheat, rape, and pilage with the sanction and blessing of the All-Highest’ (Wiener Justizstallungen).

Viviane Redings silent ‘inadmissible’ als Parallele zum European Court of Human Rights’ ‘inadmissible’: ‘Don’t investigate your own atrocities’ (file ‘EU Justic Commissioner Viviane Reding).

Siehe u.a. ‘Denn-sie-wissen-was-schmerzt’, ‘… wahnsinniger Verbrecher’, ‘2004-2009+’.

Es handelt sich denn in der christlich organisierten Europäischen Union_

For example Viviane Reding as ‘president of the Christian Social People’s Party‘, and ‘Member of the European Parliament, heading the list of the Christian Social People’s Party‘, and ‘responsible for Justice, Fundamental Rights and Citizenship’. Vgl also der von ‘Kanzlerin Merkel propagierte[] ‘Gottesbezug’ [File Hors d’oeuvre]: ‘das Prägende des Christentums’ (Denn-sie-wissen-was-schmerzt). “Gottesbezug in EU-Verfassung verlangt… Aufnahme des Gottesbezuges und die Erwähnung des Christentums in der künftigen EU-Verfassung” (FR 26 Mai 2004). Kanzlerin Merkel bedauerte dessen Nichtaufnahme. Hoch und heilig trösten wir Frau Merkel: ‘Der hinterhältige Gottesstaat wirkt ungebrochen fort, mit oder ohne. Vgl (Hors d’oeuvre): ‘Zwischen [Skrupellosen] Konstantin und Merkel haben wir den Atheisten und Faschisten Benito Mussolini, der ‘der Kirche… unter die Arme [griff] und… der Vatikanstaat ward errichtet’. Viviane Reding… president of the Christian Social People’s Party… Commissioner for Justice, Fundamental Rights (file EU Justice Commissioner Viviane Reding)_

um das Christentums Hauptdogma: Verbot des Sehens des zum Tode führenden Gesichts.

Die religiös-kollektive ‘negative Paranoia’: Die Behauptung, dass etwas nicht da ist, wenn es da ist. Im Gegensatz zur ‘positiven Paranoia’, die behauptet, dass etwas da ist, wenn es nicht da ist.

Eine vernünftige Sache sich davor die Augen zu verschließen_ z.B. dem Rat William Casey zu folgen und ‘sanctions’ vermeiden.

Die Funktion des Verbots besteht darin, das Tabugeischt der Majestät als das des Teufels nicht zu erkennen.

‘No thing is as hateful to the Devil’ as being unmasked, when ‘he cannot conceal himself… and everyone sees how black he is… The Devil does not come in his filthy black colours, but slinks around like a snake, and dresses himself up as pretty as may be [‘clothing’ in ‘European Court: inadmissible’]’ (file Secret police judiciary bureaucracy).

Es ist der Auftritt des Bibelgottes mit seinem dauer-lächelnden Hintern_

Siehe ‘Der Schnüffelgott ist zum Schnüffelstaat geworden_ der mit seinem Hintern auftretende Gott zum hinterhältigen Staat. Der Staat ist an die Stelle… Gottes getreten’ in File ‘LKA July 02 2002’ und weiter nach unten_

als Modell für die EU-Institutionen der Menschenrechte und Justiz. ‘Das christliche Liebesmäntelchen… als die… den Teufel… verdeckende Ideologie: ‘Gott ist Liebe’: Devil… dresses himself up as pretty as may be’ (Stichwörter, Wiener Justizstallungen). ‘Inauguriert wurde eine auf Lüge und Betrug beruhende anale… Kultur’ (File ‘Austria Catholic deceitful judiciary’). “Das ist Aufgabe der Aufklärung”, so Nietzsche, zitiert nach Horkheimer und Adorno, “den Fürsten und Staatsmännern ihr ganzes Gebaren zur absichtlichen Lüge zu machen” (Dialektik der Aufklärung, Seite 51).

[3]Vgl also (2004-2009+): ‘Es ist die EU, die diesen Mann [den Araber Dimitris] auf mich hetzt… Diese Partitur [Symphony for 64 strings] und eine andere für großes Orchester, die er auch gestohlen hat…’.

[4]Compare (file: Radio Bremen):

‘Margaret Bergmann [a Jewish athlete]… was not allowed to compete because she was a Jew in Nazi Germany’

with

‘Because he is Iranian… Schimi’s ancestral background’

‘The difference is between explicit fascism and the current one’: ‘something like fascism’. See in file 1980-2004: ‘Because of the manipulation of the administration… my submitted score to a competition in Switzerland, World Music Days (ISCM, 1991), did not reach the jury. A jury member wrote…: ‘That your score evidently was not seen… is shocking’ (c.f. also file ‘New York, Zürich [Uitti], Warsaw’). Stealing (destruction of) my music scores in Greece (Naxos) is only paroxysm of the above development: New York, Zürich, Naxos.

[5]‘removal from the sovereign territory being pressured by actual force_ physical harassment, expropriation of property and so on’ (Denn-sie-wissen-was-schmerzt).

[6]Mahmoud al-Mabhouh… was killed in his hotel room… Dubai police have said they are virtually certain that Israeli intelligence agency Mossad carried out the killing’ (Eine deutsche Art zu sühnen). “Israel’s assassination of Hamas leader Sheikh Ahmed Yassin_

‘gezielte[] Tötungen’ z.B. am ‘Hamas Führer, Scheich Achmed Yassin, dem halb-blinden, gelähmten Greis und Rollstuhlfahrern’. Er wurde mit einer Rakete aus der Luft getötet: ‘Bible is our mandate’ (ibid). Hier, in unserem Diskurs, haben wir es mit  verjüdelter EU zu tun, die seit über dreißig Jahren mit zunehmender Destruktivität, mit zunehmendem Sadismus und Verbrechen, auf einen unschuldigen Komponisten aus Dritter Welt, 78 Jahre alt (2014), losgeht (‘… wahnsinniger Verbrecher’ etc.)_

is an act of criminal insanity from the criminally insane prime minister Sharon… It’s state murder, nothing else” (George Galloway, Socialist Worker 27 March 2004).

‘Mindestens 200 Palästinenser sind seither Opfer ‘gezielter Tötungen’ der Israelischen Armee geworden’ (Eine deutsche Art zu sühnen).

*

In einem unüberwindlichen Wahn fühlt sich Deutschland durch mich bedroht

[u.a. ‘Begegnung mit einem mit Mercedes motorisierten Staatsgangster’; ‘Verschwinden von 4-5 Taschenkalendern’ (File LKA June  19 2002). ‘1997… Stade… die Dame blitzschnell den Rest ihrer Butter’. ‘1989… a Swiss man, Till Staumann… and a strong looking man… The lock of my seabag had disappeared. Sonja Maria Kantig… we fixed the time and place to meet in Copenhagen’. ‘1990… Berlin… das Pissoir’. ‘Andreas Loos in Oederquart’ (File 1980-2004)].

Dadurch angesteckt , kommen dann Schweden, Dänemark und Griechenland an die Reihe (2004-2009+).

In Schweden: ‘prevention or detection of crimes against national security or the prevention of terrorism’ (Säpo Chief Super Criminal)’.

Sie schützen sich durch Observation, Psychoterror, Einbrechen in die Wohnung und Stehlen, Berufsverbot_ in Dänemark und Griechenland auch durch ‘diebisches’ Verabreichen von Bakterien, Pilzen, Parasiten und Schwermetallen (2004-2009+).

Hier (‘something like fascism’), strukturell gesehen, ist das entsprechende Gegenstück zum explizieten Faschismus: “Es wird mit Genickschuß gearbeitet, mit Injektionen liquidiert… Den Vernichtungsbefehl”, so Höß, kannten in Auschwitz “außer mir… nur die Ärzte… Diese hatten… die Kranken, besonders die [Zigeuner-]Kinder unauffällig zu beseitigen. Und gerade die hatten solch Zutrauen zu den Ärzten” (zitiert nach Hermann Glaser: Der sadistische Staat, Seite 146).

C.f. (file: Denn-sie-wissen-was-schmerzt): ‘in Greece… People [not own nationals] are being murdered, beaten, chased into exile’. Direct outcome of the EU-instruction_

‘absolute barriers on all those from outside Europe’ (1980-2004)_,

which has refreshed and boosted the European cultural heritage:

‘demons of European history: chauvinism, xenophobia…, racism and scapegoat-hunting’ (Hors d’oeuvre).

“Far right pulls Greek government’s strings. FASCISTS AND RACIST, nationalist populists are having a direct effect on the politics of Europe even though they are not in power. Nowhere is this more clearly apparent than in austerity-racked Greece with the rise of the fascist Golden Dawn and a sharp shift to the right by the governing coalition” (Kevin Ovenden, Searchlight April 2013).

*

Addendum 1

From small beginnings developing into State Violence

Tony Cliff on the roots of Israel’s violence (Socialist Worker Issue: 2011 dated: 29 July 2006).

Revolutionary socialist Tony Cliff: ‘my parents were pioneering Zionists… I grew up a Zionist.’

“Looking back on my own experience in Palestine I can see how today’s horror grew from small beginnings

[‘paraffin poured on the vegetables and their eggs smashed’. EU: Boycott, psychoterror, theft, destroying music scores. File Radio Bremen. File OnlineBanking. File New York, Zürich, Warsaw. Files Austria…, Austrian… File 1980-2004. File 2004-2009+. ‘Fünfzigmal und mehr’; ‘Absage’; ‘Opfer neuzeitlichen Sicherheitswahns; ‘vor der Arbeitswelt

[in unserem Diskurs: vor der Musikwelt (ohne Absage…, nur Schweigen: File: Austria Catholic Silent Violence)]

nicht haltmacht’ (1980-2004)].

Zionism, Jewish separateness and the belief in a Jewish homeland

[“Flanders, the Netherlands (and) Scandinavia… identify themselves with the Germans as part of a greater Teutonic racial group”. This as ‘internationalism’ was “strongly backed by Dr Goebbels’ [there was also “Himmler’s plans for a racially purified people”] propaganda during the war”, which instigated “the European idea” (Eric Hobsbawm: The Short Twentieth Century, pp 128, 135, 136). Europäische Union: ‘warring brothers of Europe; absolute barriers on all those from outside Europe’ (1980-2004). Beginning in New York: ‘ancestral background’. It is Christianity and racism[1]. The US and the EU. ‘Western State Terrorism’. ‘The real terror network is white’ (We-the-Team)].

have developed into state violence”_ EU’s ‘Domestic State Terrorrism’.

Denmark: ‘ammonia’; Greece: ‘colored Sweat’; ‘toxische Belastung’; ‘attempted murder’.

‘The Question of Europe’ (edited by Peter Gowan and Perry Anderson, Verso, 1997): “… in the first place, what might be called the ‘constitution’ of the Union is constructed more for political immobilism than for political development” (Peter Gowan, page 95).

Political immobilism. Politische Ohnmacht. Individual powerless.

Karl Jaspers (Vom Ursprung und Ziel der Geschichte, Seiten 257, 244): “Eine errichtete Diktatur ist von innen nicht wieder aufhebbar. Deutsschland und Italien sind von außen befreit worden… Die Vergegenwärtigung der Weise der terroristischen Herrschaft [‘Domestic State Terrorism’ of the EU-State following the dictates from up] mit den Mitteln der Totalplanung und Bürokratie zeigt die grundsätzliche Unüberwindbarkeit der fast automatisch sich selbst erhaltenden Maschine… Die modernen technischen Mittel geben dem faktischen Herrscher [der EU-Führung] eine gewaltige Übermacht, wenn er rücksichtslos von allen Mitteln

[[Versteckte Mikrophone und Videos. ‘Die Justiz sei nicht in der Lage die Bürger vor unberechtigen Lauschangriffen der Polizei zu schützen’ (1980-2004). “Perfekte wissenschaftliche Kontrollmöglichkeiten, ‘schwarze Listen’, Diskriminierung am Arbeitsplatz [‘fünfzigmal und mehr’ (WJ)], ein Heer von Spitzeln und Informanten [‘holy men… the clandestine professionals’ (1980-2004). ‘The intelligence Services have used forgeries and concocted evidence… to discredit people’ (fnt 1)]” (Marcuse: Zeit-Messungen, Seite 39)]]

Gebrauch macht. Solche Herrschaft ist so wenig zu überwinden wie eine Zuchthausverwaltung durch die Insassen… Die despotische Gewalt, die vom Großreich (hier der EU) unabtrennbar scheint, wirft den Einzelnen auf sich selbst zurück, isoliert ihn… Mit der Verwandlung der Zustände… geht… eine tiefe Verwandlung des Menschen einher. Politische Ohnmacht ändert Bewußtsein und Leben [‘Politics and economics are… dominated by vast organizations…, the individual is… powerless’ (fnt 1)]”.

“… individual States pooling their sovereignty under a supranational community. The result is a European federation in which the common destiny of its peoples… is guided and their future assured by common (federal) authorities [cf ‘by a small number of officials and eminent men…, instructions coming through dark channels from up’ (fnt 1)]” (Conor Cruise O’Brien: Pursuing a Chimera, page 79).

“Germany… enjoying not only monetary_

Vgl (Eine deutsche Art zu sühnen): ‘An der Bildung der EU ist an erster Stelle Deutschland interessiert’_,

but increasingly institutional and diplomatic ascendancy. The process of European integration is… potentially confronted with the capacity to affect all other member states” (Perry Anderson, page 127). Anderson cites Conor Cruise O’Brien: ‘To press ahead with federal union… would not ‘rein in’ the mighty power of united Germany. It would subject the rest of us to German hegemony in its plenitude'” (Perry Anderson, page133).

Vgl (File Eine deutsche Art zu sühnen): ‘Für das Post-Holocaust Deutschland nach dem Ende des kalten Kriegs…’.


[1]“The ‘European identity… to be seen as european expansion

[members of a… precise entity, Latin Christendom… People identified themselves as part of the ‘gens christiana’, the Christian people, a quasie-ethnic term…, the religious order, which were… the same every where…, homogeneity that one can… genuinely call European… European cultural unity in 1300 had… its nasty side in a new racism],

nine or ten European states did directly control nearly all the world… between 1750 and 1950 [Die ‘europäischen Raubvölker… Plage der Menschheit’ (Christianisierung in drei Stufen)]” (Chris Wickham reviewing Robert Bartlett: Making Europe, new left review Nov/Dec 1994).

*

Addendum 2

Thomas Szasz (Die Fabrikation des Wahnsinns, pp 67, 94): “Es wäre beschämend für die Inquisitoren, eine einmal gefangene Person so wieder herauszulassen… Die angeschuldigte Person war von vornherein verurteilt… Wen sie erst einmal gefangen haben, der muß um jeden Preis schuldig sein.” File We-the-Team: ‘Wer einmal in der Black Box ist, kommt so schnell nicht wieder raus… Löschen ist für viele ein Tabu’. Ausgenommen, wenn es sich um eine vom Untergrundstaat (‘holy men’) geschützte ‘Terrorzelle’ handelt_

‘Der Verfassungsschutz… hat während der Ermittlungen gegen die Zwickauer Terrorzelle wichtige Akten vernichtet’_

oder um ‘Western State Terrorisms’:

‘des internationalen Terrorismus… hochexplosiven Sprengstoff… das Schiff kam von der Kette’.

Searchlight Nov 2011 (Nazi terror and state collusion): ‘Gladio made efforts to advance the destabilization of society…, recruited former military personnel’, worked with fascist groups, ‘sometimes with the cooperation of national security services and, in some places at least, financed by the CIA’, writes Gerry Gable. Gladio’s agenda was ‘the ‘strategy of tension’… In Belgium shoppers in supermarkets were gunned down by men described at the time as being part of leftwing terrorist cells. They turned out to be serving or former police officers… The German Zwickau terrorist cell…, with the suspected collusion of an intelligence service agent… At the time the police blamed many of the murders on a supposed Turkish gang war’.

 

Mister EU

June 23rd, 2013

Hackerangriffe auf China

Staatsagentur brandmarkt USA als ‘größten Schurken unserer Zeit'” (Spiegel Online 23 Juni 2013). Wir erklären Mister EU (Abteilung Naxos, Griechenland) als ‘… wahnsinniger Verbrecher’ (File: Denn-sie-wissen-was-schmerzt). Vgl also ‘… gehören Krommer und Lacom zu den verbrecherischen christlich indoktrinierten Menschen unserer Zeit’ (File: Wiener Justizstallungen).

Laska Aug 1997 Vertrauen

July 12th, 2011

Laska 1997 konvolut

Ratgeber Laska, May 6 2010

July 12th, 2011

Thu, May 6, 2010 10:30:38 PM

Ihre website

From:
“lsr@nefkom.net” <lsr@nefkom.net>

View Contact

To: Iraj Schimi <————>

Guten Tag, Herr Schimi,ich sah gerade, dass Sie kürzlich eine website angelegt haben, in der Sie u.a. unsere private e-Korrespondenz öffentlich machen,
garniert mit einer seltsamen Anspielung durch ein Zitat aus Reichs “Christusmord”.

Ich weiss nicht, was Sie damit bezwecken wollen, rate Ihnen aber dringend, alle privaten Passagen wieder aus dem Netz zu nehmen.

Falls Ich (erneut) nichts von Ihnen höre, werde ich die Materialien vernichten.

Mit freundlichen Grüssen
Bernd A. Laska

Laska comments

July 12th, 2011

Laska comments

Korrespondenz mit Bernd A. Laska

July 12th, 2011

Korrespondenz mit Bernd A. Laska

Bernd A. Laska ist ein deutscher philosophischer Schriftsteller, Herausgeber, Übersetzer und Verleger (Wikipedia).

‘Ich kann auf die Erregung… nicht verzichten… ein widerlicher Schuft zu sein’ (Wilhelm Reich: Christusmord. Die Übersetzung ins Deutsche besorgte Bernd A. Laska, Walter-Verlag, Seite 175).

From: “lsr@nefkom.net” <lsr@nefkom.net>

To: Iraj Schimi <________>

Sent: Wednesday, August 26, 2009 11:20:45 AM

Subject: Ihre Sendungen

Sehr geehrter Herr Schimi:

Ich habe am Telefon nicht wirklich verstanden, was Ihr Anliegen ist.

Vielleicht ist es besser, Sie schreiben mir per email genau, was Sie von mir wollen,

und ich kann Ihnen dann schreiben, ob ich dazu in der Lage bin.

Falls es sich um eine Lektoratsarbeit für einen längeren Text handelt, wie ich am Telefon (vielleicht nicht richtig)

herausgehört zu haben meine, so muss ich Ihnen leider sagen, dass ich mit meinen eigenen Aufgaben

derzeit voll ausgelastet bin und Ihnen da nicht helfen kann.

Ich habe leider auch keinerlei Verbindungen zu

Verlagen, denen ich Ihre Arbeit empfehlen könnte.

Meine eigenen Arbeiten publiziere ich im Selbstverlag (LSR) und auf meiner website,

abgesehen von ein paar Aufsätzen in div. Journalen.

Ihre beiden Sendungen — eine per Post/Einschreiben; die zweite per UPS — habe ich erhalten.

Die doc-Dateien kann ich auf meinem Rechner nicht öffnen.

Mit freundlichen Grüssen

Bernd A. Laska

*

Wed, September 9, 2009 10:15:52 PM

From: “lsr@nefkom.net” <lsr@nefkom.net>View Contact
To: Iraj Schimi <___________>

> <Laska.doc>

Sehr geehrter Herr Schimi,

jetzt haben Sie mir einen Brief als Anhang geschickt, und diese doc-Datei konnte ich öffnen.

Bei den doc-Dateien auf der CD klappte das nicht.

Vielleicht müsste ich es da noch mit ein paar Tricks versuchen.

Aber Sie sprachen ja auch davon, dass die Dateien mit Passwort gesichert sind.

Hmmm. Warum so kompliziert?

Es tut mir leid, dass meine obige Email von Ihnen, wie Sie jetzt schreiben,

so aufgefasst wurde, als würde ich “Ihnen die Tür vor der Nase zuschlagen”.

So war sie nicht gemeint.

Ich war (und bin) mir aber nicht im Klaren, was Sie überhaupt wünschen,

und deshalb bat ich Sie, das – statt telefonisch in Eile – per email zu schreiben.

FALLS (s.o.) es sich also NICHT um eine “Lektoratsarbeit für einen längeren Text” handelt;

falls ich die Arbeit nur durchsehen und ggf. ein paar Kommentare abgeben soll,

dann sieht die Sache schon anders aus. Aber bei über 1000 Seiten würde auch das einige

Zeit in Anspruch nehmen. Ich habe derzeit wirklich wenig Zeit.

Es blieben aber nach wie vor die technischen Probleme (Passwort – warum?).

Und die Schlüssel – was hat es damit auf sich?

Mit freundlichen Grüssen

Bernd A. Laska

*

Wed, September 9, 2009 12:47:49 PM

From: Iraj Schimi <______________>Add to Contacts
To: lsr@nefkom.net

Attachment

So harmlos, sehr geehrter Herr Laska, wie Sie schreiben, ist es nicht gewesen. Ihr Schreiben liest sich so, als ob Sie mich wiederholt gemahnt hätten, Ihnen nichts zu senden, da Sie ‘ausgelastet’ sind, aber trotz Ihrer Mahnungen_ so unverschämt ich bin_, doch Ihnen ein langes Manuskript geschickt habe.

Ich rief Sie bitte etwa drei Monate vor dem Ende August 2009 (das Datum Ihrer E-Mail vom 26 Aug 09) an_ es war Anfang Juni oder war es schon früher im Mai?_ und fragte, ob ich Ihnen ein langes Manuskript, etwa 1200 Seiten, schicken dürfte. Sie haben es bejaht.

(Jetzt wollen Sie aber ‘am Telefon nicht wirklich verstanden’ haben).

[Anmerkung 2010: 2006 habe ich ihm eine CD geschickt: Ein etwa 150 Seiten Manuskript, das er begutachtete.

Tue, February 7, 2006 1:46:25 PM

From: “lsr@nefkom.net” <lsr@nefkom.net>View Card

To: Iraj Schimi <___________>

Lieber Herr Schimi:

Ich habe die Sendung heute abgeholt, die CD aber noch nicht angesehen.

Bei der CD lag ein 100-Euro-Schein ? Wofür ?

Beste Gruesse

Bernd A. Laska

*

Sat, February 11, 2006 2:07:52 PM

From: “lsr@nefkom.net” <lsr@nefkom.net>View Card

To: Iraj Schimi <____________>

Lieber Herr Schimi:

> Was ich nicht verstehen kann, ist dass Sie sogar das File DST nicht öffnen könnten. Mein Computer ist Mac Os 10.3 und geschrieben ist das File mit Microsoft 2004.

Ich arbeite mit OS X, 10.2.3, habe aber WORD nur für das alte OS, also OS 9.3 (das bei mir auch installiert ist).

Auf OS X arbeite ich nur mit WORKS, 6.2.4. Vielleicht können Sie Ihre DST-Datei in WORKS konvertieren und mir dann als Anhang schicken,

oder, wie vorgeschlagen, als .rtf-Datei.

Ich konnte übrigens die Datei DST durchaus öffnen, aber der Text war völlig durcheinander und nur stellenweise zusammenhängend zu lesen.

Ich weiss jetzt nicht, ob ich DST noch zu lesen bekomme, und, wenn ja, ob Sie eine Korrektur oder irgendeine andere Arbeit daran von mir wünschen (die ich natürlich, wenn sie mich nur ein paar Stunden in Anspruch nimmt, gern für Sie tun kann).

Falls ich aber nichts mehr für Sie tun kann, bitte ich um Angabe Ihres Kontos, damit ich die

100 Euro zurückgeben kann.

Beste Grüsse

Bernd A. Laska

*

1997 schickte ich ihm ein rund 900 Seiten Manuskript (in Papierform). das er ‘Konvolut’ nannte.]

Danach schickte ich mich an das Material für Sie vorzubereiten. In dieser Zeitspanne habe ich Sie einige Male angerufen… Sie haben sich alles aufmerksam angehört und haben während dessen, zumeist durch nonverbale Laute, die Sie von sich gaben, oder durch kurze Worte (z.B. ‘klar’, als ich sagte ‘es sei streng vertraulich’), mich, den Sprecher, auf Ihre Anwesenheit am Telefon, dass Sie es hören, dass Sie noch da sind, die Verbindung sei nicht unterbrochen, aufmerksam gemacht.

[Anm. 2010: in minem ersten Telefongespräch mit ihm, habe ich gefragt, ob sein Computer ein 1200 Seiten Manuskript öffnen kann? ‘Ich weiß nicht’, war seine Antwort. Aus seinem Schreiben vom 9 Sept 2009:

FALLS (s.o.) es sich also NICHT um eine “Lektoratsarbeit für einen längeren Text” handelt; falls ich die Arbeit nur durchsehen und ggf. ein paar Kommentare abgeben soll, dann sieht die Sache schon anders aus. Aber bei über 1000 Seiten würde auch das einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich habe derzeit wirklich wenig Zeit.

Mit einem Wort: Weder eine Lektoratsarbeit noch ein Durchsehen oder Kommentare-Abgeben kann er machen, da es über 1000 Seiten ist. Trotzdem hat er drei Monate lang die bevorstehende Sendung nicht abgelehnt.]

Ich sagte, dass ich auf rtf, was Sie vor einigen Jahren wollten, verzichtet habe, da ich die Files nur mit Passwort schicken will und rtf nicht mit Passwort versehen konnte_ sagte, dass ich Ihnen erst, nachdem Sie die Sendungen erhalten haben, das Password mitteilen werde. Drei Monate lang war es bitte kein Wort davon, dass Sie ‘voll ausgelastet’ sind. Sie haben die Tür immer offen gelassen und grünes Licht signalisiert…

[Anm. 2010: In meinem letzten Telefonanruf erkundigte ich mich, ob er meine beiden Sendungen (vom 7 u. 19 August) erhalten hat, was er bestätigte, wonach ich ihm das Passwort mitteilte.]

Auch bis zu diesem Zeitpunkt [als er bei meinem Anruf den Eingang der Sendungen bestätigte], just vor Ihrer E-Mail (26 August), waren Sie nicht ausgelastet. Erst nachdem ich Ihnen das Passwort mitteilte, wurden Sie_ mit Ihrer Verlagsarbeit und was Sie in ‘div. Journalen’ veröffentlichen_ ausgelastet und haben prompt, mit ‘freundlichen Grüssen’ (26 Aug), die Tür vor meinem Gesicht zugeklappt.

Es ist äußerst bedauerlich Herr Laska! Wir haben seit rund 20 Jahren alle paar Jahre miteinander kontaktiert… und als es noch kein Internet (keine E-Mail) gab, postalisch korrespondiert, später per E-Mail. Von Ihnen habe ich seinerzeit Ihre Wilhelm Reich Blätter gekauft und ein Buch von W.R. in englisch, das Sie leiferten. Ich habe mich immer gefreut Sie zu kennen und ab und zu mit Ihnen kommunizieren zu können. Ihr Verhalten jetzt, sehr geehrter Herr Laska, versetzte mir einen großen Schock. Sie hätten von vornherein über mein von Ihnen ‘nicht wirklich verstanden[es]… Anliegen’ fragen und die an Sie bevorstehende Sendung ablehnen können. Drei Monate lang taten Sie es nicht_ im Gegenteil…

In dieser dreimonatigen Periode (bis Ende August 2009) erwähnte ich, weder telefonisch noch per E-Mail, das Wort ‘Verlag’. Aus meinem Schreiben vom August 7, 2009 (Brief.doc):

‘Meine Absicht, mich an Sie zu wenden, ist, dass Sie sich ein Bild von der Arbeit machen. Es wäre für mich eine Ehre, sollten Sie sie redigieren wollen. Des weiteren bitte telefonisch’.

Da Sie die Files mit .doc (‘doc-Dateien’) auf Ihrem ‘Rechner’ nicht öffenen konnten/können (zusätzlich hatte ich Ihnen ja MS 2008 mitgeschickt gehabt), weiß ich nicht wie Sie ‘Lektoratsarbeit’_ ‘am Telefon (vielleicht nicht richtig)’_ ‘herausgehört’ [26 Aug] haben.

Mit freundlichen Grüssen

Iraj Schimi

PS. Wegen… Schlüssel, wollte ich von Frankfurt telefonisch mit Ihnen reden.

Ende meines Schreibens (Anhang per E-Mail).

*

‘Ihre beiden Sendungen — eine per Post/Einschreiben; die zweite per UPS — habe ich erhalten’ (Laska, 26 August 2009). Dies bestätigt der Philosoph bürokratisch korrekt_ ‘gewissenhaft’.

‘Ich habe am Telefon nicht wirklich verstanden [drei Monate lang nicht verstanden!], was Ihr Anliegen ist. Vielleicht ist es besser, Sie schreiben mir per email genau, was Sie von mir wollen

[Dies erst, nachdem er 6 CDs (zwei davon MS 2008 und update dafür) in zwei Sendungen erhalten (rund 1500 Seiten, über 12 Jahre Arbeit von mir mit zahlreichen Zitaten in english und detusch) und das Passwort mitgeteilt bekommen hat],

und ich kann Ihnen dann schreiben, ob ich dazu in der Lage bin’! (26 Aug).

*

‘Vielleicht müsste ich es da noch mit ein paar Tricks versuchen’ (aus seiner E-Mail vom 9.9.2009). Er sagt, er sei ausgelastet, will aber Tricks anwenden, um die Dateien zu öffenen (er schweigt, dass ich ihm MS 2008 geschickt hatte, um die Dateien zu öffnen)! Er sagt, er sei ausgelastet, bestätigt aber, dass er nur die nicht doc-Dateien geöffnet hat: ‘Die doc-Dateien kann ich auf meinem Rechner nicht öffnen’ (26 Aug). Er sei ausgelastet, schweigt aber drei Monate lang und läßt mich ihm zwei Sendungen schicken. Nach erster Sendung, Schweigen. Nach zweiter Sendung, Schweigen. Als ich dann nach einigen Tagen nach der zweiten Sendung (UPS) ihn anrief und er den Eingang der Sendungen bestätigte, bat ich ihn das Passwort zu notieren und sagte es ihm_ ebenfalls Schweigen. Dann aber, nachdem der Philosoph über den Berg ist, brüllt er wie am Spies: ‘Was Sie von mir wollen’ (26.8.2009), ‘Was Sie überhaupt wünschen’ (9.9.2009).

Die Psychoanalytikerin Karen Horney weist darauf hin, daß der Sadist ‘gern Erwartungen erweckt, die er dann enttäuscht’.

*

Eines der drei Idole des Philosophen Laska ist Max Stirner. Laska vertritt seine Philosphie, die gleich im Titel des Buches von Stirner, ‘Der Einzige und sein Eigentum‘, verkündet ist. Es ist eine präzis göttliche Einstellung und im Kern jüdisch.

Hegel (Philosophie der Geschichte) verweist auf ‘die atomistische Subjektivität… als unendliche Beziehung auf sich’. Sie ‘ist als erscheinende nur eine, ausschließend gegen alle andre’. Es ist ‘Jehova, das reine Eine…, das ausschließende Eine’.

Den “Kern des Sadismus” bezeichnet Fromm als die Leidenschaft ‘absolute… Herrschaft über lebendes Wesen auszuüben, [es] zu einem Ding, zu seinem Eigentum [zu machen], während er selbst zum Gott dieses Wesens wird’ (Erich Fromm: Anatomie der menschlichen Destruktivität). Und Calvin sagt:

‘Wir sind Gottes Eigentum_ also sollen wir ihm leben und ihm sterben’.

‘Die ganze Kultur, in der wir leben’, so Josef Rattner (Tiefenpsychologie und Politik), ‘ist vom Sadismus durchdrungen und infiziert alle ihre Angehörigen mit latenten Haß- und Herrschaftstendenzen’. Sich davon zurückzuhalten, braucht eine gewisse Charakterstärke.

*

In seinem Buch mit dem Titel ‘Wilhelm Reich’, schreibt Bernd A. Laska: ‘Die Kontinuität von fünf Jahrtausenden patriarchalischer Kulturgeschiche… war mit Faschismus und Stalinismus ungebrochen’.

Stalin ‘bediente sich’, so Fromm, ‘hauptsächlich des seelischen Sadismus… Eine spezielle Form, die (er) besonders liebte, war, daß er den Betreffenden versicherte, sie seien völlig sicher, um sie dann ein oder zwei Tage später verhaften zu lassen. Natürlich traff diese Verhaftung das Opfer um so härter, weil es sich ja besonders sicher gefühlt hatte. Außerdem hatte Stalin ein sadistisches Vergnügen daran, daß er selbst genau wußte, was dem Betreffenden tatsächlich bevorstand’. Fromm verweist auch auf “Doppelzüngigkeit Himmlers und der Nazis” (Erich Fromm: Anatomie der menschlichen Destruktiviät).

Es ist dieselbige Kulturlinie, die der Philosoph Laska_ ‘ungebrochen’_ unter Beweis stellt.

*

Laska schrieb 9 Sep 2009: ‘Es tut mir leid, dass meine obige Email von Ihnen, wie Sie jetzt schreiben, so aufgefasst wurde’.

Es geht nicht darum, Herr Laska, wie Ihre E-Mail aufzufassen ist. Es geht um Betrug und Verschlagenheit_

Vgl: ‘Der Feind ist die Verschlagenheit des pestilenten Charakters’ (Announcement)_,

um das vergnügliche Freisetzen anal-sadistischer Libido, drei Monate lang, auf das bevorstehende Bescheißen und Brüllen: ‘Was Sie von mir wollen…, was Sie überhaupt wünschen’.

*

In seiner letzten E-Mail will mir der Philosoph, vier Monate nach dem Erhalt der Sendungen und des Passwords (26 August – 30 Dezember 2009)_

und sieben Monate nach meinem ersten Anruf, in dem er nach meiner Frage: ‘Können Sie in Ihrem Computer ein 1200 Seiten Datei öffenen’, ‘Ich weiß nicht’, antwortete, worauf ich sagte: ‘Wir werden es mal sehen, wenn nicht, müssen wir eine andere Lösung finden’_,

in barmherziger Arroganz, helfen (‘Sehr geehrter Herr Schimi’ wird auch zu ‘Lieber Herr Schimi’):

Soll er das ihm zugesandte Material zurücksenden (als ob es sich um Schuhe handelt, um Kleider, um Geldscheine)  oder es (er wartet nur auf meine ‘Erlaubnis’) ‘vernichten’?_ ‘garantiert’.

Wed, December 30, 2009 10:53:20 PM

Re: Ihre Sendungen

From: “lsr@nefkom.net” <lsr@nefkom.net>View Contact
To: Iraj Schimi <__________>

Lieber Herr Schimi,

ich habe hier noch immer Ihre letzten beiden Sendungen…

Die – speziell verschlüsselten? – CDs kann ich nicht öffnen.

Deshalb würde ich sie Ihnen gerne wieder zurückgeben — und einen Satz von 3 Schlüsseln.

Können Sie mir bitte dafür eine Postadresse nennen.

Wenn Sie wollen, kann ich die Sachen aber auch hier vernichten (garantiert).

Mit besten Grüssen

Bernd A. Laska

*

Schämen Sie sich nicht, Herr Laska?

Von einem Mitstreiter, im Kielwasser Wilhelm Reichs Orgon segelnd, bekommt Laska Rückendeckung: Vom Orgonspezialisten Jürgen Fischer: ‘Sie haben Glück, dass Herr Laska ein sehr sanfter Mensch ist [Jaaa, mit soft voice]. Ich’ aber, da ‘Sie nicht einmal vor eindeutig rechtswidrigen Methoden zurückschrecken’…, ‘würde in diesem Fall [als Rechtskonformer, Rechtschaffener] gegen Sie juristisch vorgehen’ (ORGON-Technik TO: Iraj Schimi, May 8, 2011 2:00 PM).

May 8, 2011 9:56 PM: Sie verwalten und beschützen OR [Orgon]. Besessen sind Sie jedoch von DOR [Deadly Orgon Energy]. Verfolgen Sie mich juristisch. Good Luck! Iraj Schimi

Jürgen Fischer bedient sich des Systems des Rechts, das den Urheber von Orgon ins Gefängnis warf, wo er starb. Die rebellischen Aspekte des Idols, rechtswidrig, werden aus der Welt geschaffen.

*

www.irajschimi.com